Sprachreisen in der Ukraine

Die Ukraine zählt zu den eher unbekannten Reiseländern. Dabei ist sie für eine Russischsprachreise eine spannende Alternative zu Russland. Falls du lieber Ukrainisch erlernen willst, belege stattdessen (oder zusätzlich) einen Ukrainischkurs. Erlebe die faszinierende Hauptstadt Kiev, die mit wunderschönen Bauwerken wie der Sophienkathedrale und dem imposanten Goldenen Tor aufwarten kann. Im Süden finden sich zahlreiche Strände, der Osten ist vom beeindruckenden Karpatenmassiv geprägt.

Im Sommer blühen auf den Weizenfeldern, die über die Hälfte des ukrainischen Gebietes bedecken, zahlreiche bunte Blumen wie Klatschmohn und Kornblumen und bieten ein prachtvolles Farbschauspiel. Die Ukrainer sind äußerst herzlich und gastfreundlich; du wirst dich schon bald wie zuhause fühlen. Sprachschulen gibt es sowohl in der Hauptstadt Kiev als auch in den kleinen Städten direkt am Meer. Beliebt sind auch Jalta und Odessa; letzteres ist auch als “Marseille der Ukraine” bekannt.

Egal ob Kurse für Jugendliche, Erwachsene oder Senioren – das Angebot an Russisch- und Ukrainischkursen ist groß. Je nach Vorlieben lernst du allein oder in einer Gruppe mit maximal 15 Personen und machst so schnell Fortschritte. Wer ein Sprachzertifikat in Russisch oder Ukrainisch ablegen möchte, kann sich mit einem Intensivkurs erfolgreich vorbereiten. Nachmittags wird von den veranstaltenden Organisationen häufig ein vielfältiges Freizeitprogramm geboten. So hast du nicht nur die Gelegenheit, die Sprache zu erlernen, sondern kannst auch die ukrainische Kultur hautnah erleben. Besichtige gemeinsam mit deiner Gruppe die zahlreichen orthodoxen Kirchen, die Hauptstadt Kiev oder entspanne am Strand.

Für die Einreise in die Ukraine benötigen deutsche Staatsangehörige lediglich einen gültigen Personalausweis oder einen gültigen Reisepass. Ein Visum ist nicht nötig.

Länderauswahl Sprachreisen

Auslandslust.de