Work and Travel in Argentinien

Das landschaftlich sehr abwechslungsreiche Argentinien ist speziell für Backpacker sehr attraktiv. Mit seiner enormen Nord-Süd-Ausdehnung erstreckt es sich von den nördlichen Trockensavannen bis nach Feuerland. Du willst all dies kennenlernen, weißt aber nicht, wie du die Reise finanzieren sollst? Dann ist Work and Travel in Argentinien das Richtige für dich!

Um in Argentinien arbeiten und reisen zu können, benötigst du eine Aufenthaltserlaubnis mit Arbeitsgenehmigung. Sie ist maximal drei Jahre gültig. Um sie zu beantragen, brauchst du u.a. einen gültigen Reisepass, ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis und einen notariell beglaubigten Arbeitsvertrag, wenn dieses Beschäftigungsverhältnis die Grundlage deiner Reise darstellt. Beachte jedoch, dass du deinen Antrag nicht selbst stellen kannst, sondern der argentinische Arbeitgeber dies für dich übernehmen muss.

Beliebte Arbeitsmöglichkeiten sind Farmstays, also Aufenthalte auf landwirtschaftlichen Betrieben. So kannst du einmal in das Leben der Gauchos hineinschnuppern. Ansonsten werden besonders Aushilfen im Bereich Gastronomie und Hotellerie gesucht. In Ballungszentren wie Buenos Aires haben sich immer mehr internationale Firmen angesiedelt, womit sich interessante Jobchancen und Optionen auf Praktika bieten.

Daneben gibt es die Möglichkeit, an Freiwilligenprojekten teilzunehmen, z.B. im sozialen oder ökologischen Bereich. Für diese erhältst du meist keine Bezahlung oder nur eine kleine Entlohnung. Allerdings wird dir im Gegenzug für deine Mithilfe eine Unterkunft zusammen mit anderen Freiwilligen gestellt. Ebenso wird für deine Verpflegung gesorgt. Unabhängig davon, zu welcher Tätigkeit es dich zieht, solltest du in jedem Fall sehr gut Spanisch beherrschen.

Länderauswahl Work and Travel

Auslandslust.de