Die passende Weiterbildung finden

Im In- wie Ausland gibt es zahlreiche Weiterbildungsangebote. Zu überblicken, welches Angebot sich für deine Vorhaben und deine Ansprüche am besten eignet, ist daher nicht immer einfach. Du kannst im Alleingang auf die Suche nach einer passenden Weiterbildung gehen, dir aber auch von professioneller Seite aus Unterstützung holen.

Folgende Fragen solltest du dir vorab stellen, um dir über die Ziele genauer im Klaren zu sein, die du mit deiner Weiterbildung verfolgst:

  • Welche Hard und Soft Skills sind bei dir noch ausbaufähig?
  • Wo siehst du deine berufliche Zukunft? Wo siehst du dich z.B. in fünf Jahren?
  • Welche Aufstiegschancen hast du bei deinem momentanen Job? Wie könntest du sie optimieren?
  • Wie sieht dein Traumberuf aus und was bist du bereit, für ihn zu investieren (Zeit, Umzug, Geld)?
  • Wie stark hängst du an deinem jetzigen Beruf? Bist du mit ihm, z.B. in Bezug auf die Aufgaben- und Kompetenzbereiche oder das Gehalt, zufrieden?
  • Wie offen bist du gegenüber Veränderungen? Möchtest du die gleiche Tätigkeit beibehalten oder dich verändern? Willst du in deiner jetzigen Branche bleiben oder wechseln?
  • Planst du mittels der Weiterbildung wieder ins aktive Berufsleben zurückzukehren (z.B. nach einer Arbeitslosigkeit oder Elternzeit)?

Eine Orientierungshilfe zur Auswahl des passenden Weiterbildungsprogramms bietet die Checkliste Qualität beruflicher Weiterbildung (2012) des Bundesinstituts für Berufsbildung. Der Ratgeber empfiehlt, dabei insbesondere die folgenden Punkte zu beachten:

  • Aufbau der Weiterbildungsmaßnahme hinsichtlich Methodik und Struktur.
  • Sachliche, personelle und organisatorische Rahmenbedingungen? Findest du detaillierte Angaben zur durchschnittlichen Teilnehmerstärke? Je mehr Informationen der Anbieter gibt, umso mehr spricht das bereits für ihn.
  • Wie endet die Weiterbildung: Art der Prüfung und des Zertifikats (wird es national und international anerkannt? vgl. hierzu die Infoportale anerkennung-in-deutschland.de und anabin.kmk.org).
  • Wie gut ist das Lehrpersonal ausgebildet? Welche Methoden werden angewandt? Kommt es zu Planspielen, Exkursionen, Projektarbeit oder steht Frontalunterricht im Mittelpunkt?
  • Werden moderne technische Mittel genutzt? Wie ist die Ausstattung der Unterrichtsräume? Sind die Räume klimatisiert (das kann in südlichen Ländern sehr wichtig sein)?
  • Bei einem Fernlehrgang solltest du die Möglichkeit haben, einige Testlektionen mitzumachen. Vergleiche am besten mehrere Anbieter miteinander.
  • Wie sind die Vertrags- und Zahlungsbedingungen und die Rücktrittskonditionen?

Zurück zum Ratgeber

20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten