Schüleraustausch China

Ein Schüleraustausch in China ermöglicht das Kennenlernen der chinesischen Kultur und das Erlernen der Schriftzeichen und Sprache. Amtssprache im bevölkerungsreichsten Land der Erde ist das Hochchinesisch, genannt Mandarin. Sprachkenntnisse werden nicht vorausgesetzt – der Erwerb von Grundkenntnissen vor dem Beginn des Schüleraustauschs wird aber empfohlen. Neben China ist Japan ein ebenfalls bei deutschen Jugendlichen beliebtes asiatisches Gastland. Mindestens 9.000 Euro sollten für einen einjährigen Schüleraustausch in China einkalkuliert werden. 

Es gibt Schüleraustausch-Programme, die den Aufenthalt im Internat mit dem Aufenthalt bei einer chinesischen Gastfamilie kombinieren: Unter der Woche lebt man zusammen mit den Mitschülern im Internat und an den Wochenenden und während der Schulferien wohnt man bei Gastfamilien.

Manche Austauschorganisationen platzieren landesweit, andere Austauschorganisationen vermitteln in ausgewählte chinesische Metropolen bzw. an ein paar Schulen in diesen Städten. Je nachdem für welchen Anbieter man sich entscheidet, kann die Stadt und eventuell auch die Schule ausgesucht werden.

Top Schüleraustausch-Angebote China

Weitere Angebote

Ein Schüleraustausch findet meist im Anschluss an die deutsche Mittelstufe und vor dem Eintritt in die Oberstufe statt. Die große Mehrzahl der deutschen Austauschschüler bleibt ein halbes oder ein ganzes Jahr in China. Kürzere Programme werden kaum angeboten. Einsteigen kann man im Sommer oder im Januar. Wie in Deutschland ist das Schuljahr in zwei Halbjahre aufgeteilt. Das akademische Jahr fängt im August bzw. Anfang September an und ist im Juni zu Ende.

Weitere Informationen zum Schüleraustausch in China findest du unter www.schueleraustausch-weltweit.de.

Länderauswahl Schüleraustausch

Auslandslust.de