Work and Travel über eine Agentur/einen Anbieter buchen

Der Markt für organisiertes Work and Travel ist über die Jahre stetig gewachsen. Wenn du auf das Angebot eines (seriösen) Veranstalters zurückzugreifst, buchst du in gewisser Weise ein Stück Sicherheit – und schonst in vielerlei Hinsicht deine Nerven. Die Kundenberater nehmen dir mit ihren Kontakten und Erfahrungswerten einen Großteil der Formalitäten ab, die im Zuge einer Reisevorbereitung anfallen.

Die Veranstalter kooperieren mit privaten und staatlichen Jobagenturen im Ausland und können dir dementsprechend bei der Jobsuche weiterhelfen. Sie unterstützen dich außerdem bei der Suche nach einer ersten Unterkunft, beim Visumsantrag, der Wahl eines passenden Versicherungsschutzes, Einrichtung eines Bankkontos, dem Antrag der Steuernummer usw. Ein Hin- und Rückflug sowie eine Flugberatung gehören ebenfalls mit dazu. Wichtig ist natürlich, dass du dir einen seriösen Anbieter aussuchst. Ein Auswahlkriterium ist die Mitgliedschaft in internationalen Qualitätsverbänden, die verpflichtende gemeinsame Kriterien erheben. Ein guter Anbieter wird dich durch Infoveranstaltungen vorab über dein Zielland und die Bedingungen für Work and Traveller informieren. Ebenso wichtig ist es, einen Anbieter auszuwählen, dessen Programme zu deinen persönlichen Interessen passen. Die Angebote und Extras sollen dich schließlich weiterbringen und dir nicht das Geld aus der Tasche ziehen. Solche Extras können z.B. Tauch- oder Surfkurse oder Ausflüge sein. Durch sie hast du die Möglichkeit, andere Work and Traveller kennenlernen. In jedem Fall sollte dein Anbieter mit Sprachschulen vor Ort kooperieren, bei denen du einen Sprachkurs buchen kannst. Er läuft dann entweder vor oder parallel zum ersten Job. Außerdem sollte er dir einen lokalen Ansprechpartner zur Seite sowie eine 24-Stunden-Notrufnummer zur Verfügung stellen. Falls du z.B. krank wirst oder ein Dokument verlierst, kann dir schnell weitergeholfen werden. Und auch für deine weitere Jobsuche solltest du Unterstützung erhalten. Etwa durch einen Zugang bei einer exklusiven Jobdatenbank oder Platzierungen bei Arbeitgebern.

All diese Leistungen sind natürlich mit Gebühren verbunden. Je nach Anbieter, Zielland und gebuchten Extras kann es relativ kostspielig werden. Je nach individueller Risikiobereitschaft kann es sinnvoll sein, einen deutschen Anbieter auszuwählen, da er dem (zumeist strengeren) deutschen (Reise-)Recht unterworfen ist.

Kritiker von Work and Travel-Programmen beklagen nicht nur die Kosten. Sie empfinden diese Form der Reiseorganisation auch als zu weniger selbstständig und selbstbestimmt. Falls du mit ähnlichen Gedanken haderst, ist vielleicht ein Starter-Package das Richtige für dich. Es gibt dir zumindest eine Starthilfe im fremden Land und lässt dich von zahlreichen Serviceleistungen profitieren.

Die Alternative: Starter-Package

Ein Starter-Package ist ein Kompromiss zwischen komplett selbstorganisiertem Work and Travel und gebuchten Vollprogrammen. Andere Bezeichnungen sind Welcome- oder Arrival-Package. Mit einem solchen Package kannst du die Vorzüge beider Varianten genießen, ohne dich dabei festlegen zu müssen.

Ein Starter-Package umfasst in der Regel die ersten zwei bis fünf Tage nach der Ankunft. Zu den üblichen Leistungen gehören ein Flughafentransfer und erste Übernachtungen. Außerdem kannst du an einem Einführungsseminar teilnehmen, in dem du mehr über Land und Leute erfährst.

Je nach Package kommen unterschiedliche Serviceleistungen hinzu. Z.B. eine 24-Stunden-Hotline, Unterstützung bei der Jobsuche, eine SIM Karte fürs Handy, Aufbewahrung oder Weiterleitung der Post, Hilfe beim Antrag der Steuernummer etc. Eventuell steht auch eine gemeinsame Tagestour mit andern Work and Travellern an. Du bist also nicht völlig auf dich allein gestellt, sondern lernst sofort Gleichgesinnte kennen.

Ein Vorteil vieler Packages ist es, dass sehr kurzfristige Buchungen möglich sind. Die meisten Packages können nach freiem Wahltermin täglich anlaufen. Der Schwerpunkt der meisten Angebote liegt auf Australien und Neuseeland.

Zurück zum Ratgeber

20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Steuern zurückholen!

Steuererstattung Work and Travel

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung

Work and Travel weltweit

Work and Traveller


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten