Freiwilligenarbeit in Kamerun

Portugiesische Seefahrer waren die ersten Europäer, die das in Zentralafrika liegende Land Kamerun erreichten. Kamerun weist eine erstaunliche Anzahl unterschiedlicher Ethnien und zahlreiche kulturelle Schätze auf.

Hervorzuheben sind vor allem der Nationalsport Fußball und die unterschiedlichen Ausprägungen von Tanz und Musik. Jedoch hat das Land gleichzeitig mit Analphabetismus und mangelhafter medizinischer Versorgung zu kämpfen. Durch Freiwilligenarbeit in Kamerun hast Du die Chance, die Lebensumstände der Menschen im Land zu verbessern und eine vielschichtige und interessante Nation kennenzulernen.

Das Erbe der Kolonialzeit lastet auf der Bevölkerung. Französischstämmige und englischstämmige Ethnien tragen ihre Gegnerschaft offen aus, was zu ständigen Unruhen zwischen den mehr als 200 unterschiedlichen Volksgruppen führt.

Zwar ist Kamerun reich an Schätzen wie Kakao und Zucker, jedoch ist der Staat hoch verschuldet und arm. Die Hälfte der Menschen lebt unterhalb der Armutsgrenze. Außerdem liegt eine hohe HIV-, Arbeitslosen- und Analphabetismusrate vor. Die Bevölkerung wächst weiterhin rasant an, während die Menschen nicht älter als 50 Jahre werden.

Innerhalb der Freiwilligenarbeit besteht die Möglichkeit, sich in drei großen Bereichen einzusetzen: Innerhalb des Gebietes “Gesundheit und Betreuung” kannst du Kinder und Erwachsene in einem Krankenhaus betreuen oder in Rehazentren arbeiten. Wer eher handwerklich begabt ist, kann im Bereich “Bau und Infrastruktur” tätig werden und bei der Sanierung sozialer Einrichtungen, wie Schulen oder Kindergärten, mithelfen. Innerhalb des letzten Bereichs “Kinder unterrichten und betreuen” kannst du z.B. in Waisenhäusern arbeiten oder in Schulen unterrichten.

Top Freiwilligenarbeit-Angebote Kamerun

Weitere Angebote

Länderauswahl Freiwilligenarbeit

Auslandslust.de