Warum ein Auslandspraktikum?

Bildquelle: Marie Maerz / Shutterstock.com
Praktika nehmen in der Schulzeit und im Studium einen immer größeren Stellenwert ein. Hier gilt: Je früher junge Menschen Berufsluft schnuppern, umso besser. Im Gegensatz zu der eher passiven Lernatmosphäre in den meisten Hörsälen, ist während eines Praktikums die direkte Anwendung des fachlichen Wissens gefragt. Zu Recht gelten Praktika daher für Personalchefs als aussagekräftigte Kriterien zur Beurteilung der Kompetenz eines Bewerbers.

Wie in so vielen Bereichen geht auch bei Praktika der Trend zum Auslandsaufenthalt. Dies ist kaum verwunderlich. Denn mit einem Auslandspraktikum werden zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: es werden nicht nur die fachlichen Kenntnisse im Berufsalltag angewandt und mögliche Berufsfelder und Einsatzgebiete kennengelernt (und das häufig zum ersten Mal). Zusätzlich werden auch das Leben und der Berufsalltag im Ausland auf eine sehr authentische Weise erlebt.

Während des Praktikums verbessern sich die Fremdsprachkenntnisse natürlich enorm. Tag für Tag wird der Praktikant erfahrener im Umgang mit fremden Menschen und einer anderen Kultur. Das sind Kompetenzen, die in der heutigen, globalisierten Berufswelt gefragter sind denn je.

Falls auch deine Studienordnung ein Pflichtpraktikum vorschreibt, sich sogar der direkte Verweis auf ein Auslandpraktikum findet oder du mit einem freiwilligen Praktikum liebäugelst, solltest du die Chance auf ein Auslandspraktikum unbedingt nutzen – denn der Gewinn aus dieser Zeit wird enorm für dich sein!

Gründe für ein Auslandspraktikum

Sich dem Ausland zu stellen, bedeutet unvergessliche Berufs- und Lebenserfahrungen zu sammeln: eine fremde Sprache, ein neues Berufsumfeld, internationale Arbeitskollegen und –methoden… eine Vielzahl an Eindrücken wird auf dich einprasseln. Mit einem Auslandspraktikum kannst du sehr frühzeitig Einblicke gewinnen, die dir ansonsten erst zu einem weit späteren Zeitpunkt (einem Jobangebot oder –wechsel) offen stünden. Als Praktikant im Ausland knüpfst du erste wertvolle Kontakte in die internationale Berufswelt und kannst damit beginnen, Netzwerke aufzubauen. Die Auslandserfahrung wird dir helfen, dich beruflich zu orientieren und eine internationale Karriere besser abzuwägen.

Vergleichbare Möglichkeiten bietet dir ein Praktikum in der Heimat selbstverständlich nicht. Das wissen auch moderne Personalchefs. Im Lebenslauf macht sich ein Auslandspraktikum daher sehr gut. Es gibt deinem zukünftigen Chef Zeugnis über deine sprachlichen Fähigkeiten, deine interkulturelle Kompetenz und deine Flexibilität wie Aufgeschlossenheit. Für Auslandspraktikanten gibt es aber natürlich nicht nur Arbeit: Am Feierabend und an den Wochenenden kannst du die Natur und die Städte des Landes erkunden, an Freizeitaktivitäten teilnehmen und dich unter die Einheimischen mischen. Dein Zugang zu Land und Leuten ist dadurch viel authentischer als der eines Touristen. Und dennoch spricht nichts dagegen, an klassischen Sightseeing-Touren teilzunehmen, das Nachtleben zu erkunden oder nach dem Praktikum einen Urlaub anzuschließen.

In manchen Studienbereichen sind Auslandspraktika obligatorisch. ur die zusätzlichen Einblicke in die internationale Berufswelt gewähren in einigen Fächern eine umfassende, hochqualitative Ausbildung. Das ist selbstverständlich im Bereich der Sprachstudien und internationalen Studiengänge der Fall, aber auch z.B. in Humanwissenschaften, in der Touristik, Gastronomie und Hotellerie, im Finanzwesen oder im Management.

Top Auslandspraktikum-Angebote

Weitere Angebote

Weitere Ratgeber zu Auslandspraktika

Warum ein Auslandspraktikum?
Praktika nehmen in der Schulzeit und im Studium einen immer größeren Stellenwert ein. Hier gilt: Je früher junge Menschen Berufsluft schnuppern, umso besser. Im Gegensatz zu der eher passiven Lernatmosphäre ...
Weiterlesen
Für wen eignet sich ein Auslandspraktikum?
In der Regel entscheiden sich Schüler der Oberstufe, Studenten, Auszubildende und junge Berufstätige für ein Auslandspraktikum. Für angehende Auslandspraktikanten sollten in der Regel folgende Punkte zutreffend sein: im Besitz eines ...
Weiterlesen
Unterschiedliche Arten von Auslandspraktika
Praktikum ist längst nicht gleich Praktikum. Das gilt natürlich auch für Auslandpraktika: Am Anfang steht in der Regel ein Schülerbetriebspraktikum. Es ist in vielen Bundesländern und Schularten für die letzte oder ...
Weiterlesen
Der ideale Zeitpunkt für ein Auslandspraktikum
Der ideale Zeitpunkt für ein Auslandspraktikum ist in der Regel nach dem Grundstudium oder dem ersten Ausbildungsjahr. Dann weist du bereits genügend fachliche Kenntnisse auf, um dich als Praktikant sinnvoll ...
Weiterlesen
Kosten eines Auslandspraktikums
Der Gewinn aus einem Auslandspraktikum ist groß: verbesserte Sprachkompetenz, ein gesteigertes Fachwissen und viele neue Kontakte – ein Gewinn finanzieller Art ist solch ein Aufenthalt in der Regel jedoch (zunächst) ...
Weiterlesen
Förderungsmöglichkeiten für Auslandspraktika
Es bestehen verschiedene Möglichkeiten, wie du die Finanzierung deines Auslandspraktikums erleichtern kannst. Im Folgenden sollen einige Optionen genannt sein: Das Auslands-BAföG fördert auch internationale Praktika, die im Rahmen einer Ausbildung an einer ...
Weiterlesen
Wohin zum Auslandspraktikum?
Ein Praktikum kannst du theoretisch in vielen Ländern der Erde absolvieren. Wenn du dir also sicher bist, dass du diese ersten Schritte in die Berufswelt im Ausland gehen möchtest, hast ...
Weiterlesen
Das Auslandspraktikum selbstständig organisieren
Nichts spricht dagegen, die Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz im Ausland in die eigene Hand zu nehmen. Die Möglichkeiten sind durch unsere vernetze Welt sehr gut. Zunächst solltest du dir ...
Weiterlesen
Private Vermittlungsorganisationen für ein Auslandspraktikum
Die Profis in der Vermittlung von Auslandspraktika sind private Vermittlungsorganisationen und –agenturen. Leider sind ihre Dienste nicht ganz billig. Doch ihre Leistungskataloge fallen oftmals sehr umfangreich aus. Das beginnt mit ...
Weiterlesen
Vermittlung des Auslandspraktikums über die eigene Hochschule
Viele Hochschulen vermitteln Auslandspraktika an ihre Studierenden bzw. bieten umfangreiche Informationen rund um die Organisation eines Praktikums an. Um mehr zu erfahren, solltest du dich an das International Office und ...
Weiterlesen
Das Bewerbungsschreiben für ein Auslandspraktikum
In der Regel ist ein Bewerbungsschreiben in der Muttersprache und/oder auf Englisch erwünscht. Lass es in jedem Fall von einem Muttersprachler gegenlesen. Du solltest deinen persönlichen Ansprechpartner im Unternehmen namentlich ...
Weiterlesen
Das Vorstellungsgespräch für ein Praktikum im Ausland
Ein Vorstellungsgespräch im Ausland verläuft selten anders als in Deutschland. Angemessene und seriöse Kleidung und Pünktlichkeit sollten selbstverständlich sein genauso wie eine gute Vorbereitung auf das Gespräch in dem Sinne, ...
Weiterlesen
Checkliste für deine Reiseplanung eines Auslandspraktikums
Im Folgenden findest du eine grobe Richtschnur für die zeitliche Planung deines Auslandspraktikums. Vielleicht erscheint dir der Beginn der Planung recht früh, doch solltest du bedenken, dass gerade bei sehr ...
Weiterlesen
Packliste für ein Auslandspraktikum
Du solltest nicht zu viel mitnehmen, denn auch im Zielland kannst du natürlich einkaufen. Das wichtigste sind einige Basics und eine vielleicht vorgeschriebene Arbeitskleidung (soweit sie nicht gestellt wird). Bedenken ...
Weiterlesen
TEILEN