Geförderte Freiwilligendienste

Bildquelle: Syda Productions / Shutterstock.com

Geförderte Freiwilligendienste werden zu einem großen Teil vom Bund oder der EU finanziert. Die Bewerbung läuft über eine der vielen beteiligten Entsendeorganisationen, die u.a. über die unten genannten Webseiten zu finden sind.

Ein großer Vorteil der geförderten Freiwilligenprogramme ist es, dass die Teilnahmegebühren relativ niedrig sind. Teilweise ist die Teilnahme sogar kostenlos, wobei zusätzlich nicht selten ein kleines monatliches Taschengeld gezahlt wird. Die Teilnehmerzahl ist allerdings häufig begrenzt und es herrscht eine entsprechend große Konkurrenz. Bei geförderten Freiwilligendiensten ist in der Regel ein Vorlauf von rund einem Jahr notwendig bzw. zumindest sinnvoll, nicht zuletzt aufgrund der Bewerbungsfristen und der Notwendigkeit der Teilnahme an den obligatorischen Vorbereitungsseminaren.

Geförderte Freiwilligendienste dauern mindestens sechs Monate, meist jedoch ein volles Jahr. Häufig werden Kost und Logis gestellt. Das Kindergeld wird überdies weiterhin ausgezahlt. Manche Programme bieten darüber hinaus finanzielle Fördermöglichkeiten, nicht selten ist aber der Aufbau eines privaten Förderkreises gewünscht.

  • IJFD (Internationaler Jugendfreiwilligendienst): Menschen von 18 bis 26 Jahren können unabhängig von der Herkunft, dem Schulabschluss und dem Einkommen teilnehmen. Der IJFD soll der beruflichen Orientierung und Völkerverständigung dienen. Möglich ist er theoretisch in jedem Land der Erde.
  • kulturweit: Ist eine Kooperation des Auswärtigen Amtes und der Deutschen UNESCO-Kommission. Teilnehmen können 18- bis 26-Jährige mit Abitur oder einer abgeschlossenen Berufsausbildung. Ein Einsatz dauert ein halbes bis ganzes Jahr. Typische Dienste sind Lehrerjobs in deutschen Auslandsschulen, Öffentlichkeitsarbeit, Projekt- und Kulturmanagement. Die Einsatzgebiete liegen in Afrika, Asien, Lateinamerika und Mittel- und Osteuropa. Der Freiwilligendienst wird monatlich mit einem Taschengeld bezuschusst. Jedes Jahr gibt es zwei Bewerbungsphasen.
  • weltwärts: Ist der entwicklungspolitische Freiwilligendienst des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit. Menschen im Alter von 18 bis 28 Jahren (mindestens mit Fachhochschulreife/ Abitur bzw. Berufsabschluss) können in zahlreichen Ländern der Erde einen sechs- bis 24-monatigen Freiwilligendienst ableisten.
  • Europäisches Soldidaritätskorps ESK (ehemals Europäischer Freiwilligendienst bzw. European Voluntary Service): Bei der Ausreise 18- bis 30-Jährige haben die Chance, sechs bis zwölf Monate im Ausland im sozialen, kulturellen, ökologischen oder pädagogischen Sektor zu arbeiten. Sie nehmen zusätzlich an Sprachkursen teil.
  • Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Ausland und Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) im Ausland: Du musst 16 bis 27 Jahre alt sein (in einigen Ländern mindestens 18 Jahre). Die Schul- oder Berufsausbildung muss nicht abgeschlossen sein. Zur Vorbereitung sollte eine mehrwöchige Bildungsarbeit in Form einer vierwöchigen Vor- und einwöchigen Nachbereitung stattfinden. Du erhältst zwar eine staatliche Förderung, die aber nicht zwingend ausreicht, um die anfallenden Kosten zu decken. Die Fahrtkosten musst du selbst tragen.
  • ADiA (Anderer Dienst im Ausland): Zu Zeiten des Wehrdienstes bot ADiA anerkannten Wehrdienstverweigerern die Chance, im Ausland einen Zivildienst abzuleisten. Trotz des Wegfalls des Wehrdienstes besteht ADiA fort. 18 bis 23 Jährige können für mindestens acht Monate soziale und pädagogische Arbeit verrichten. Mögliche Zielländer sind alle EU-Mitglieder sowie Australien, Kanada, China und Südafrika.

Top Freiwilligenarbeit-Angebote

Weitere Angebote

Weitere Ratgeber zu Freiwilligenarbeit

Freiwilligenarbeit - was bringt´s?
„Wir müssen die Veränderung sein, die wir in der Welt sehen wollen.“ sagte Mahatma Ghandi und drückte damit indirekt den Geist der Freiwilligenarbeit aus. Freiwillige Helfer packen unentgeltlich da an, ...
Weiterlesen
Für wen eignet sich Freiwilligenarbeit?
Internationale Freiwilligenarbeit steht grundsätzlich jedem Interessierten offen. Aufgrund der Fülle an Projekten und Einsatzbereichen findet sich für Menschen jeder Altersstufe und Qualifikation ein passendes Projekt. Als Mindestalter gilt normalerweise die ...
Weiterlesen
Finanzierung von Freiwilligenarbeit
Um optimal auf deine Zeit im Ausland vorbereitet zu sein, solltest du dir frühzeitig Gedanken machen, was die Finanzierung betrifft. Die Teilnahme an einem Freiwilligenprojekt ist in vielerlei Hinsicht ein ...
Weiterlesen
Typische Zielländer der Freiwilligenarbeit
Selbstverständlich sind alle Entwicklungs- und Schwellenländer potentielle Ziele für Freiwilligenarbeit. Ein Kontinent mit einer immensen Zahl an Hilfsprojekten ist Afrika. In sämtlichen seiner 54 Länder herrscht ein Bedarf an Hilfsleistungen ...
Weiterlesen
Durch Selbstorganisation zum Freiwilligenprojekt
Zweifelsohne ist der Bedarf an helfenden Händen rund um den Globus enorm. Die Zahl an Hilfsprojekten ist es dementsprechend genauso. Doch wie kommst du zu genau dem Projekt, das perfekt ...
Weiterlesen
Geförderte Freiwilligendienste
Geförderte Freiwilligendienste werden zu einem großen Teil vom Bund oder der EU finanziert. Die Bewerbung läuft über eine der vielen beteiligten Entsendeorganisationen, die u.a. über die unten genannten Webseiten zu ...
Weiterlesen
Private Vermittlungsorganisationen und Reiseveranstalter
Heutzutage gibt es ein breites Angebot an (Spezial-)Reiseveranstaltern, bei denen du deinen Freiwilligenaufenthalt als Komplettprogramm buchen kannst. Die Inanspruchnahme eines solchen Services ist gebührenpflichtig. Im Gegenzug hast du Anspruch auf ...
Weiterlesen
Freiwilligenarbeit Reisecheckliste
Eine gut durchdachte Reisevorbereitung ist für deinen Freiwilligeneinsatz grundlegend. Um eine reibungslose Reise und einen möglichst stressfreien Freiwilligen-Aufenthalt zu haben, solltest du folgende Dinge beachten: Circa 12 Monate vorher Start ...
Weiterlesen
Freiwilligenarbeit im Bereich Betreuung und Soziales
Du träumst davon, fremde Länder zu erkunden – doch du möchtest dabei Gutes tun und den Menschen vor Ort helfen? Dann ist internationale Freiwilligenarbeit das Richtige für dich. Als Volunteer ...
Weiterlesen
Freiwilligenarbeit im Bereich Bildung und Unterricht
Bildung erhöht die Chance auf eine erfolgreiche Zukunft. Ob Kinder, Jugendliche oder unterdrückte Frauen – in sozial schwachen Regionen haben benachteiligte Bevölkerungsgruppen keinen oder nur eingeschränkten Zugang zu guter Bildung ...
Weiterlesen
Freiwilligenarbeit im Bereich Gesundheit und Medizin
Du hast eine soziale Ader und hilfst gern? Wenn du über medizinisches Interesse verfügst, ist die internationale Freiwilligenarbeit das richtige Tätigkeitsfeld für dich. Dabei reist du als Volunteer in entfernte ...
Weiterlesen
Freiwilligenarbeit im Bereich Tiere und Umwelt
Jedes Land der Welt hat seine eigene, faszinierende und schützenswerte Flora und Fauna. Wenn du dich für Tier- und Umweltschutz interessierst und in fremde Länder reisen möchtest, passen die vielfältigen ...
Weiterlesen
Freiwilligenarbeit im Bereich Wirtschaft und Tourismus
In vielen wirtschaftlich schwachen Ländern bietet der Tourismus Einheimischen eine der wenigen Möglichkeiten, ihren Lebensunterhalt selbstständig zu verdienen. Oftmals fehlt es allerdings an ausreichendem Wissen und den notwendigen Voraussetzungen, um ...
Weiterlesen
TEILEN