Steuerliche Absetzbarkeit einer Sprachreise

Angestellte können die Ausgaben für beruflich bedingte Sprachreisen als Werbungskosten gelten machen. Hierzu zählen die Kosten für den Sprachkurs, die An- und Abfahrt, die Unterkunft sowie die Verpflegung. Folgende Kriterien muss der Sprachkurs dann jedoch erfüllen: Die Sprachqualifikation muss für den Beruf notwendig sein und der Kurs sollte einen deutlichen Bezug zu dem Berufsprofil aufweisen. Es genügt bereits, wenn Grundkenntnisse in der Fremdsprache vermittelt werden.

Sechs bis acht Stunden Unterricht müssen es am Tag sein. Außerdem solltest du unter der Woche an keinen touristischen Begleitprogrammen teilnehmen bzw. die Sprachreise mit einem Urlaub kombinieren. Allerdings gelten Sprachreisen ins Ausland steuerrechtlich immer als zum Teil privat veranlasst. Die anfallenden Kosten splitten sich daher grundsätzlich in einen privaten und beruflichen Teil. Während die Kurskosten komplett als Werbungskosten geltend gemacht werden können, können die Reisekosten nur zum Teil abgesetzt werden.

Zurück zum Ratgeber

20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten