Welche Sprachzertifikate gibt es?

IELTS Zertifikat

Selbstverständlich ist es aufregend, interessant und unterhaltsam die gerade beschriebenen Orte genau zu erkunden, für viele Sprachschüler steht aber tatsächlich das erlernen der Sprache im Fordergrund. Sie nehmen Wochen oder Monate an einem sehr intensiven Vorbereitungskurs zu einem Sprachzertifikat teil. Durch umfangreiche Tests, so genannten Sprachzertifikaten, können sprachliche Fähigkeiten formal nachgewiesen werden. Sollte ein Schüleraustausch absolviert werden, steht der erste Sprachtest, der so genannte SLEP-Test, eventuell bereits mit 14, 15 oder 16 Jahren an. Während des Studiums verbringen viele junge Menschen ein bis zwei Semester im Ausland. Außereuropäische Hochschulen verlangen in der Regel im Vorfeld ein Zertifikat, um sicher zu stellen, dass der deutsche Student den Studienalltag im Gastland bewältigen kann. Auch von vielen Arbeitnehmern wird die Fähigkeit gefordert, in einer oder mehreren Fremdsprachen verhandeln oder zumindest Smalltalk betreiben zu können. Besonders in diesem Bereich gewinnen Zertifikate mehr und mehr an Bedeutung.

Die Sprachzertifikate für Schulen, Universitäten und Arbeitgeber können in den meisten Fällen nicht nur im Gastland, sondern auch in Deutschland abgelegt werden. Vorbereitungskurse werden idealer Weise im Ausland besucht.

Hinweis 1: Viele Sprachzertifikate sind nur zwei Jahre gültig und teilweise mit hohen Kosten verbunden. Es sollte daher im Vorfeld genau überlegt werden, ob tatsächlich das Zertifikat zum Zeitpunkt des Erwerbs schon benötigt wird.

Hinweis 2: Die meisten Zertifikate können nur zu bestimmten Terminen absolviert werden und das Ergebnis wird teilweise erst Wochen später bekannt gegeben.

Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen

Die meisten Sprachtests sind durch den Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GERS), der auf Anregung des Europarats erarbeitet wurde, vergleichbar. Er definiert Niveaustufen, die die sprachliche Fähigkeit in den Bereichen der kommunikativen Kompetenz, der aktiven und rezeptiven Fertigkeiten und der Sprachkompetenz für spezifische Zwecke feststellt. Die Niveaustufen gliedern sich in A (elementare Sprachverwendung) bis C (kompetente Sprachanwendung) und in die Untereinheiten 1 und 2. So wird beispielsweise das BEC – Business English Certificate auf den GERS-Stufen B1, B2, C1 angeboten.

Stufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens:

A1Elementare Sprachverwendung (Breakthrough)
Kann vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden, die auf die Befriedigung konkreter Bedürfnisse zielen. Kann sich und andere vorstellen und anderen Leuten Fragen zu ihrer Person stellen – z. B. wo sie wohnen, was für Leute sie kennen oder was für Dinge sie haben – und kann auf Fragen dieser Art Antwort geben. Kann sich auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächspartnerinnen oder Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.
A2Elementare Sprachverwendung (Waystage)
Kann Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Bereichen von ganz unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen (z. B. Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). Kann sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um einen einfachen und direkten Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht. Kann mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben.
B1Selbständige Sprachverwendung (Threshold)
Kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw. geht. Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet. Kann sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äußern. Kann über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen geben.
B2Selbständige Sprachverwendung (Vantage)
Kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen; versteht im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen. Kann sich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne grössere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist. Kann sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.
C1Kompetente Sprachverwendung (Effective Operational Proficiency)
Kann ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte verstehen und auch implizite Bedeutungen erfassen. Kann sich spontan und fließend ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen. Kann die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen. Kann sich klar, strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten äußern und dabei verschiedene Mittel zur Textverknüpfung angemessen verwenden.
C2Kompetente Sprachverwendung (Mastery)
Kann praktisch alles, was er / sie liest oder hört, mühelos verstehen. Kann Informationen aus verschiedenen schriftlichen und mündlichen Quellen zusammenfassen und dabei Begründungen und Erklärungen in einer zusammenhängenden Darstellung wiedergeben. Kann sich spontan, sehr flüssig und genau ausdrücken und auch bei komplexeren Sachverhalten feinere Bedeutungsnuancen deutlich machen.

Sprachzertifikate für Englisch

ESOL – English for Speakers of Other Languages Prüfungen der Cambridge University

Jährlich legen über 2 Millionen Kandidaten in 130 Ländern die English for Speakers of Other Languages (ESOL) Prüfungen ab. Sie sind weltweit bekannt und werden von Bildungseinrichtungen und Firmen als Nachweis qualifizierter Sprachkenntnisse anerkannt. Es gibt verschiedene Varianten des Tests und es bedarf einer genauen Prüfung, welche Ziele damit verfolgt werden.

Die jeweiligen Tests werden auf fünf Kompetenzstufen durchgeführt, die dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen entsprechen. (www.cambridgeexams.de)

Es werden folgende Prüfungen angeboten:

Alle “Main Suite Prüfungen” decken die Bereiche Leseverständnis, schriftlicher Ausdruck, Hörverständnis sowie freies Sprechen ab. Die FCE, CAE und CPE Prüfungen beinhalten außerdem den Bereich Strukturen und Wortschatz. Das Certificate in Advanced English (CAE) und das Certificate of Proficiency in English (CPE) können als Zulassungsvoraussetzung für ein Studium im englischsprachigen Ausland geltend gemacht werden. Die Sprachprüfungen können in Deutschland oder im Ausland an einer Vielzahl von Testzentren abgelegt werden. Die Kosten für die Prüfungen variieren von Zentrum zu Zentrum. Die Tests finden weltweit an den gleichen Terminen statt, sodass es sinnvoll ist, sich rechtzeitig über diese Daten zu informieren. Das Ergebnis wird nach ungefähr sechs Wochen zugestellt.

IELTS International English Language Testing System

Der IELTS Test wird gemeinsam von Cambridge ESOL, dem British Council und dem International Development Programme of Australian Universities and Colleges (IDP) verwaltet und angeboten. Das Zertifikat wird von allen Universitäten Großbritanniens, Australiens und Neuseelands als Berechtigung zum Studium anerkannt. Außerdem wird er von vielen europäischen Universitäten für internationale Studiengänge und von vielen Universitäten in den USA akzeptiert. Vorrangig ist der Test für Studien- oder Berufsausbildungsbewerber gedacht. Bei der Anmeldung wählt man zwischen dem Academic und dem General Training Module; es ist wichtig, sich hierbei für das Academic Module zu entscheiden, da nur dieses Modul von den englischsprachigen Hochschulen akzeptiert wird. Der IELTS-Test hat eine Gültigkeitsdauer von zwei Jahren. In Deutschland wird der Test vom British Council und den Carl Duisberg Centren verwaltet.

BEC – Business English Certificate

Das BEC gehört ebenfalls zu den English for Speakers of Other Languages (ESOL) Examinations der University of Cambridge. Geprüft wird hier die Fähigkeit im Geschäftsleben kommunizieren zu können. Dieses Zertifikat eignet sich insbesondere für Lernende, die Englischkenntnisse im internationalen Geschäftsleben benötigen oder eine Position in diesem anstreben. Der Test besteht aus Aufgaben aus dem beruflichen Alltag. Er wird auf den Stufen B1, B2 und C1 des GERS angeboten

BULATS Business Language Testing Service

Der Business Language Testing Service wurde vom Local Examinations Syndicate der University of Cambridge, der Alliance Française, dem Goethe-Institut Inter Nationes und der Universidad de Salamanca entwickelt. Er gilt als zuverlässiger Test zur Überprüfung von Sprachkenntnissen am Arbeitsplatz und entspricht dem Bedarf internationaler Organisationen. Die Prüfung kann in Papierformat oder computeradaptiv jederzeit durchgeführt werden. Der Test wird in den Sprachen Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch angeboten.

ILECInternational Legal English Certificate

Das International Legal English Certificate eignet sich für Lernende, die Englischkenntnisse im juristischen Bereich benötigen. Geprüft wird anhand von Aufgaben aus dem beruflichen Alltag. Der Test wird auf den Schwierigkeitsstufen B2 und C1 des GERS angeboten.

ICFE International Certificate in Financial English

Das International Certificate in Financial English deckt den Bereich Rechnung- und Finanzwesen ab und entspricht ansonsten dem ILEC.

TKT Teaching Knowledge Test

Der Teaching Knowledge Test überprüft didaktische und methodische Grundkenntnisse und wendet sich an Einsteiger sowie Lehrkräfte ohne Formalqualifikation. Unterrichtserfahrung oder eine pädagogische Ausbildung werden nicht vorausgesetzt. Die Prüfung ist in drei verschiedene Module aufgeteilt, die auch getrennt von einander abgelegt werden können. Die Module beinhalten Sprache sowie Spracherwerb und –vermittlung, Unterrichtsplanung und – Materialien, Steuerung des Lehr- und Lernprozesses. Voraussetzung sind Englischkenntnisse auf dem Niveau B1.

CELTA Certificate in English Language Teaching to Adults

Dieser Test richtet sich im Gegensatz zum TKT auch an englische Muttersprachler und schließt sich an einen Kurs an, der mindestens 120 Stunden umfassen muss. Voraussetzungen sind Hochschulreife zu besitzen und älter als 20 Jahre zu sein. Die Bewertung erfolgt nach der Beobachtung einer Unterrichtsstunde und einer schriftlichen Arbeit. Diesem Test kann man folgende Prüfung anschließen: CELTYL – Certificate in English Language Teaching to Young Learners in Language Schools.

DELTADiploma in English Language Teaching to Adults

Dieser Test richtet sich an Studenten und Lehrer, die bereits über Erfahrungen im Unterrichten von Englisch verfügen und ihre Berufschancen verbessern möchten.

ICELT – In-service Certificate in English Language Teaching

Der ICELT ist ein weiterer Qualifizierungskurs für Englischlehrer.

YLE Cambridge Young Learners English Tests

Die Cambridge Young Learners English Tests sprechen Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren an. Sie sind kindgerecht in Inhalt und Layout. Der Test kann in drei verschiedenen Kompetenzstufen abgelegt werden, wobei die höchste Stufe (Flyers) höchstens der Stufe A2 des Europäischen Referenzrahmens entspricht.

GMAT – Graduate Management Admission Test

Der GMAT testet die Eignung für betriebswirtschaftliche Studiengänge (Business Schools). Das Ergebnis wird von mehr als 1500 öffentlichen und privaten Universitäten und Colleges in den USA und Großbritannien als wichtiges Zugangskriterium für weiterführende Studien herangezogen, z.B. zum Master of Business Administration. Der GMAT wurde vom Graduate Management Admission Council, einer Vereinigung von zahlreichen führenden Wirtschaftsuniversitäten konzipiert und in autorisierten Testzentren in zahlreichen Ländern gegen Gebühren durchgeführt. (www.mba.com)

GRE – Graduate Record Examinations

Der GRE ist ein standardisierter Tests, der ablegt werden muss, wenn man sich für akademische postgraduierten Programme in den USA bewerben möchte. Getestet werden die sprachlichen und analytischen Fähigkeiten des Kandidaten. Der Test dauert ca. drei Stunden und besteht aus drei Sektionen: der Quantitative Section, die die Fragetypen ‘Problem Solving’, ‘Quantitative Comparison’ und ‘Graph Questions’ beinhaltet; der Verbal Section mit den Typen ‘Sentence Completions’, ‘Reading Comprehension’, ‘Analogies’ und ‘Antonyms’ questions und der Anaylstical Section, die Logik und ‘Critical Reasoning’ testet. (www.ets.org)

LCCI – London Chamber of Commerce and Industry

(www.lccieb-germany.com)

EFB – English for Business

Der EFB wird von der London Chamber of Commerce and Industry (LCCI) druchgeführt. Er wird auf fünf Niveaustufen mit steigender Schwierigkeit angeboten. Die höchste Stufe entspricht fast muttersprachlichem Wirtschaftsenglisch.

SEFIC – Spoken English for Industry and Commerce

Der SEFIC Test deckt den Bereich Industrie und Handel ab und entspricht ansonsten dem EFB.

FLIC – Foreign Languages for Industry and Commerce

Entspricht der SEFIC Prüfung, wird aber in anderen Sprachen abgelegt.

SAT – Scholastic Assessment Test

Der SAT ist ein US-amerikanischer Test, der hauptsächlich von amerikanischen Universitäten als Zulassung zu einem BA-Studienplatz gefordert wird. Jeder Test besteht aus Modulen: ein allgemeiner Teil, der sich in Mathematik, kritisches Lesen und kreatives Schreiben gliedert und bis zu drei fachspezifische Tests, von denen insgesamt zwanzig zur Auswahl stehen. Auch einige internationale Hochschulen in Deutschland, wie z.B. die Jacobs University in Bremen fordern von Bewerbern das Ablegen des Tests. (www.collegeboard.com)

SLEP-Test – Secondary Language English Proficiency-Test

Der SLEP-Test wurde für Schülerinnen und Schüler entwickelt, die sich für ein Auslandsschuljahr an einem Privatinternat entschieden haben. Immer häufiger wird der Test auch für ein Programm an öffentlichen Schulen verlangt. Er gibt Aufschluss darüber, ob die Jugendlichen nach drei bis fünf Jahren Englischunterricht einer rein englischsprachigen Unterrichtssituation im Ausland gewachsen sind.

Der etwas 1 ½-stündige Test besteht aus einer Überprüfung des Hör- und des Leseverständnisses im Multiple-Choice-Verfahren. Der Test wird von einigen Schüleraustauschorganisationen abgenommen.

TOEFL

Der Test of English as a Foreign Language, kurz TOEFL, ist vor allem in weiten Teilen der USA Voraussetzung, um dort ein Studium antreten zu können. Insgesamt wird er in über hundert Ländern von mehr als 6000 Institutionen anerkannt. Der Test basiert auf dem amerikanischen Englisch und ist in die vier Bereiche Listening, Reading, Speaking und Writing unterteilt. Mittlerweile existiert nur noch die Internet-basierte Form des Tests (TOEFL iBT), den man in einem Testzentrum des Educational Testing Service (ETS) absolviert. Der TOEFL kostet derzeit 185 US-$. Das Ergebnis ist zwei Jahre lang gültig. Der Sprachtest kann in verschiedenen deutschen Städten abgelegt werden. Auf das Zertifikat wartet man mindestens drei bis vier Wochen, leider oft länger. (www.toefl.org)

TOEIC – Test of English for International Communication

Der TOEIC ist ein Test des Educational Testing Services ETS und dient zur Bewertung der Kompetenzen im internationalen Berufsenglisch. Er ist der am weitesten verbreitete Test für Berufsenglisch und wird von über 5000 Unternehmen auf der ganzen Welt als Zertifizierungstool eingesetzt. Der Test besteht aus 200 Multiple-Choice-Fragen und erstreckt sich über zwei Stunden. Die Prüfung kann in ausgewiesenen Testzentren, in Betrieben, Ausbildungsstätten oder im Rahmen von öffentlichen Testsitzungen abgelegt werden. (www.ets.org)

Sprachzertifikate für Französisch

DEFL- DALF-Programm

Jeder der seine Französischkenntnisse mit einem Zertifikat nachweisen möchte, kann einen DELF-Test absolvierten. Die Prüfungen orientieren sich an den Niveaus A1 bis B2 des GERS und können unabhängig von einander abgelegt werden. Der DELF Junior und der DELF Scolair gehen gesondert auf die Bedürfnisse junger Menschen ein. Die Vorbereitung auf diesen Sprachtest ist an einigen Schulen in den Lehrplan integriert. Der DALF-Test prüft auf den Nievaustufen C1 und C2, die Voraussetzung sind um ein Studium an einer französischen Hochschule absolvieren zu können. Außerdem weist der DALF die Fähigkeit nach sich im beruflichen Kontext ausdrücken zu können. Im Gegensatz zu den meisten anderen Zertifikaten sind diese ein Leben lang gültig. Der Test kann an den Institutes Française, einigen Unis und Deutsch-Französischen Kulturzentren absolviert werden. (www.kultur-frankreich.de)

DFP – Diplômes de français professionnel

Die Berufsfranzösischzertifikate bescheinigen Französischkenntnisse, die sich auf die berufliche Praxis beziehen. Der Test kann in den Bereichen Verwaltung und Handel, Sekretariat, Tourismus, Wissenschaft und Technik, Recht und Medizin absolviert werden. Die Prüfungen werden auf unterschiedlichen Niveaus des GERS abgenommen. (www.fda.ccip.fr/examens)

TCF – Test de connaissance du française

Der TCF ist ein offizieller Test des französischen Ministeriums für Kultur und Kommunikation. Der Test wird unterteilt in den Basistest TCF, der von jedem Interessierten absolviert werden kann. Darüber hinaus gibt es den DAP, der nicht EU-Bürger zu einem Studium in Frankreich befähigt und den R1, mit dem Diplomaten und Angestellte internationaler Organisationen ihre Französischkenntnisse belegen können. Der der Test ist zwei Jahre gültig. (www.kultur-frankreich.de)

Sprachzertifikate für Spanisch

D.E.L.E. – Diploma de Español como Langua Extranjera

Die D.E.L.E. Zertifikate werden vom Instituto Cervantes im Namen des spanischen Ministeriums für Kultur in Sport vergeben. Der Test ist für all diejenigen relevant, die an einer spanischen Universität studieren oder in einem spanischsprachigen Land arbeiten möchten. Der D.E.L.E. kann in vier Schwierigkeitsstufen absolviert werden: Nivel A1, Nivel Inicial, Nivel Intermdio und Nivel Superior. Die Prüfungen werden in Spanien, aber auch in Deutschland abgelegt. Alle Tests werden vom Instituto Cervantes und von der Universität Salamanca korrigiert, daher kommt es zu Wartezeiten von drei bis vier Monaten, bis man das Ergebnis einsehen kann. Der D.E.L.E. kostet ja nach Prüfungsort und Schwierigkeitsgrad zwischen 80 und 200 Euro. Die Gültigkeit der Zertifikate ist unbegrenzt. Nähere Informationen findet man unter www.dele.org.

Zertifikate und Diplome in Wirtschaftsspanisch

Die spanische Industrie- und Handelskammer stellt gemeinsam mit der Universität Complutense in Madrid Zertifikate und Diplome in Wirtschaftsspanisch aus. Diese können in Deutschland in der Spanischen Handelskammer in Frankfurt abgelegt werden. In Spanien sind einige Sprachinstitute berechtigt die Prüfungen abzunehmen. Für das Zertifikat werden Grundkenntnisse in der spanischen Sprache vorausgesetzt. Der Absolvent muss in der Lage sein über elementare wirtschaftliche Sachverhalte sprechen zu können. Um das Diplom erhalten zu können werden umfassende Spanischkenntnisse vorausgesetzt, sowohl in der Umgangssprache als auch in Wirtschaftsspanisch. Die Prüfungsgebührt beträgt 250 Euro.

Sprachzertifikate für Italienisch

CELI – Certificato di conoscenza della lingua Italiana

Der CELI ist auf fünf Kompetenzstufen absolvierbar. Um an einer italienischen Hochschule studieren zu müssen, wird CELI 3, der der GERS Stufe B2 entspricht, verlangt. Das Zertifikat ist vom italienischen Bildungsministerium anerkannt und wird von der Universität Perugia ausgestellt. In Deutschland kann der Test zweimal jährlich an diversen Hochschulen, Volkshochschulen und Sprachschulen absolviert werden. Es sollte eine lange Vorlaufzeit eingeplant werden. Die CELI Diplome sind unbefristet gültig. (www.cvcl.it)

CIC – Certificato di italiano commerciale

Mit dem CIC können gute bis sehr gute Italienischkenntnisse im Bereich Wirtschaft/Handel nachgewiesen werden. Er wird auf den Niveaustufen B1 und C1 des GERS abgenommen und ist unbefristet gültig. Auch dieser Test wird von der Universität Perugia angeboten und kann unter anderem am Italienischen Kulturinstitut in Köln absolviert werden. Wie der CELI hat dieser Test lange Vorlaufzeiten. (www.cvcl.it)

Sonstige Sprachzertifikate

CELPE-Bras – Certificado de Proficiência em Língua Portuguesa para Estrangeiros

Der CELPE wird vom brasilianischen Bundesministerium für Bildung angeboten und dient deutschen Studierenden als Nachweis über ausreichende Portugiesischkenntnisse für ein Studium oder ein Praktikum in Brasilien. In Deutschland kann der Test an der Friedrich-Schiller-Universität Jena absolviert werden. (www.romanistik.uni-jena.de)

EJU – Examination for Japanese University Admission

EJU gilt als Voraussetzung um an einer japanischen Universität studieren zu können. Der Test kann nicht in Deutschland absolviert werden. Weiter Informationen unter: www.jasso.go.jp

HSK – Hanyu Shuiping Kaoshi

Der HSK wird als Sprachnachweis benötigt um in China studieren oder arbeiten zu können. Der Test kann in Deutschland in Frankfurt (Konfuzius-Institut Frankfurt), Berlin (Konfuzius-Institut Berlin), Hamburg (Konfuzius-Institut Hamburg), Hannover (Chinesisches Zentrum) und in Erlangen (HSK-Zentrum, Universität Nürnberg-Erlangen) abgelegt werden. (www.hsk.org.cn)

telc – Die Europäischen Sprachenzertifikate

Ein telc Zertifikat ist länderübergreifend und europaweit anerkannt und kann in den Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Tschechisch, Portugiesisch, und Russisch abgelegt werden. Jede telc Prüfung entspricht einem Niveau-Bereich des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GERS).

TRKI – Test pro Russkomu Kak Inostrannomu

Der Test dient als Voraussetzung für ein Studium, ein Arbeitsverhältnis bzw. das Erlangen einer Arbeitsgenehmigung und für den diplomatischen Dienst in Russland. Der TRKI wird vom Bildungsministerium der Russischen Föderation angeboten. In Deutschland wird der Test unter anderem am Halleschen Zertifizierungszentrum für Russisch (HZR) abgenommen. (www.slavistik.uni-halle.de)

Top Angebote

Weitere Angebote

Weitere Ratgeber zu Sprachreisen

Sprachreisen als Bildungsurlaub
Seit 1976 haben Arbeitnehmer ein Recht auf Bildungsurlaub. Damit sind pro Jahr bis zu fünf Tagen Extra-Urlaub drin. Zu den wichtigsten Voraussetzungen gehört, dass während dieser Zeit eine Fortbildung mit ...
Weiterlesen
Sprachreise ins Ausland oder Sprachkurs in der Heimat?
Sprache ist der Schlüssel zur Welt und in einer globalisierten Welt braucht es Fremdsprachen, um mitreden zu können. So sind es in der beruflichen Welt längst nicht mehr nur einige ...
Weiterlesen
Gründe für die Teilnahme an einer Sprachreise
Wo ließe sich eine Sprache besser erlernen, wenn nicht in dem Land, in dem sie die Landessprache ist? Mit einer Sprachreise kannst du nicht nur während des Sprachkurses, sondern während ...
Weiterlesen
Voraussetzungen zur Teilnahme an einer Sprachreise
Bevor der Vertrag einer Sprachreise unterschrieben wird, heißt es: Fakten schaffen! Der Veranstalter sollte nicht zögern, mit Details wie Namen, Adresse, Ausstattung und Betreuungsstruktur der Sprachschule offen umzugehen und auf ...
Weiterlesen
Arten von Sprachreisen
Moderne Anbieter von Sprachreisen haben für quasi jeden Anlass und jede Zielgruppe einen passenden Zuschnitt, so z.B. für Schüler sämtlicher Jahrgangsstufen und Schularten, Studierende, Berufstätige, Fach- und Führungskräfte, über 50-Jährige ...
Weiterlesen
Direktbuchung einer Sprachreise
Deine Sprachreise kannst du im Alleingang organisieren. D.h. du verzichtest komplett auf die Hilfestellung eines Veranstalters und buchst und kombinierst deinen Sprachkurs, deine Anreise und deine Unterkunft unabhängig voneinander. Zunächst ...
Weiterlesen
Buchung einer Sprachreise über einen Sprachreiseveranstalter
Gute Sprachreiseveranstalter zeichnen sich durch ein umfangreiches Serviceangebot aus. Eine umfassende und kostenlose Beratung sollte Standard sein. Die Veranstalter organisieren Sprachreisen auf Wunsch inklusive der An- und Abreise, Unterkunft und ...
Weiterlesen
Buchung über einen Sprachreisevermittler
Sprachreisevermittler stellen – vornehmlich durch ihre Internetpräsenz – die Leistungen von Drittanbietern vor, etwa von ausländischen Sprachschulen und Hotels. Sie fungieren als ihre offiziellen Repräsentanten und erhalten bei erfolgreicher Vermittlung ...
Weiterlesen
Typische Zielländer für Sprachreisen
Für deine Sprachreise stehen dir nahezu alle Länder offen. Je nachdem, welcher Fremdsprache du dich widmen willst, hast du eine unterschiedlich große Auswahl an Destinationen. Ein wichtiges Auswahlkriterium bildet zum ...
Weiterlesen
Wie finde ich die passende Sprachreise?
Der Markt an Sprachreiseangeboten ist sehr groß. Sich hier einen Überblick zu verschaffen, um einen individuell passenden Kurs zu finden, ist ein zeitintensives Unterfangen. Wir haben dir im Folgenden einige ...
Weiterlesen
Qualitätsprüfung einer Sprachreise
Verschiedene Organisationen stehen für die regelmäßige Qualitätskontrolle von Reiseanbietern, wenn diese bei ihnen Mitglieder sind. Sie überprüfen u.a. die Inhalte der Sprachkurse, die Qualifikationen und Lehrmethoden des Personals, die Ausstattung ...
Weiterlesen
Steuerliche Absetzbarkeit einer Sprachreise
Angestellte können die Ausgaben für beruflich bedingte Sprachreisen als Werbungskosten gelten machen. Hierzu zählen die Kosten für den Sprachkurs, die An- und Abfahrt, die Unterkunft sowie die Verpflegung. Folgende Kriterien ...
Weiterlesen
Sprachreisen als Bildungsurlaub?
Sobald du länger als ein halbes Jahr bei einem Arbeitgeber in Vollzeit beschäftigt warst, hast du in elf von 16 Bundesländern das Anrecht auf fünf Tage Bildungsurlaub im Jahr. In ...
Weiterlesen
Die Cambridge Zertifikate für unterschiedliche Englisch Qualifikationen
Die Cambridge Certificates sind Zertifikate für unterschiedliche Zwecke, z. B. für akademische Zwecke oder für den Beruf. Diese Zertifikate sind in unterschiedlichen Formen für Nicht-Muttersprachler verfügbar und beruhen auf dem ...
Weiterlesen
Sprachreisen für den Beruf
Die Auswahl an Sprachkursen mit beruflichem Kontext ist groß. Die üblichsten werden hier vorgestellt. Darüber hinaus sind weitere Spezialkurse, beispielsweise für Hotelmanager und Flugbegleiter auf dem Markt zu finden. Einige ...
Weiterlesen
Sprachreisen mit Reiten verbinden
Seit einigen Jahren bieten Veranstalter insbesondere für Jugendliche vermehrt Sprachreisen an, die neben den erwähnten Sprachkursen umfangreiche Zusatzprogramme anbieten. In der Regel wird ein Standardsprachkurs besucht und an den Nachmittagen ...
Weiterlesen
Sprachcamps
Sprach-Summer Camp In den Sommerferien öffnen sich viele Schulen mit angeschlossenen Internaten für internationale Sprachschüler zwischen 10 und 18 Jahren. Die Kurse finden in der Regel vormittags statt. Am Nachmittag ...
Weiterlesen
Besondere Sprachkurse
Sprachkurse ab 50 Die Kurse richten sich eigens an Menschen über 50, die eine neue Sprache lernen oder eine bereits gelernte auffrischen möchten. Im Vordergrund des Unterrichts stehen praxisnahe Übungen ...
Weiterlesen
Sprachkurs Unterkunft
Neben dem Sprachkurs steht bei einer Sprachreise sicherlich die Unterbringung, die in der Regel ebenfalls vom Sprachreiseveranstalter organisiert wird, im Vordergrund. Dem Sprachreiseteilnehmer stehen neben dem Gastfamilienaufenthalt verschiedenste weitere Unterkunftsarten ...
Weiterlesen
Finanzielle Unterstützung einer Sprachreise
Eine Sprachreise kostet je nach Dauer, Zielland, Programmvariante und Unterbringungsart meist mehrere tausend Euro. Für eine „durchschnittliche“ Schülersprachreise nach England liegen die Programmkosten etwa zwischen 1.000 bis 2.000 Euro für ...
Weiterlesen
Reiseversicherung
Bei jeder Reise stellt sich die Frage der Notwendigkeit diverser Versicherungen. Hier stellen wir die Versicherungen vor, die wir für sinnvoll erachten. Auslandskrankenversicherung Jeder kennt die Geschichten von schmerzenden Mägen, ...
Weiterlesen
IELTS Zertifikat
Selbstverständlich ist es aufregend, interessant und unterhaltsam die gerade beschriebenen Orte genau zu erkunden, für viele Sprachschüler steht aber tatsächlich das erlernen der Sprache im Fordergrund. Sie nehmen Wochen oder ...
Weiterlesen
Vertrag Reiseveranstalter
Die Broschüre ist in Hochglanz gedruckt, die Fotos zeigen Strand, Sonne und Meer, die Sprachschule sieht fantastisch aus und der Vertrag liegt zur Unterschrift bereit. Da aber fast jeder der ...
Weiterlesen
Quailtätskriterien Sprachreisen
Jedes Land und jede Sprache hat seine bzw. ihre Organisationen, die Qualitätskriterien bestimmen und Sprachkursanbieter kontrollieren. Welche Schule von wem akkreditiert wurde, erkennt man an ihren Prüfsiegeln. Oft erfolgt die ...
Weiterlesen
TEILEN