Packliste für deinen Work and Travel Aufenthalt

Vorab: nimm nicht zu viel mit. Auch im Zielland kannst du einkaufen. Was zählt, sind die Basics für deine Reise sowie eine gesicherte Grundversorgung für die erste Zeit. Das Maß aller Dinge sollte es sein, nicht mehr einzupacken als du in einer Woche Urlaub benötigen würdest. Außerdem solltest du bedenken, dass du als Work and Traveller regelmäßig dein gesamtes Gepäck mit dir herumtragen musst. Mit der Zeit werden zudem Dinge, wie Souvenirs, Kleidungsstücke etc., hinzukommen.

Dokumente

Alle wichtigen Dokumente solltest du, soweit dies möglich ist, am Körper mit dir führen. Außerdem solltest du alle Dokumente nochmals als PDF auf einem USB-Stick, einer externen Festplatte oder per Online-Backup sichern.

  • Personalausweis und Reisepass (gültig für die Aufenthaltsdauer plus ca. sechs weitere Monate)
  • Wenn nötig: Visum bzw. Ausdruck der Visums-Bestätigung und Zahlungsbestätigung
  • Flug- und Bahntickets u.ä.
  • Auslandskrankenversicherungskarte, Versicherungsunterlagen (mit Nummer des Ansprechpartners)
  • Internationaler Studentenausweis
  • Deutscher bzw. Internationaler Führerschein
  • Impfpass, evtl. Allergiepass
  • Evtl. Gesundheitszeugnis
  • Buchungsbestätigungen (mit Kopie auf USB-Stick)
  • Wichtige Telefonnummern und Adressen (das sind z.B. Notrufe, Ansprechpartner (z.B. von der Work & Travel-Agentur), Banken (Kreditkartensperrung). Am besten in einem separaten Adressbuch, auf dem Handy und im e-mail-Account speichern.
  • Die Adresse der ersten Unterkunft griffbereit halten

Finanzen

  • Nachweis über ausreichende finanzielle Mittel (Kontoauszug o.ä.)
  • Ausreichend Bargeld
  • Kreditkarte
  • Evtl. Traveller Cheques (sind allerdings sehr aus der Mode geraten)

Basics

  • Großer Rucksack oder Trolly (ca. 65-85 Liter) – nicht an der Qualität sparen, da er zum ständigen Begleiter wird
  • Kleiner Rucksack oder Umhängetasche (ca. 10-20 Liter) – auch hier auf den Tragekomfort und eine gute Verarbeitung achten
  • Regenschutz für den Rucksack
  • 1-2 Spanngurte, um Dinge am Rucksack zu befestigen.
  • Pacsafe und 2-3 kleine Schlösser zum Verschließen von Rucksack oder Spind (vorzugsweise mit Zahlenschloss) und ein aufrollbares Kabelschloss zum Befestigen des Rucksacks
  • Geldgürtel/ Bauch- oder Beintasche für Karten, Dokumente und Bargeld
  • Multitool Messer (nicht ins Handgepäck)
  • Karabinerhaken
  • 1 kleines Seil, bzw. Stück Wäscheleine
  • Taschenlampe/Stirnlampe plus Batterien
  • Feuerzeug, Streichhölzer und Kerzen
  • Klebeband
  • Näh- und Flickzeug
  • Durchsichtige, verschließbare Vakuumbeutel für Flüssigkeiten im Handgepäck und zum Verstauen von Kleinkram
  • Beutel für Schmutzwäsche, Proviant etc.
  • Kompass (oder Kompass-App)

Technisches

Vorab: Auf einen Laptop kann man in der Regel verzichten, da Hostels etc. Computer haben. Ein Laptop ist nur schwer und weckt Begehrlichkeiten.

  • Handy/Smartphone mit Ladegerät – mit lockfreier SIM (!), um eine Prepaidkarte zu nutzen
  • USB-Stick/ externe Festplatte
  • Digitalkamera mit Speicherkarte, Akku, USB-Kabel, Kartenleser, Ladegerät und Kameratasche
  • Evtl. MP3-Player / i-Pod mit Kopfhörer, USB-Kabel und Ladegerät
  • Steckdosenadapter (evtl. universeller Reisestecker mit Schutzkontakt)
  • Mehrfachsteckdose
  • Wecker/ Uhr (oder auf das Handy zurückgreifen) für den Job
  • Lebenslauf – auf Englisch bzw. in der Landessprache; verfasst nach den Landesnormen (mit Kopie auf USB-Stick)
  • Arbeitszeugnisse (Kopie auf USB-Stick reicht aus)
  • Passbilder (auch digital)
  • evtl. Arbeitsvertrag (mit Kopie auf USB-Stick)
  • Wasserfester Dokumentenordner für die Arbeitsunterlagen
  • Arbeitsbekleidung (Farmwork: alte Shirts, Hose, Shorts und Turnschuhe; für Kellnerjobs oder Büroarbeit: Hemd oder Bluse plus schwarze Hose) Orientierung, Notizen etc.
  • Stadtpläne, Umgebungskarten (in Papierform, nicht nur digital)
  • Reiseführer (teilweise als PDF verfügbar)
  • Reisewörterbuch
  • 2 Kulis und Notizblock, evtl. Tagebuch

Bekleidung

Natürlich fällt die Kleiderwahl zielabhängig aus. Grundsätzlich solltest du leichte, dünne Kleidungsstücke aus Funktionsfasern bevorzugen. Sie klimatisieren den Körper, trocknen schnell und sind gut zu verstauen.

  • Jacken
    • Regen- bzw. Windjacke
    • 1 Fleecejacke
  • Oberbekleidung
    • 1 Pulli
    • 4-5 T-Shirts oder Tops
    • 2-3 Sweatshirts
    • 1-2 langärmlige Hemden/Blusen (zum Kellnern oder für einen Bürojob)
    • 2 lange Hosen
    • 1 elegante Hose / Rock
    • Evtl. 1-2 kurze Hosen / Röcke
    • Schlafsachen
  • Unterbekleidung
    • Unterwäsche für 1 Woche, evtl. Thermounterwäsche
    • Socken für 1 Woche
  • Schuhe
    • 1 Paar gute Sneakers
    • 1 Paar feste Laufschuhe
    • 1 Paar elegante Schuhe
    • 1 Paar Sandalen/ Flip-Flops (auch als Schutz in den Nassräumen)
    • Evtl. gefütterte Schuhe
  • Schwimmkleidung
    • 1 Badeshorts / Bikini / Badeanzug
    • Sarong: multifunktional einsetzbar als Strandtuch, Rock, Handtuch, Decke
  • Evtl. Sportbekleidung (Funktionshose und -hemd, Sport-BH, Turnschuhe)
  • Accessoires
    • Evtl. Ersatzbrille, Etui, Brillenpass
    • Sonnenbrille mit Etui
    • 1 Baseball-Cap / Hut
    • evtl. Mütze und Handschuhe
    • Gürtel
    • Halstuch/Schal

Körperpflege etc.

  • Aufgrund des Gewichts sollten du von diesen Produkten entweder Reste oder Minipackungen mitnehmen, vor Ort kannst du dann neue Packungen kaufen:
    • Zahnpasta
    • Rasierschaum
    • Seife, Duschgel und Shampoo
    • Deo und Parfüm
    • Haut- und Handcreme
    • Sonnenmilch mit hohem LSF und After-Sun-Lotion
    • Haarprodukte (wie Gel / Spray)
  • 1 Handtuch (evtl. vor Ort mehr kaufen)
  • 1 aufhängbarer Kulturbeutel
  • Kamm / Bürste
  • Rasierer, Rasierklingen
  • Evtl. Kontaktlinsen, Pflegemittel und Behälter
  • Nagelfeile, -schere und Pinzette
  • Evtl. Haargummi und -spangen
  • Evtl. Make-up
  • Evtl. Tampons/ Binden (oder vor Ort kaufen)

Reiseapotheke

  • Verbandszeug (Bandagen/ Mullbinden / Klammern)
  • Pflaster (am besten desinfizierend), Hühneraugenpflaster
  • Evtl. benötigte Medikamente (ohne Verpackung, das spart Platz)
  • Schmerztabletten und Entzündungshemmer
  • Wund- und Heilsalbe
  • Mittel gegen Durchfall (z.B. Kohletabletten)
  • Evtl. Antiallergika (Antihistamine und Kortisonsalbe), Nasenspray, Augentropfen
  • Evtl. Vitamin- und Mineralstofftabletten
  • Desinfektionsspray / antibakterielle Tücher
  • Herpes-Salbe
  • Evtl. Malariaprophylaxe
  • Salbe gegen Mückenstiche, Mückenspray
  • Kondome, Anti-Baby-Pille

Fürs Hostel und auf langen Reisen

  • Travelsheet anstatt Schlafsack (in vielen Hostels wegen Bettwanzen verboten)
  • Evtl. Reisefön
  • Leichtes Reisebesteck und Mikrowellen geeigneter Teller und Tasse
  • Handwaschmittel, Fleckenentferner
  • Wäscheklammern
  • universeller Wasserstopper fürs Spülbecken
  • Sicherheitsnadeln
  • evtl. Moskitonetz
  • aufblasbares Nackenkissen, Schlafbrille, Ohrenstöpsel (gegen lästiges Schnarchen)

Top Work and Travel-Angebote

China
Kanada
Australien
Weitere Angebote

Ratgeber zu Work and Travel

Was ist Work and Travel?
„Work and Travel“ bzw. „Working Holidays“ stehen für „Arbeit und Reisen“. Das hört sich für dich nach einem Widerspruch in sich an? Das Gegenteil ist der Fall! Mit Work and ...
Weiterlesen
Für wen eignet sich Work and Travel?
Working Holidays eignen sich insbesondere für junge Erwachsene in einem Alter von bis zu 30 Jahren (in Kanada auch bis zu 35 Jahren), die zwischen zwei Lebensphasen stehen: Vielleicht willst ...
Weiterlesen
Voraussetzungen für Work and Travel
Die Voraussetzungen für Work and Traveller gehen je nach Zielland auseinander. Das gilt zum einen für die Visums- und Arbeitsvoraussetzungen. Du findest detaillierte Informationen hierzu bei den jeweiligen Ländertexten. Es ...
Weiterlesen
Das Work and Travel Prinzip
Das Prinzip von Work and Travel basiert auf der Eigenfinanzierung des Auslandsaufenthalts durch Gelegenheitsjobs und dem gleichzeitigen Kennenlernen von Land und Leuten. Per „Jobhopping“ wanderst du von einer kurzfristigen Beschäftigung ...
Weiterlesen
Reisekosten für Work and Travel kalkulieren
Die frühzeitige Kalkulation der realistischer Weise anfallenden Kosten ist das A und O einer guten Reiseplanung für deine Working Holidays. Dazu gehören die in jedem Fall anfallenden Kostenfaktoren: Flugkosten und ...
Weiterlesen
Finanzierungstipps für Work and Travel
Um einen unbeschwerten Aufenthalt zu erleben, bei dem du nicht jeden Cent zweimal umdrehen musst und dir auch mal was gönnen kannst, kannst du einige Finanzierungstipps beherzigen. Noch zu Hause ...
Weiterlesen
Work and Travel mit oder ohne Reisepartner?
Work and Travel wurde für Individualreisende konzipiert. Während nichts gegen gemeinsames Reisen mit anderen Work and Travellern spricht, wird es hinsichtlich des Aspekts „Work“ schwierig: zusammen mit einem Reisepartner ein ...
Weiterlesen
Zielländer für Work and Travel
Work and Travel ist in vielen Ländern der Erde möglich. Die „Klassiker“ unter den Zielländern sind Australien, Neuseeland, die USA und Kanada. Hier kann auf jahrzehntelange Erfahrungswerte und gewachsene Strukturen ...
Weiterlesen
Checkliste und Timeline für deinen Work and Travel Aufenthalt
Hier findest du einige Ratschläge und zeitliche Orientierungshilfen für deinen Work and Travel Aufenthalt. Mindestens 12 Monate vorher Beginn der ernsthaften Planungsarbeit: In welchem Zeitraum ist die Auszeit möglich ist? ...
Weiterlesen
Packliste für deinen Work and Travel Aufenthalt
Vorab: nimm nicht zu viel mit. Auch im Zielland kannst du einkaufen. Was zählt, sind die Basics für deine Reise sowie eine gesicherte Grundversorgung für die erste Zeit. Das Maß ...
Weiterlesen
Work and Travel über eine Agentur/einen Anbieter buchen
Der Markt für organisiertes Work and Travel ist über die Jahre stetig gewachsen. Wenn du auf das Angebot eines (seriösen) Veranstalters zurückzugreifst, buchst du in gewisser Weise ein Stück Sicherheit ...
Weiterlesen
Work and Travel Starter-Pakete
Ein Starter-Package ist ein Kompromiss zwischen komplett selbstorganisiertem Work and Travel und gebuchten Vollprogrammen. Andere Bezeichnungen sind Welcome- oder Arrival-Package. Mit einem solchen Package kannst du die Vorzüge beider Varianten ...
Weiterlesen
Work and Travel selbst organisieren
Falls du dein Abenteuer komplett eigenständig planen möchtest, so kannst du das problemlos tun. Die Vorteile gegenüber einem gebuchten Programm liegen auf der Hand: du bist flexibel, sparst Geld und ...
Weiterlesen
Weiterführende Informationen zu Work and Travel
Sich vorab im Netz und durch Bücher zu informieren, ist nicht nur sinnvoll, sondern stimmt auch auf angenehme Weise auf die Reise ein. Hier sind zum einen natürlich Reise- und ...
Weiterlesen
Jobben als Barkeeper
Wenn du dir das Reisegeld für deine Reise in deinem Traumland selbst verdienen möchtest, ist der Job als Barkeeper sehr gut geeignet. Barkeeper finden Jobs in landestypischen Bars und Kneipen ...
Weiterlesen
Jobben als Ernethelfer
Eine Möglichkeit, deinen Auslandsaufenthalt in einem faszinierenden Land zu finanzieren, ist die Arbeit als Erntehelfer. Äpfel pflücken in Kalifornien, bei der Weizenernte in Australien mit anpacken oder die Weinlese in ...
Weiterlesen
Jobben als Haushaltshilfe
Housekeeping ist einer der häufigsten Jobs für Word and Traveller und auf der ganzen Welt möglich. Du wirst hierbei vorwiegend in Hotels tätig sein, also in den Gebieten, die besonders ...
Weiterlesen
Jobben als Küchenhilfe
Das Arbeiten als Küchenhilfe bietet sich wunderbar für einen unvergesslichen Work and Travel-Aufenthalt in aller Welt an. Während deiner Reise tauchst du in eine andere Kultur ein, als du sie ...
Weiterlesen
Jobben im Bereich Marketing und Promotion
Promotionjobs im Ausland findest du am ehesten über einschlägige Promotion- und Eventagenturen. Meist werden solche Jobs in Südeuropa angeboten, am häufigsten auf Mallorca. Vorwiegend finden Promotionjobs in den Sommermonaten statt ...
Weiterlesen
Jobben im Restaurant
Eine der besten Möglichkeiten, das Geld für die Reise in dein Traumland zu verdienen, ist die Arbeit im Restaurant. Restaurantfachkräfte werden überall gesucht – ob in Kanada, Australien oder den ...
Weiterlesen
Jobben in Hotels und Hostels
Bei einem Work and Travel-Aufenthalt ist die Arbeit in einem Hotel oder Hostel die ideale Kombination, deinen Berufswunsch mit einem Auslandsaufenthalt zu verbinden. Ein Hoteljob im Ausland ermöglicht dir, dich ...
Weiterlesen
Jobben in Verkauf (Einzelhandel)
Zu den Jobs, mit denen du eine Reise durch dein Traumland gut finanzieren kannst, gehört die Arbeit als Verkäufer im Einzelhandel. Nicht nur in den Touristenhochburgen wird eine kurzfristige Mitarbeit ...
Weiterlesen
Erntehelfer als Work and Travel Job
Viele fragen, was man von Work and Travel erwarten kann. Nun, es kann nicht wirklich mit einem regulären Job oder Auslandspraktikum verglichen werden, der den persönlichen geistigen Fähigkeiten entspricht. In ...
Weiterlesen
TEILEN