Work & Travel in touristischen Betrieben in Chile

Bilder
Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



In einem Zustand stetigen wirtschaftlichen Niedergangs verkehrte Chile aufgrund der Militärdiktatur viele Jahrzehnte lang. Durch die Verbesserung der politischen Lage hat Chile aber mittlerweile das Niveau eines Schwellenlandes erreicht, das dabei ist, sich zu einer Industrienation zu entwickeln. Deshalb dient es vielen anderen südamerikanischen Ländern als Vorbild.

Einen richtigen Einblick in die chilenische Kultur bekommt man durch die Teilnahme an einem Work & Travel-Programm. Das Geld für Verpflegung und Unterkunft braucht man zudem nicht vorab mühsam anzusparen. Eine Einsatzmöglichkeit sind touristische Betriebe, wie zum Beispiel Hotels, Hostels, Ferienanlagen und Restaurants. Auch Reiseveranstalter sind potentielle Arbeitgeber. Im Sommer gibt es darüber hinaus Jobs als Surflehrer, die allerdings aufgrund ihrer Popularität hart umkämpft sind. Im Winter kann man als Skilehrer arbeiten.

In der Hauptstadt Santiago absolviert man einen vierwöchigen Spanischkurs, bevor man zu seinem Arbeitseinsatz aufbricht. Die Sprachschule befindet sich im Stadtteil Bellavista, der als Künstlerviertel bekannt ist. Dort gibt es vielfältige ansprechende Ausgehmöglichkeiten. Seit ein paar Jahren hat sich Santiago sehr zum Positiven entwickelt. Früher galt die Stadt nämlich eher als langweilig und ihre Einwohner als eigenbrötlerisch und missmutig. Heute ist davon absolut nichts mehr zu merken.

Fakten

Voraussetzungen:

  • Alter: ab 18 Jahren
  • Sprachkenntnisse: keine Spanischkenntnisse notwendig, wegen obligatorischer Teilnahme an 4-wöchigem Spanischkurs in Santiago vorab
  • Praktische Erfahrungen: nicht notwendig
  • Bewerbungsfrist: ca. 2-3 Monate vor Beginn des Programms
  • Sonstiges: Selbstständigkeit, Flexibilität, Eigeninitiative und Anpassungsvermögen

Programmdetails:

  • Orientierung: Orientierungsgespräch
  • Programmdauer: i.d.R. 8 - 24 Wochen
  • Programmstart: mehrmals monatlich
  • Platzierung: in kleinen Hotels, Hostels, Ferienanlagen, Restaurants, in Surfschulen, Skizentren oder bei Reiseveranstaltern
  • Arbeitsinhalte: Gästebetreuung, Frühstücks- und Zimmerservice, Mitarbeit am Empfang, Touristen zu Tagesausflügen und Touren beraten, ggf. selbstständig Ausflüge organisieren und durchführen; im Marketing Übersetzungen und allgemeine Verwaltungsaufgaben übernehmen
  • Arbeitsintensität: ca. 30-45 Wochenstunden, mind. ein freier Tag pro Woche, nicht unbedingt am Wochenende
  • Unterkunft und Verpflegung: Einzel- oder Mehrbettzimmer im Hotel/ Hostel mit Vollpension

Integrierter Sprachkurs:

  • Ort: Santiago, Stadtteil Bellavista
  • Kurslänge: 4 Wochen
  • Unterkunft und Verpflegung: Einzelzimmer in Gastfamilie mit Halbpension oder Einzelzimmer in einer Wohngemeinschaft mit Selbstverpflegung
  • Unterricht: 20 Std./Woche
  • Kursgröße: max. 7 Teilnehmer pro Kurs
  • Aktivitäten: Tanz- und Kochkurse, Kinoabende, Museumsbesuche, Konversationskurse oder Ausflüge in die Umgebung

Preis ab 1.750 €

Inklusive Leistungen

  • Transfer vom Flughafen
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Orientierungsgespräch
  • Infopaket
  • Betreuung inkl. 24h-Notrufnummer
  • Spanischkurs inkl. Unterrichtsmaterial
  • Diverse Freizeitaktivitäten
  • Teilnahmezertifikat

Exklusive Leistungen

  • Flüge
  • Transfers vor Ort
  • Impfungen
  • Visumkosten
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausgaben



Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von TravelWorks angeboten. TravelWorks ist ein Reiseveranstalter im Inland

Über das nachfolgende Formular kannst du Kontakt zur Agentur bzgl. dieses Angebots aufnehmen.


20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Steuern zurückholen!

Steuererstattung Work and Travel

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung

Work and Travel weltweit

Work and Traveller


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten