Jobben als Haushaltshilfe

Bildquelle: JP WALLET / Shutterstock.com

Housekeeping ist einer der häufigsten Jobs für Word and Traveller und auf der ganzen Welt möglich. Du wirst hierbei vorwiegend in Hotels tätig sein, also in den Gebieten, die besonders in der Hochsaison touristisch gut besucht sind. In deiner Freizeit hast du die Möglichkeit, dir die Region und unmittelbare Umgebung anzusehen und Land und Leute näher kennenzulernen.

Das bedeutet Housekeeping

Housekeeping bedeutet soviel wie „Haushaltsführung“. Gängigerweise umfasst Housekeeping die Raumpflege in Hotels und Pensionen. Du arbeitest in bekannten Urlaubsgebieten wie Mallorca, Ibiza, Florida oder am Gardasee. Für die Unterkunft musst du in der Regel selbst sorgen, ein entsprechendes Work and Travel-Programm ist dir hierbei behilflich. Dauer und Bezahlung sind abhängig von dem jeweiligen Land, in dem du dich aufhältst und dem benötigten Visum. Innerhalb der Europäischen Union kannst du als EU-Bürger nahezu unbegrenzt arbeiten. In anderen Ländern, wie beispielsweise den USA oder in Australien, ist die Dauer durch die Länge des Arbeitsvisums beschränkt. Du arbeitest rund acht Stunden täglich und fünf Tage die Woche. Am Wochenende bleibt dir Zeit, um das Urlaubsgebiet nach Belieben zu erkunden.

Tätigkeiten beim Housekeeping

Nach einer Einweisung wirst du ein vollwertiges Mitglied des Housekeepig-Teams sein. Dabei bist du dafür verantwortlich, die dir zugewiesenen Zimmer zu reinigen. Hierzu gehören üblicherweise das Bettenbeziehen, Staubwischen, Fegen beziehungsweise Staubsaugen und das Putzen von Bad und Fenstern. Außerdem müssen Mülleimer geleert, Handtücher ausgewechselt und die Minibar gefüllt werden. Der Zeitaufwand pro Zimmer liegt normalerweise zwischen fünf und dreißig Minuten, abhängig von der Größe des Raumes und dem geforderten Service. In einigen Fällen kommt außerdem die Pflege der Außenanlagen zu deinen Aufgaben hinzu.

Voraussetzungen für Housekeeping

Um in diesem Bereich tätig zu sein, solltest du in jedem Fall belastbar sein – sowohl körperlich als auch psychisch. Um deinen täglichen Reinigungsarbeiten nachgehen zu können, musst du einen Wagen bei dir führen, auf dem alle notwenigen Arbeitsmittel untergebracht sind. Dieser ist mitunter recht schwer. In warmen Urlaubsregionen herrschen Temperaturen von bis zu 40°C – dieser körperlichen Anstrengung solltest du gewachsen sein. Ebenfalls nicht unterschätzen solltest du den Stress. Pro Zimmer hast du in der Regel eine feste Zeitvorgabe, die du nach einer gewissen Einarbeitungszeit erfüllen musst. Hilfreich ist es daher, wenn du bereits erste Erfahrungen im Reinigungswesen hast – eine Grundvoraussetzung ist es allerdings nicht.

Du solltest die englische Sprache beherrschen. Vorteilhaft ist es selbstverständlich, wenn du außerdem bereits Kenntnisse in der jeweiligen Landessprache besitzt. Je nachdem, in welches Land zu reist, gibt es bestimmte Impfempfehlungen. Da du im Reinigungsgewerbe tätig sein wirst, sind einige Impfungen – wie beispielsweise Hepatitis – grundsätzlich zu empfehlen.

Erkundige dich bei deiner Krankenkasse im Vorfeld auch nach dem Auslandsversicherungsschutz, der für den gesamten Work and Travel-Aufenthalt bestehen muss. Ebenfalls beachten musst du die jeweiligen Einreisebestimmungen des Landes und die Voraussetzungen für ein Arbeitsvisum.

Top Work and Travel-Angebote

Weitere Angebote
TEILEN