MBA im Ausland – der Karrierekick für deutsche BWL Absolventen

Bildquelle: garagestock / Shutterstock.com

Der Master of Business Administration (MBA) gehört inzwischen zu einem der wichtigsten Berufsabschlüsse für künftige Manager. Die Zahl der MBA-Programme weltweit spricht für die Beliebtheit des Abschlusses. Mit mehr als 3.000 MBA-Programmen gehört der MBA-Abschluss zu einem der bekanntesten Studiengängen.

Besonders beliebt sind diese Programme in den Ländern Neuseeland, Großbritannien, Australien und den USA. Nicht ohne Grund. Bekannte Business-Schools werben hier um ausländische Studierende und haben großen Erfolg damit. In Deutschland zählen solche Auslandssemester zu den Karriere-Pushern schlechthin. vor allem große Unternehmen favorisieren diese Abschlüsse künftiger Manager.

MBA-Programme als Karrierestart

Der MBA-Abschluss wurde bisher vor allem von Akademikern außerhalb der Betriebswirtschaftslehre in Anspruch genommen. Im Rahmen dieser Programme eignen sich Geisteswissenschaftler, Ingenieure, etc. Fähigkeiten im Management-Bereich an, die sie im Laufe ihres Studiums nicht erlernt haben.

Inzwischen nutzen auch Betriebswirtschaftler den Abschluss, um ihre Karriere zu pushen.Nicht wenige Arbeitgeber bevorzugen Bewerber mit MBA-Abschlüssen.

Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Schließlich umfassen die MBA-Programme wichtige Bereiche der Managementführung. Dazu gehören BWL, Finanzwesen, Marketing, IT-Management, Rechnungswesen und die Führung des Personals.

Vor allem die konkreten Ausbildungsinhalte mit dem Schwerpunkt Management vermitteln den Absolventen die Fähigkeit, später eigenständig Abteilungen zu leiten, Strategien zur Führung zu entwickeln und Probleme zu lösen bzw. zu identifizieren.

Darüber hinaus existieren auch MBA-Programme mit Schwerpunkten wie Human Resources Management oder International Management. Damit eröffnen sich auch Absolventen anderer Studiengänge, als der Betriebswirtschaftslehre, neue Karrierechancen.

Möglich ist ein Abschluss in einem Vollzeit-Präsenzstudium oder als Fern- bzw. Teilstudium. Durchschnittlich dauert ein Vollzeit-MBA-Programm in Europa ein Jahr. In den USA müssen Absolventen zwei Jahre für diese Ausbildung veranschlagen. Wird der Abschluss in einem Teilzeitstudium oder als Fernstudium erreicht, müssen sogar bis zu sieben Jahre eingeplant werden.

Vorteile des MBA-Abschlusses

Für einen Abschluss im Ausland spricht vor allem die rasante Entwicklung der Wirtschaft in Richtung Ausland. Immer mehr Unternehmen agieren international und benötigen Manager mit ausgezeichneten Fremdsprachenkenntnissen. Diese Kenntnisse werden besonders gut im Ausland im täglichen Umgang mit der Sprache erreicht. Zusätzlich lernen die Absolventen von MBA-Abschlüssen im Ausland die Kultur des jeweiligen Landes sowie den Umgang mit der Bevölkerung kennen und erweitern ihre Einsatzmöglichkeiten auf internationale Bereiche.

Welches Land sollte es sein?

Eine grundsätzliche Antwort auf das bevorzugte Land gibt es nicht. Je nachdem, wohin die Karriereleiter führen soll, sollte das Land ausgewählt werden. Wer später bevorzugt in den USA arbeiten möchte, sollte auch dort den MBA-Abschluss machen.

Das hat den Vorteil, dass der Absolvent des MBA-Programms die kulturellen und landesspezifischen Gegebenheiten kennenlernt und gleichzeitig hilfreiche Kontakte zu amerikanischen Unternehmen knüpfen kann. Außerdem schließt ein MBA-Studium in den USA häufig Praktika in den amerikanischen Unternehmen ein, was erstens zu den bereits erwähnten hilfreichen Kontakten führt und zweitens einen Einblick in die amerikanische Unternehmenskultur gewährt. Zusätzlich ist es bei einem MBA-Studium möglich, eigene Schwerpunkte in der Ausbildung zu setzen. In europäischen MBA-Kursen sind die Ausbildungsinhalte festgelegt und nicht frei wählbar.

Bei einem MBA-Studium in Europa haben Absolventen kürzere Studienzeiten und geringere Studiengebühren. Hier werden vorrangig europäische Methoden des Managements und der Unternehmensführung gelehrt. Dadurch eignen sich diese MBA-Abschlüsse vorrangig für Studierende, die europaweit tätig werden wollen bzw. in einem Unternehmen arbeiten möchten, das international aktiv ist.

Die Kurse europäischer MBA-Kurse sind im Vergleich zu den Kursen in den USA vergleichsweise klein und durch eine große Zahl internationaler Studenten geprägt. Der Lerneffekt ist hier wesentlich größer, als bei amerikanischen MBA-Kursen, und die Lernatmosphäre familiärer.

Finanzierung trotz hoher Kosten

Grundsätzlich gilt: Je bekannter das MBA-Programm ist, desto teurer ist es auch. Vor allem in den USA schlagen solche Programme durchaus mal mit Summen bis zu 70.000 Euro zu Buche. MBA-Programme in Europa kosten um die Hälfte weniger.

In den USA können solche Programme durch sogenannte Fellowships oder Scholarships (private Stipendien) finanziert werden. In Europa existieren Förderprogramme, die durch Organisationen wie der Rotary Foundation, dem DAAD oder der Fulbright-Kommission finanziert werden. Die Anträge dafür sollten bereits anderthalb Jahre vor der Aufnahme des Studiums gestellt werden.

Ein Studienkredit oder sogenannte Bildungsfonds wie der MBA Bildungsfonds bieten ebenfalls gute Möglichkeiten der Finanzierung. Mit diesen Finanzierungen können unter Umständen komplette MBA-Programme finanziert werden.

Bewerbung mit Empfehlung

Der Zugang zu den MBA-Programmen renommierter Anbieter kann sehr schwer sein. Häufig werden hohe Mindestanforderungen gestellt, die nicht von jedem Bewerber erfüllt werden können.

Eine allgemeine Zugangsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes Studium an einer Hochschule, Universität bzw. Fachhochschule. Empfohlen wird ebenfalls eine Berufspraxis von mindestens zwei Jahren.

Besonderes Augenmerk legen die Anbieter von MBA-Programmen auf das Bewerbungsschreiben und den Lebenslauf. Im Gegensatz zum herkömmlichen Anschreiben müssen hier die Bewerber ausführlich begründen, weshalb ausgerechnet sie diesen Platz bekommen sollten. Positiv wirkt ein ausführliches Empfehlungsschreiben von einer Respektperson.

Sind diese Hürden genommen, müssen noch Eignungstest (z. B. TOEFL oder dem Graduate Management Admission Test) absolviert werden. Erfolgt dann die Zusage, steht einem MBA-Abschluss im Ausland und einem späteren Karrierestart in einem großen Unternehmen nichts im Wege.

Top Auslandsstudium-Angebote

Weitere Angebote

Weitere Ratgeber zum Auslandsstudium

Gründe für ein Auslandsstudium
In einer zunehmend globalisierten Welt sind Auslandserfahrungen unverzichtbar geworden. Gute bis sehr gute Englischkenntnisse, weitere Fremdsprachenkenntnisse, längere Auslandserfahrungen und interkulturelle Kompetenz werden in der heutigen Berufswelt von nahezu allen Bewerbern ...
Weiterlesen
Qualifikationen für ein Auslandsstudium
Je nach Land, Hochschulsystem, Hochschule und Studiengang unterscheiden sich die Aufnahmebedingungen für ausländische Studierende. Zumeist herrschen jedoch die folgenden, allgemeinen Voraussetzungen: Du solltest volljährig sein und eine Hochschulzugangsqualifikation, sprich das ...
Weiterlesen
Das Auslandssemester (Teilstudium) - ideal für deutsche Studierende
Die am häufigsten gewählte Art eines Auslandsstudienaufenthalts ist ein Auslandssemester. D.h. du bleibst weiterhin an deiner Heimatuniversität immatrikuliert, während du an einer ausländischen Hochschule als Gaststudent das fremde Bildungs- und ...
Weiterlesen
Summer Sessions (Teilstudium) - ideal für Sommerferien
Falls es dir nicht möglich ist, für ein ganzes Semester ins Ausland zu gehen, so kannst du alternativ an Summer Sessions teilnehmen. Sie sind eine aus den angloamerikanischen Ländern stammende ...
Weiterlesen
Vollstudium im Ausland - Studieren bis zum Studienabschluss
Ein komplettes Studium im Ausland zu absolvieren, ist eine weniger häufig gewählte Variante. Ein solcher Schritt ist weit umfassender als nur für ein Semester ins Ausland zu gehen. Ein Vollstudium ...
Weiterlesen
Binationales Vollstudium - für mobile Studierende
Die Zahl der binationalen Studiengänge ist in den letzten Jahren stark gewachsen. In diesen Studiengängen absolvierst du normalerweise die Hälfte deines Studiums an einer deutschen Universität bzw. Fachhochschule und die ...
Weiterlesen
Auslandsstudium ohne Abitur
Im Gegensatz zu Deutschland, kannst du im Ausland auf unkompliziertere Art und Weise auch ohne (Fach-)Abitur mit einem Studium beginnen. Sehr wichtig ist es jedoch, vorab zu klären, ob der ...
Weiterlesen
Fern- und Onlinestudium im Ausland
Du hast nicht nur die Möglichkeit an einer deutschen Fernuniversität zu studieren, sondern kannst dich auch an einer internationalen Hochschule im Fernstudiengang einschreiben. Das ist im Teilstudium im Ausland wie ...
Weiterlesen
Auslandsstudium Uni finden
Wenn du die Entscheidung getroffen hast, im Ausland zu studieren, solltest dir frühzeitig über deine Prioritäten und Wünsche in Bezug auf diesen Aufenthalt klar werden. Möchtest du ein ganz bestimmtes ...
Weiterlesen
Zielländer für ein Auslandsstudium
Die beliebtesten Zielländer für deutsche Auslandsstudenten lagen nach einer Umfrage des Statistischen Bundesamts im Semester 2011/2012 im direkten europäischen Nachbargebiet. Allen voran lag Österreich, das nicht nur eine geringe Distanz ...
Weiterlesen
Die Bewerbung an der ausländischen Hochschule
Eine essenzielle Rolle im Rahmen der Vorbereitung eines Auslandsstudiums kommt der Bewerbung zu. Je nach Zielland, Hochschule und Studiengang sowie Art des Auslandsaufenthaltes gehen die Bewerbungskriterien und Bewerbungsabläufe auseinander. Sich ...
Weiterlesen
Anerkennung von Studienleistungen
Eine wichtige Rolle hinsichtlich eines Auslandsaufenthalts kommt der Frage der Anerkennung der Studienleistungen zu. Sie muss unbedingt mit dem Prüfungsamt geklärt werden, bevor es ins Ausland geht. Die von dir ...
Weiterlesen
Auslands-BAföG - ideale Finanzierung eines Auslandsstudiums
Das Auslands-BAföG ist eine Ausbildungsförderung des Bundes. Studienabschnitte, die inner- aber auch außerhalb der EU liegen, können dadurch bezuschusst werden oder es wird ein zinsloses Staatsdarlehen gewährt. Der große Vorteil ...
Weiterlesen
Das ERASMUS Programm
Das ERASMUS-Programm ist seit über 25 Jahren „die“ Adresse bei der Planung innereuropäischer Auslandssemester. Eine Teilnahme ist ab dem zweiten Fachsemester möglich. Außerdem solltest du über ausreichende Sprachkenntnisse verfügen. Um ...
Weiterlesen
Stipendien und Stiftungen für ein Auslandsstudium
Neben den oben genannten Möglichkeiten existiert eine Vielzahl weiterer Stipendien und Stiftungen für Auslandsstudienaufenthalte. Begabtenförderungswerke haben häufig eine eigene Förderungssparte fürs Ausland. Die Förderungswerke weisen unterschiedliche Förderungsprofile auf und richten ...
Weiterlesen
Jobben als Finanzierungsmöglichkeit eines Auslandsstudiums
Für all diejenigen Studenten, die in keines dieser Förderungsprogramme passen, bleibt die Suche nach einem geeigneten Nebenjob im Gastland. Ergibt sich dabei sogar die Möglichkeit, in einem studiennahen Bereich zu ...
Weiterlesen
Das hochschuleigene Autauschprogramm
Die vielleicht bekannteste Art eines Auslandssemesters, stellen Austauschprogramme zwischen zwei Partneruniversität dar. Das Bewerbungs- und Aufnahmeverfahren für diese Programme ist zumeist unkompliziert. Außerdem existieren zwischen den Partnerhochschulen Abkommen, die die ...
Weiterlesen
Mit einer Agentur zum Auslandssemester
Einige nationale Agenturen haben sich darauf spezialisiert, Studierende mit Fernweh bei der Organisation ihres Auslandssemesters oder Auslandsstudiums zu unterstützen. Zumeist sind es private Unternehmen. Sie kooperieren mit ausländischen Universitäten und ...
Weiterlesen
Direkteinschreibung in ein Studienprogramm einer Hochschule im Ausland
Du kannst dich auch ganz unabhängig von universitären Austauschprogrammen auf einen ausländischen Studienplatz bewerben. Als Free Mover wählst du deinen Weg unabhängig und in völliger Eigenregie aus. Du wählst dann ...
Weiterlesen
Zeitplan für die Organisation eines Auslandsstudiums
Ein ausgeklügeltes Zeitmanagement und eine klare Struktur im Vorgehen sind für die erfolgreiche Planung eines Auslandsstudiums sehr wichtig. Nachfolgend haben wir dir daher eine Timeline zusammengestellt, an der du dich ...
Weiterlesen
Auslands-Krankenversicherung für Studenten im Ausland
Die Auslandskrankenversicherung auch als Reisekrankenversicherung bezeichnet schützt vor den finanziellen Folgen einer im Auslands akut eingetretenen Erkrankung. Der Versicherungsschutz den die deutsche gesetzliche Krankenkasse im Ausland erbringt reicht fast immer ...
Weiterlesen
Studieren im Ausland für jedermann
Der Studienabschluss an einer international renommierten Hochschule kann den Grundstein für eine steile Karriere bilden. Doch scheitert dieser Traum oft am nötigen Kleingeld. Nicht nur das Studium an sich kostet ...
Weiterlesen
Ausland, Studium und Finanzen
Wer vorhat, einige Zeit im Ausland zu verbringen, sollte natürlich die finanzielle Seite nicht außer Acht lassen. Allein die Studiengebühren für ein Jahr in den USA, Kanada oder Australien schlagen ...
Weiterlesen
Stipendien für ein Studium in den USA
Immer mehr Deutsche zieht es zum Studium in Ausland. Vor allem die europäischen Nachbarstaaten erfreuen sich anhaltender Beliebtheit. Die USA rangierten lt. Statistischem Bundesamt 2009 auf Platz 6. Schuld sind ...
Weiterlesen
Begabtenförderungswerke für ein Auslandsstudium
Rund drei Millionen hochbegabte Erwachsene gibt es in Deutschland. Dabei berechtigt ein Begabten-Stipendium in Deutschland prinzipiell auch zur Förderung eines Studiums im Ausland. Zugegeben: Nur wenige schaffen es, in ein ...
Weiterlesen
Auslands-BAföG - die tolle Finanzierung von Vater Staat
Mobilität zu fördern steht auf der Liste der guten Vorsätze von Bologna ganz oben. Damit sollen stärker als bisher interkultureller Austausch und globale Vernetzung im Hochschulwesen Einzug erhalten. Dabei können ...
Weiterlesen
Als Freemover ins Ausland
Nicht immer kann das Auslandsstudium über den beliebten Erasmus finanziert werden. Die Gründe dafür sind vielfältig. Meistens werden die Zugangsbedingungen nicht erfüllt. Wer trotzdem nicht aufs Auslandsstudium verzichten möchte, kann ...
Weiterlesen
MBA im Ausland - der Karrierekick für deutsche BWL Absolventen
Der Master of Business Administration (MBA) gehört inzwischen zu einem der wichtigsten Berufsabschlüsse für künftige Manager. Die Zahl der MBA-Programme weltweit spricht für die Beliebtheit des Abschlusses. Mit mehr als ...
Weiterlesen
LLM im Ausland - der Karrierekick für deutsche Juristen
Was der MBA (Master of Business Administration) für Wirtschaftswissenschaftler ist, ist der LLM (Master of Laws) für Studenten der rechtswissenschaftlichen Studiengänge. Aufgrund der hohen Anzahl rechtswissenschaftlicher Absolventen ist der Arbeitsmarkt ...
Weiterlesen