Schüleraustausch Frankreich

Ein Schüleraustausch in Frankreich ist die Gelegenheit, mit Leben und Alltag dort vertraut zu werden, Freundschaften zu französischen Jugendlichen zu knüpfen und die eigenen Sprachkenntnisse aufzubessern. Frankreich gehört neben England und Irland zu den beliebtesten europäischen Gastländern für einen Schüleraustausch. Spanien folgt an vierter Stelle. Französisch ist übrigens nicht nur Amtssprache in Frankreich – die Sprache wird in über 50 Ländern weltweit gesprochen. Richtwert: Die Programmkosten für einen Ganzjahresaufenthalt in Frankreich liegen zwischen 5.500 und 7.500 Euro.

Schüler*innen, denen es wichtig ist, in welche „Ecke“ Frankreichs sie kommen, können eine Region auswählen. Austauschorganisationen vermitteln auf diese Weise z.B. in die Metropolregion Paris, in die Küstenregionen am Mittelmeer oder in die Bretagne. Andernfalls kann man sich auch überraschen lassen und sich lediglich für das Land Frankreich als solches entscheiden. Dann steht bei der Bewerbung noch nicht fest, wo man seinen Schüleraustausch verbringen wird.

Wer es ausgefallener mag, der kann sich für eine der französischen Übersee-Départements entscheiden und seinen Schüleraustausch z.B. auf La Réunion oder Martinique verbringen. Sozusagen Frankreich einmal anders.

Deutsche Jugendliche gehen normalerweise nach dem Ende der Mittelstufe nach Frankreich, in der Regel zwischen der Klasse 9 und 11. Die meisten verbringen dort ein halbes oder ein ganzes Schuljahr; kürzere Programme sind möglich. Schuljahresbeginn ist im September und das Jahr ist in drei Trimester eingeteilt. Das Schuljahr endet im Sommer. Wer ein Jahr bleibt, reist nach den Sommerferien im Spätsommer nach Frankreich. Kürzere Aufenthalte können auch zu einem anderen Zeitpunkt begonnen werden, z.B. im Januar.

Top Schüleraustausch-Angebote Frankreich

Weitere Angebote

Länderauswahl Schüleraustausch

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!