Freiwilligenarbeit in Kuba

Bildquelle: TravnikovStudio / Shutterstock.com

Kuba als größte Insel der Antillen, eine Inselgruppe im Golf von Mexiko, grenzt mit seinen Küsten im nördlichen Teil an den Atlantik und im südlichen Teil an das karibische Meer.

Wassersportler finden an den Küsten beste Voraussetzungen, um hier ihrem Hobby nachzugehen. Das Binnenland mit seinen Gebirgszügen bietet landschaftlich reizvolle Ausblicke, in großen Reservaten werden einheimische Tiere und Pflanzen geschützt. Kuba als sozialistische Republik zieht demnach viele Touristen an, die hier ihren Urlaub in vollen Zügen genießen können. Dennoch gibt es Probleme in dem Land wie Armut, weswegen freiwillige Helfer gesucht werden.

Kuba – ein Land voller Widersprüche

Die Landschaft Kubas wird von kilometerlangen Stränden, Gebirgen, romantischen Tälern und subtropischen Pflanzen geprägt. Auf der Insel leben mehr als 8000 verschiedene Tierarten, Krokodile tummeln sich sowohl an den Küsten als auch in den Lagunen. In vielen Teilen des Landes wurden Reservate geschaffen, um die einheimische Tierwelt zu schützen und zu erhalten.
Weiterlesen

Länderauswahl Freiwilligenarbeit

TEILEN