Work & Travel bei Naturschutzprojekten in Neuseeland

Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



Umweltschutz liegt der neuseeländischen Regierung sehr am Herzen. Immer mehr wird Umweltschutz zur Staatssache und durch Reglementierungen das Leben für Umweltsünder erschwert. Die traumhaften Landschaften Neuseeland werden momentan u.a. durch 14 Nationalparks in dem Land geschützt. Mehr als 30.000 Quadratkilometer stehen durch sie unter Schutz.

Du kannst dich in verschiedenen Projekten in Sachen Umweltschutz auf der neuseeländischen Nord- oder Südinsel einbringen. Normalerweise wechseln die Projekte im zwei Wochen-Turnus. Du hast dadurch die Möglichkeit, gleich an mehreren Projekten teilzunehmen. Die Projekte können theoretisch überall stattfinden. Je nach Einsatzort lebst du entweder in einem Volunteerhaus, in einer Hütte, einem Zelt oder Wohnwagen. Jedes Projekt hat ca. 10-15 internationale Teilnehmer und steht unter professioneller Anleitung. Bei diesen Projekten ist ein Touristenvisum ausreichend, da du nur kurze Zeit in Neuseeland bleibst und nicht monetär entlohnt wirst. Stattdessen erhältst du Unterkunft und Vollverpflegung.

Bevor es losgeht, wirst du an einem Einführungswochenende teilnehmen. Hast du dich für Projekte auf der Nordinsel entschieden, so findet die Veranstaltung in dem Partnerbüro in Auckland statt. Geht es auf die Südinsel, so hast du eine Einführung in Punakaiki. Während des Wochenendes kommt es u.a. zu Sicherheitsschulungen und der Einteilung in die Projekte.

Die konkreten Aufgaben unterschieden sich je nach Projekt. Du kannst z.B. bei Aufforstungs- und Renaturierungsprojekten mitwirken. Dabei wird versucht, das natürliche Gleichgewicht der Natur wieder herzustellen und die Auswirkungen früherer menschliche Eingriffe zurückzunehmen. In Baumschulen kannst du Baumzöglinge aufziehen, die dann nachher im Freien eingepflanzt werden. Oder du hilfst beim Anlegen eines Feuchtbiotops. Regelmäßig müssen in Naturparks Pfade, Wege und Brücken kontrolliert und repariert bzw. neuangelegt werden. Leider ist auch die Reinigung von Wegen, Wäldern und Stränden vom Müll der Touristen regelmäßig notwendig.

Wer sich bezüglich seiner Englischkenntnisse noch unsicher ist, kann vorab an einem Sprachkurs in Auckland teilnehmen. In dieser Zeit lebt er bei einer Gastfamilie. Außerdem kannst du Surfen lernen, indem du einen Surfkurs in Raglan buchst.

Fakten

Voraussetzungen:

  • Alter: 18 Jahre
  • Sprachkenntnisse: gute bis sehr gute Englischkenntnisse
  • Praktische Erfahrungen: i.d.R. nicht notwendig
  • Nationalität: deutsche, schweizerische oder österreichische Staatsbürgerschaft (andere auf Anfrage)
  • Bewerbungsfrist: mind. 2 Monate vor dem gewünschten Ausreisetermin
  • Sonstiges: Auslandskranken- und Haftpflichtversicherung; Teamfähigkeit, Kontaktfähigkeit, Begeisterung für die Natur, gesund und fit sein, zupacken können

Programmdetails:

  • Orientierung: Einführungswochenende in Auckland oder Punakaiki
  • Programmdauer: 1-8 Wochen
  • Programmstart: mit Flug: 16.06., 04.08., 11.08., 08.09., 22.09., 29.09., 13.10., 27.10., 03.11., 10.11., 17.11., 24.11., 08.12.; ohne Flug: 06.06., 13.06., 20.06., 27.06., 04.07., 11.07., 18.07., 25.07., 01.08., 08.08., 15.08., 22.08., 29.08., ,05.09.12.09., 19.09., 26.09., 03.10., 10.10., 17.10., 24.10., 31.10., 07.11., 14.11., 21.11., 28.11., 05.12.
  • Arbeitsinhalte: z.B. Aufforstung, Pflanzenzucht, Bäume pflanzen, Unkraut entfernen, Anlegen von Feuchtbiotopen, Entfernen von Müll (z.B. in Parks und auf Stränden), Errichten von Zäunen, Brücken, Wegen
  • Anmeldefrist: spätestens zwei Monate vor der Abreise
  • Unterkunft und Verpflegung: z.B. im Volunteerhaus, Hütten, Zelten, Wohnwagen inkl. Verpflegung

Zusatzoptionen (gegen Aufpreis):

  • Englischkurs in Auckland
  • Surfkurs
  • Kombination mit "Work and Travel New Zealand" oder "Internship and Travel New Zealand"
  • Umfangreiches Reiseversicherungspaket

Preis ab 320 €

Inklusive Leistungen

  • Transfer zum Einsatzort
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Einführungsworkshop vor Ort
  • Infopaket
  • Betreuung vor Ort
  • Prepaid SIM-Karte
  • umfassender Service im Partnerbüro in Auckland

Exklusive Leistungen

  • Flüge
  • evtl. Visumskosten
  • Sprachkurs vor Ort
  • Surfkurs
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausgaben



Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von AIFS angeboten. AIFS ist ein Reiseveranstalter im Inland


20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Steuern zurückholen!

Steuererstattung Work and Travel

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung

Work and Travel weltweit

Work and Traveller


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten