Arbeiten auf Zypern

Arbeiten in Zypern
Bildquelle: kirill_makarov / Shutterstock.com

Viele Europäer schätzen die Insel Zypern nicht nur als attraktives Urlaubsland, sondern haben sich entschieden, in diesem sonnigen Paradies zu leben und zu arbeiten. Ein permanenter Arbeitskräftemangel führt dazu, dass hier zahlreiche interessante Stellen angeboten werden. Möchtest auch du Deutschland hinter dir lassen, um in Zypern eine vollkommen andere Arbeitswelt kennenzulernen? Hast du Lust auf eine neue Kultur, einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz fern von zuhause und darauf, neue Bekanntschaften und machen? Dann ist ein Job auf dieser Mittelmeerinsel genau das Richtige für dich!

Arbeitsmarkttrends in Zypern

Besonders gute Chancen auf eine Festanstellung in Zypern hast du, wenn du einen der folgenden Berufe ausübst:

  • Systemanalytiker
  • Programmierer
  • Pflegepersonal
  • Energietechniker
  • Metallarbeiter
  • Verkäufer
  • Kellner

Während die Löhne in Zypern etwas hinter dem in Europa üblichen Durchschnitt liegen, sind die Kosten für die Lebenshaltung deutlich höher als in anderen europäischen Ländern. So müssen dort viele Menschen zwei Jobs gleichzeitig annehmen, um finanziell über die Runden zu kommen.

Jobsuche in Zypern

Mittlerweile gibt es viele Quellen, die du dir bei der Suche nach deinem Traumjob zunutze machen kannst. So lohnt es sich, regelmäßig die großen zyprischen Tageszeitungen nach Stellenanzeigen durchzusehen, wie beispielsweise:

Vielleicht entdeckst du auch in einer der Internet-Jobbörsen Zyperns das eine oder andere spannende Stellenangebot:

Auch von staatlicher Seite kannst du Hilfe bei der Jobsuche bekommen. So hast du beispielsweise die Möglichkeit, dich regelmäßig bei der Industrie- und Handelskammer zu informieren, denn diese versorgt dich stets mit aktuellen Jobangeboten. Darüber hinaus kannst du auch auf der Internetseite der Bundesagentur für Arbeit vorbeischauen, denn auch hier werden laufend neue Stellenanzeigen eingestellt.

Schließlich kann es sich auch lohnen, sich auf eigene Faust bei Unternehmen zu bewerben, ohne dass diese eine Anzeige geschaltet haben. Eine Liste von Unternehmen, die für deine Initiativbewerbung infrage kommen, findest du beispielsweise unter:

Richtig bewerben in Zypern

Wenn du dich in Zypern bewerben willst, solltest du deine Bewerbung auf Englisch oder je nachdem, in welchem Teil des Landes du dich bewirbst, auf Türkisch oder Griechisch, verfassen. Ähnlich wie in Deutschland besteht eine Bewerbung in Zypern aus einem Anschreiben und einem Lebenslauf. Das Anschreiben sollte kurz und prägnant verfasst sein und beispielsweise erläutern, weshalb du dich entschieden hast, gerade in Zypern zu arbeiten. Außerdem sollte eine kurze Begründung, weshalb du der geeignete Bewerber für die ausgeschriebene Stelle bist, nicht fehlen. Hierfür ist es nützlich, wenn du dich vor dem Verfassen deiner Bewerbung umfassend über das entsprechende Unternehmen informierst. Auch der Lebenslauf sollte knapp gehalten sein. In der Regel wird er in tabellarischer Form erstellt. Du beginnst dabei mit deiner zuletzt ausgeübten Tätigkeit.

Beispiele für korrekt ausgefertige Lebensläufe findest du beispielsweise unter www.europass-info.de. Wenn du möchtest, kannst du deiner Bewerbung außerdem aussagekräftige Abschlusszeugnisse beilegen.

In Zypern ist es mittlerweile durchaus üblich, sich per E-Mail zu bewerben, sodass auch du diese Bewerbungsvariante gern wählen kannst.

Einreise

Da du als Deutscher ein Mitglied der EU bist, kannst du nach Zypern reisen, ohne im Besitz eines Visums zu sein. Für deine Einreise benötigst du lediglich einen gültigen Reisepass oder Personalausweis. Du kannst drei Monate im Land bleiben und arbeiten, ohne eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen zu müssen. Planst du jedoch einen längeren oder gar dauerhaften Aufenthalt in Zypern, so musst du bei der Ausländerbehörde einen Antrag auf eine Aufenthaltsgenehmigung stellen. Wenn du in Zypern arbeiten möchtest, benötigst du keine Arbeitserlaubnis.

Zyprische Einwanderungspolitik

Zypern ist eine zweigeteilte Insel. Während der nördliche Teil Zyperns von Türken beherrscht wird, liegt der südliche Teil in griechischer Hand. Daher kann es manchmal zu Problemen kommen, wenn du dich vom Nordteil der Insel in den Süden und umgekehrt bewegen willst. Die sogenannte “”Grüne Linie””, die Grenze zwischen dem türkischen und dem griechischen Teil, kann von EU- Bürgern nur an ganz bestimmten Orten überquert werden. Zu diesen gehören beispielsweise:

  • Ledra Palace
  • Ledra Street
  • Limnitis
  • Agios Dometios
  • Zodhia

Hast du dich entschieden, vom griechischen in den türkischen Teil der Insel überzuwechseln, solltest du dafür deinen Reisepass oder Personalausweis bereithalten. Bei einer Reise vom Süden in den Norden der Insel wird dir ein sogenanntes Blattvisum ausgestellt, dass du wieder abgeben musst, wenn du in den Südteil zurückkehrst. Grundsätzlich kannst du solange im Norden bleiben, wie du möchtest, ab einer Aufenthaltsdauer von mehr als drei Monaten musst du dich allerdings um eine Aufenthaltsgenehmigung kümmern.

Wenn du dich entschlossen hast, in Zypern zu arbeiten, musst du Beiträge zur Sozialversicherung leisten. Die Sozialversicherung kommt beispielsweise für ärztliche Behandlungen, Krankenhausaufenthalte oder Zahnbehandlungen auf. Anträge für eine Anmeldung zur Sozialversicherung erhältst du in jedem zyprischen Krankenhaus. Deinen ausgefüllten Antrag gibst du anschließend beim Gesundheitsministerium in Zypern ab.

Weiterführende Links

TEILEN