Buchung über einen Sprachreisevermittler

Sprachreisevermittler stellen – vornehmlich durch ihre Internetpräsenz – die Leistungen von Drittanbietern vor, etwa von ausländischen Sprachschulen und Hotels. Sie fungieren als ihre offiziellen Repräsentanten und erhalten bei erfolgreicher Vermittlung eine Provision durch den Veranstalter. Bei deiner Buchung kannst du verschiedene Punkte, wie den Sprachkurs, die Unterkunft und Freizeitveranstaltungen, miteinander kombinieren. Meistens hast du eine sehr große Auswahl an Programmen und Sprachschulen. Sie sollten transparent und leicht vergleichbar dargestellt sein. Der Sprachreisevermittler sendet dir auf Wunsch Kataloge und Formulare zu bzw. unterbreitet dir konkrete Angebote. Ein Sprachreisevermittler übernimmt keine Haftung dafür, dass die Reiseleistung durch den Veranstalter erbracht wird. Vielmehr haftet er nur für seine korrekte Vermittlungsleistung. Wenn du bei einem Sprachreisevermittler buchst, reist du unter dem Reiserecht des jeweiligen Ziellandes, da der Vertrag direkt zwischen dir und dem ausländischen Anbieter abgeschlossen wird. Den fälligen Teilnehmerbeitrag überweist du direkt an die ausländische Sprachschule. Um die Organisation eines Flugs und den Abschluss einer Krankenversicherung etc. musst du dich im Normalfall selbst kümmern. Manche Vermittler bieten dir allerdings hierbei Unterstützung an. Teilweise kann es auch vorkommen, dass die Mitarbeiter dir nicht in Detailfragen weiterhelfen können. Es könnte sein, dass sie zuerst mit den Sprachschulen und Agenturen vor Ort Rücksprache treffen müssen.

Zurück zum Ratgeber

20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten