Sprachreisen in Trinidad und Tobago

Möchtest du dein Englisch aufbessern und dabei das entspannte Flair einer Karibikinsel genießen? Möchtest du Ausflüge in den Tropenwald machen und dich an einer beeindruckenden Artenvielfalt erfreuen? Dann solltest du eine Sprachreise nach Trinidad und Tobago machen. Dieser Staat besteht aus zwei kleinen Karibikinseln und liegt an der Küste Venezuelas.

Die beiden Inseln sind keine Vulkaninseln, sondern waren ursprünglich Teil des amerikanischen Kontinents und sind gebirgig und stark bewaldet. Daher und aufgrund ihrer tropischen Klimazone sind hier so viele verschiedene Säugetierarten, Reptilien, Amphibien und Schmetterlinge beheimatet wie sonst kaum irgendwo – und das, obwohl die beiden Inseln zusammen nur knapp 5.000 Quadratkilometer groß sind.

In Trinidad und Tobago kannst du in entspannter Atmosphäre Englisch lernen, deine Hausaufgaben am Strand oder in der Natur erledigen und dich am Nachmittag oder Abend zahlreichen Aktivitäten widmen: So hast du beispielsweise die Möglichkeit, Tanzunterricht zu nehmen, einen Tauchkurs zu machen oder die lokale Küche kennenzulernen. Diese ist eine interessante Mischung aus indischen und afrikanischen Kochkünsten und hält spannende Geschmackserlebnisse für dich bereit.

An freien Nachmittagen kannst du Ausflüge an die atemberaubenden Sandstrände der Karibik machen, im kristallklaren Wasser baden und die Unterwasserwelt bei Schnorcheltouren erkunden. Die mit 50.000 Einwohnern recht kleine Hauptstadt Port of Spain auf der Insel Trinidad hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten: Das im Renaissancestil gebaute Parlamentsgebäude „Red House”, der große Park „Queen’s Park Savannah”, der 1820 angepflanzte botanische Garten und der städtische Zoo laden zu einem Besuch ein. So kannst du aus deiner Sprachreise eine echte Erlebnisreise machen und nicht nur dein Englisch verbessern, sondern auch eine interessante, neue Kultur kennenlernen.

Länderauswahl Sprachreisen

Auslandslust.de