LLM im Ausland – der Karrierekick für deutsche Juristen

Bildquelle: graycat / Shutterstock.com

Was der MBA (Master of Business Administration) für Wirtschaftswissenschaftler ist, ist der LLM (Master of Laws) für Studenten der rechtswissenschaftlichen Studiengänge. Aufgrund der hohen Anzahl rechtswissenschaftlicher Absolventen ist der Arbeitsmarkt für Rechtswissenschaften heiß umkämpft. Vor allem international tätige Kanzleien sind stark gefragt. Dann müssen Rechtswissenschaftler mehr vorweisen, als nur ein gutes Examen. Zusatzqualifikationen müssen her, um sich gegen die Mitbewerber durchzusetzen. Dazu gehören die Promotion und der Master of Laws (LLM).

Was ist der LLM?

Der LLM ist ein postgraduales juristisches Aufbaustudium, das sich bevorzugt an Studenten von Studiengängen der Rechtswissenschaften mit einem Bachelor- Abschluss, dem ersten Staatsexamen oder zweiten Staatsexamen richtet. Das Aufbaustudium ist auch nach dem zweiten Staatsexamen oder während der beruflichen Tätigkeit möglich.

Wie auch beim MBA variiert der LLM. Das heißt, es können auch Absolventen anderer Studiengänge diesen Abschluss erwerben. Der Master of Business Law and Economic Law (LLMoec.) kann beispielsweise auch von Wirtschaftswissenschaftler erworben werden. Auch Politikwissenschaftler kommen in den Genuss des Vorteils eines LLM.

Während der Master of Laws in den englischsprachigen Ländern bereits seit Jahren etabliert ist, erfreut er sich in Deutschland erst seit einem Jahrzehnt. Aufgrund der stärkeren Etablierung im Ausland, gehen viele deutsche Absolventen der Rechtswissenschaften zum Studium nach Großbritannien, in die USA oder nach Australien.

Auch die besseren Karrierechancen ziehen die Absolventen ins Ausland. Viele Arbeitgeber bevorzugen Bewerber mit einem ausländischen LLM-Abschluss. Vor allem große Kanzleien und international agierende Unternehmen schätzen diesen Abschluss, da die Absolventen Fähigkeiten wie interkulturelle Kompetenzen, herausragende Englischkenntnisse und Rechtskenntnisse im Ausland mitbringen. Darüber hinaus beweisen die Absolventen mit dem Abschluss im Ausland eine hohe Flexibilität und Einsatzbereitschaft, die sie in ihre spätere berufliche Tätigkeit einfließen lassen können.

Eine Einschränkung für Juristen gibt es. Rechtswissenschaftler mit dem Schwerpunkt Steuerrecht sollten den Master of Laws in Deutschland machen. Nur so erwerben die Absolventen die nötigen Kenntnisse im deutschen Steuerrecht.

Bewerbung für den LLM

Aufgrund der langen Bearbeitungszeit sollte die Bewerbung für einen Studienplatz bereits ein Jahr vor dem geplanten Studienbeginn erfolgen. Dazu benötigen die Universitäten das Abiturzeugnis, ein Motivationsschreiben (Begründung für die Bewerbung – oft in Form eines Essays), Empfehlungsschreiben von einer Respektperson (Professor oder Dozenten, bei denen Seminar- oder Abschlussarbeiten geschrieben wurden), den Lebenslauf, Hochschulzeugnis und Sprachnachweise wie dem IELTS oder dem TOEFL. Bei einem Studium in den USA können zusätzliche Qualifizierungstests notwendig sein. Da jede Universität anders vorgeht, sollten sich Studieninteressierte vorab bei der Hochschule über die Zulassungsbedingungen der jeweiligen Universität informieren.

Ganz wichtig sind die Nachweise der Leistungen, die bereits im Rahmen des Studiums erbracht worden sind. Dazu gehören auch sprachliche Leistungen, die bisher erzielt wurden.

Die Vorbereitungen schließen jedoch nicht nur die Bewerbung an der Wunsch-Universität ein. Auch essentielle Dinge, wie eine Auslandskrankenversicherung, Wohnung, Anreise, Abreise, Kreditkarten, die Besorgung des internationalen Studentenausweises, Telefone oder zusätzliche Sprachkurse müssen organisiert werden. Unterkünfte sind oft über die Universitäten erhältlich.

Finanzierung des Master of Laws

Auslandsstudien sind teuer. An den Kosten scheitern oft nicht nur die einheimischen Studenten, die sich häufig für ihr Studium hoch verschulden müssen. Grund dafür sind die hohen Studiengebühren der Universitäten und die enormen Lebenshaltungskosten in den Universitätsstädten. Die Kosten liegen in Großbritannien im vierstelligen Bereich. In den USA kommen sogar Summen im fünfstelligen Bereich zusammen. Zusätzlich kommen noch die Lebenshaltungskosten wie Miete und Lebensmittel dazu.

Absolventen können versuchen, sich das Studium über ein Stipendium zu finanzieren. Das können Stipendien der Fulbright Kommission, des DAAD und privater Stiftungen sein. Auch Bildungskredite, Begabtenförderungen oder Auszahlungen aus Bildungsfonds kommen in Frage. Sollten alle Finanzierungsmöglichkeiten nicht funktionieren, bleibt noch die Aufnahme eines Privatkredits als Möglichkeit. Unter Umständen gewähren die Banken auch einen Studienkredit zu günstigeren Konditionen.

Die Aufnahme einer beruflichen Nebentätigkeit wird nicht empfohlen. Oft sind die Anforderungen an die Studenten so hoch und zeitraubend, dass keine Zeit und Energie für eine Nebentätigkeit bleibt.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für den Studienbeginn?

Viele Juristen machen den Master of Laws nach dem ersten bzw. zweiten Staatsexamen. Einige beginnen erst nach einigen Jahren der Berufstätigkeit mit dem Aufbaustudium. Ein berufsbegleitender Abschluss ist also möglich.

Eine Regelung über den Zeitpunkt des Studienbeginns existiert nicht. Das Aufbaustudium ist erst nach dem ersten Staatsexamen möglich.

Einige Studenten nutzen den Master of Laws als Überbrückung zwischen dem Studium und dem Referendariat. So können unschöne Lücken im Lebenslauf geschlossen werden.

Für ein Aufbaustudium nach dem Referendariat sprechen die vielfältigen Möglichkeiten der Spezialisierung während des Master of Laws. Viele Studenten legen sich aber erst nach dem Referendariat fest, sodass oft bereits das zweite Staatsexamen abgeschlossen wurde, bevor das LLM-Studium von den Studenten in Angriff genommen wird. Außerdem haben Studenten zu diesem Zeitpunkt oft eine höhere Chance auf ein renommiertes Programm. Das wirkt sich positiv auf die spätere Karriere aus. Je renommierter das LLM-Programm und der LLM-Abschluss sind, desto beliebter sind die Bewerber in großen Kanzleien und Unternehmen. Der LLM-Abschluss lohnt sich in jeden Fall für Juristen, die eine Karriere in großen Kanzleien und internationalen Unternehmen anstreben.

Top Auslandsstudium-Angebote

Weitere Angebote

Weitere Ratgeber zum Auslandsstudium

Gründe für ein Auslandsstudium
In einer zunehmend globalisierten Welt sind Auslandserfahrungen unverzichtbar geworden. Gute bis sehr gute Englischkenntnisse, weitere Fremdsprachenkenntnisse, längere Auslandserfahrungen und interkulturelle Kompetenz werden in der heutigen Berufswelt von nahezu allen Bewerbern ...
Weiterlesen
Qualifikationen für ein Auslandsstudium
Je nach Land, Hochschulsystem, Hochschule und Studiengang unterscheiden sich die Aufnahmebedingungen für ausländische Studierende. Zumeist herrschen jedoch die folgenden, allgemeinen Voraussetzungen: Du solltest volljährig sein und eine Hochschulzugangsqualifikation, sprich das ...
Weiterlesen
Das Auslandssemester (Teilstudium) - ideal für deutsche Studierende
Die am häufigsten gewählte Art eines Auslandsstudienaufenthalts ist ein Auslandssemester. D.h. du bleibst weiterhin an deiner Heimatuniversität immatrikuliert, während du an einer ausländischen Hochschule als Gaststudent das fremde Bildungs- und ...
Weiterlesen
Summer Sessions (Teilstudium) - ideal für Sommerferien
Falls es dir nicht möglich ist, für ein ganzes Semester ins Ausland zu gehen, so kannst du alternativ an Summer Sessions teilnehmen. Sie sind eine aus den angloamerikanischen Ländern stammende ...
Weiterlesen
Vollstudium im Ausland - Studieren bis zum Studienabschluss
Ein komplettes Studium im Ausland zu absolvieren, ist eine weniger häufig gewählte Variante. Ein solcher Schritt ist weit umfassender als nur für ein Semester ins Ausland zu gehen. Ein Vollstudium ...
Weiterlesen
Binationales Vollstudium - für mobile Studierende
Die Zahl der binationalen Studiengänge ist in den letzten Jahren stark gewachsen. In diesen Studiengängen absolvierst du normalerweise die Hälfte deines Studiums an einer deutschen Universität bzw. Fachhochschule und die ...
Weiterlesen
Auslandsstudium ohne Abitur
Im Gegensatz zu Deutschland, kannst du im Ausland auf unkompliziertere Art und Weise auch ohne (Fach-)Abitur mit einem Studium beginnen. Sehr wichtig ist es jedoch, vorab zu klären, ob der ...
Weiterlesen
Fern- und Onlinestudium im Ausland
Du hast nicht nur die Möglichkeit an einer deutschen Fernuniversität zu studieren, sondern kannst dich auch an einer internationalen Hochschule im Fernstudiengang einschreiben. Das ist im Teilstudium im Ausland wie ...
Weiterlesen
Auslandsstudium Uni finden
Wenn du die Entscheidung getroffen hast, im Ausland zu studieren, solltest dir frühzeitig über deine Prioritäten und Wünsche in Bezug auf diesen Aufenthalt klar werden. Möchtest du ein ganz bestimmtes ...
Weiterlesen
Zielländer für ein Auslandsstudium
Die beliebtesten Zielländer für deutsche Auslandsstudenten lagen nach einer Umfrage des Statistischen Bundesamts im Semester 2011/2012 im direkten europäischen Nachbargebiet. Allen voran lag Österreich, das nicht nur eine geringe Distanz ...
Weiterlesen
Die Bewerbung an der ausländischen Hochschule
Eine essenzielle Rolle im Rahmen der Vorbereitung eines Auslandsstudiums kommt der Bewerbung zu. Je nach Zielland, Hochschule und Studiengang sowie Art des Auslandsaufenthaltes gehen die Bewerbungskriterien und Bewerbungsabläufe auseinander. Sich ...
Weiterlesen
Anerkennung von Studienleistungen
Eine wichtige Rolle hinsichtlich eines Auslandsaufenthalts kommt der Frage der Anerkennung der Studienleistungen zu. Sie muss unbedingt mit dem Prüfungsamt geklärt werden, bevor es ins Ausland geht. Die von dir ...
Weiterlesen
Auslands-BAföG - ideale Finanzierung eines Auslandsstudiums
Das Auslands-BAföG ist eine Ausbildungsförderung des Bundes. Studienabschnitte, die inner- aber auch außerhalb der EU liegen, können dadurch bezuschusst werden oder es wird ein zinsloses Staatsdarlehen gewährt. Der große Vorteil ...
Weiterlesen
Das ERASMUS Programm
Das ERASMUS-Programm ist seit über 25 Jahren „die“ Adresse bei der Planung innereuropäischer Auslandssemester. Eine Teilnahme ist ab dem zweiten Fachsemester möglich. Außerdem solltest du über ausreichende Sprachkenntnisse verfügen. Um ...
Weiterlesen
Stipendien und Stiftungen für ein Auslandsstudium
Neben den oben genannten Möglichkeiten existiert eine Vielzahl weiterer Stipendien und Stiftungen für Auslandsstudienaufenthalte. Begabtenförderungswerke haben häufig eine eigene Förderungssparte fürs Ausland. Die Förderungswerke weisen unterschiedliche Förderungsprofile auf und richten ...
Weiterlesen
Jobben als Finanzierungsmöglichkeit eines Auslandsstudiums
Für all diejenigen Studenten, die in keines dieser Förderungsprogramme passen, bleibt die Suche nach einem geeigneten Nebenjob im Gastland. Ergibt sich dabei sogar die Möglichkeit, in einem studiennahen Bereich zu ...
Weiterlesen
Das hochschuleigene Autauschprogramm
Die vielleicht bekannteste Art eines Auslandssemesters, stellen Austauschprogramme zwischen zwei Partneruniversität dar. Das Bewerbungs- und Aufnahmeverfahren für diese Programme ist zumeist unkompliziert. Außerdem existieren zwischen den Partnerhochschulen Abkommen, die die ...
Weiterlesen
Mit einer Agentur zum Auslandssemester
Einige nationale Agenturen haben sich darauf spezialisiert, Studierende mit Fernweh bei der Organisation ihres Auslandssemesters oder Auslandsstudiums zu unterstützen. Zumeist sind es private Unternehmen. Sie kooperieren mit ausländischen Universitäten und ...
Weiterlesen
Direkteinschreibung in ein Studienprogramm einer Hochschule im Ausland
Du kannst dich auch ganz unabhängig von universitären Austauschprogrammen auf einen ausländischen Studienplatz bewerben. Als Free Mover wählst du deinen Weg unabhängig und in völliger Eigenregie aus. Du wählst dann ...
Weiterlesen
Zeitplan für die Organisation eines Auslandsstudiums
Ein ausgeklügeltes Zeitmanagement und eine klare Struktur im Vorgehen sind für die erfolgreiche Planung eines Auslandsstudiums sehr wichtig. Nachfolgend haben wir dir daher eine Timeline zusammengestellt, an der du dich ...
Weiterlesen
Auslands-Krankenversicherung für Studenten im Ausland
Die Auslandskrankenversicherung auch als Reisekrankenversicherung bezeichnet schützt vor den finanziellen Folgen einer im Auslands akut eingetretenen Erkrankung. Der Versicherungsschutz den die deutsche gesetzliche Krankenkasse im Ausland erbringt reicht fast immer ...
Weiterlesen
Studieren im Ausland für jedermann
Der Studienabschluss an einer international renommierten Hochschule kann den Grundstein für eine steile Karriere bilden. Doch scheitert dieser Traum oft am nötigen Kleingeld. Nicht nur das Studium an sich kostet ...
Weiterlesen
Ausland, Studium und Finanzen
Wer vorhat, einige Zeit im Ausland zu verbringen, sollte natürlich die finanzielle Seite nicht außer Acht lassen. Allein die Studiengebühren für ein Jahr in den USA, Kanada oder Australien schlagen ...
Weiterlesen
Stipendien für ein Studium in den USA
Immer mehr Deutsche zieht es zum Studium in Ausland. Vor allem die europäischen Nachbarstaaten erfreuen sich anhaltender Beliebtheit. Die USA rangierten lt. Statistischem Bundesamt 2009 auf Platz 6. Schuld sind ...
Weiterlesen
Begabtenförderungswerke für ein Auslandsstudium
Rund drei Millionen hochbegabte Erwachsene gibt es in Deutschland. Dabei berechtigt ein Begabten-Stipendium in Deutschland prinzipiell auch zur Förderung eines Studiums im Ausland. Zugegeben: Nur wenige schaffen es, in ein ...
Weiterlesen
Auslands-BAföG - die tolle Finanzierung von Vater Staat
Mobilität zu fördern steht auf der Liste der guten Vorsätze von Bologna ganz oben. Damit sollen stärker als bisher interkultureller Austausch und globale Vernetzung im Hochschulwesen Einzug erhalten. Dabei können ...
Weiterlesen
Als Freemover ins Ausland
Nicht immer kann das Auslandsstudium über den beliebten Erasmus finanziert werden. Die Gründe dafür sind vielfältig. Meistens werden die Zugangsbedingungen nicht erfüllt. Wer trotzdem nicht aufs Auslandsstudium verzichten möchte, kann ...
Weiterlesen
MBA im Ausland - der Karrierekick für deutsche BWL Absolventen
Der Master of Business Administration (MBA) gehört inzwischen zu einem der wichtigsten Berufsabschlüsse für künftige Manager. Die Zahl der MBA-Programme weltweit spricht für die Beliebtheit des Abschlusses. Mit mehr als ...
Weiterlesen
LLM im Ausland - der Karrierekick für deutsche Juristen
Was der MBA (Master of Business Administration) für Wirtschaftswissenschaftler ist, ist der LLM (Master of Laws) für Studenten der rechtswissenschaftlichen Studiengänge. Aufgrund der hohen Anzahl rechtswissenschaftlicher Absolventen ist der Arbeitsmarkt ...
Weiterlesen
TEILEN