Sprachreise ins Ausland oder Sprachkurs in der Heimat?

Sprache ist der Schlüssel zur Welt und in einer globalisierten Welt braucht es Fremdsprachen, um mitreden zu können. So sind es in der beruflichen Welt längst nicht mehr nur einige wenige “Global Player”, die Fremdsprachen sicher beherrschen müssen: heutzutage gelten Fremdsprachenkenntnisse, insbesondere in Englisch, als Standardvoraussetzung in vielen Berufen. Für Studierende wird es immer selbstverständlicher, einen Auslandsaufenthalt ins Studium einzubauen und das nicht zuletzt, um damit Sprachkenntnisse auszubauen.

Ob für den Beruf, aus privatem Interesse oder zur Vorbereitung auf einen Studienaufenthalt im Ausland: ein Sprachkurs muss her, doch welcher eignet sich am besten?

Eine Sprache direkt in dem Land zu erlernen, in dem sie gesprochen wird, ist nicht nur eine besonders effektive Methode des Sprachenlernens, sondern vermittelt auch Eindrücke der Lebenskultur und verbindet das Pauken mit den Freuden einer Urlaubsreise. So wird auch während der Freizeitgestaltung etwas für den sprachlichen Lernfortschritt getan, schließlich umgibt einen die Sprache 24/7. Kein Wunder also, dass sich Sprachreisen großer Beliebtheit erfreuen - vor allem bei Schülern, denn diese bilden die größte Gruppe unter den Sprachreisenden. Doch auch Erwachsene nutzen die Gelegenheit, nicht nur die Sprache, sondern auch Land, Kultur und Leute kennenzulernen und dabei das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden.

Zu einer Sprachreise gehört immer auch der Besuch von Sprachkursen. Wie lange am Tag die Schulbank gedrückt wird und in welchem Rahmen, ist je nach Angebot sehr unterschiedlich: es gibt Intensivkurse mit 8 Stunden Sprachunterricht am Tag samt Einzeltraining bis hin zu Sprachreisen mit einem Fokus auf der Freizeitgestaltung und entsprechend weniger Unterricht. Und natürlich richtet sich die Sprachreise nach der Zielgruppe, so dass sich Unterricht, Betreuung, Unterbringung und Verpflegung auch danach unterscheiden, ob es sich um minderjährige Schüler oder Erwachsene handelt. Mittlerweile gibt es auch sehr spezielle Sprachreisenangebote z.B. für den beruflichen Einsatz einer Sprache mit kulturellem Training beim Mittagessen, um neben der Sprache auch die gelungenen Kommunikation inklusive landestypischer Tischsitten und Gepflogenheiten zu erlernen.

Doch nicht für jeden ist eine Sprachreise der geeignetste Weg, um im Land der Fremdsprache Fuß zu fassen. Grundsätzlich ist eine Sprachreise mit höheren Kosten verbunden, da eben nicht nur der Sprachkurs, sondern auch die Reise samt Unterkunft finanziert werden muss. Und während sich ein Sprachkurs in der Heimat auch neben dem Beruf oder anderen Verpflichtungen realisieren lässt, muss sich die Zeit für eine Sprachreise natürlich komplett freigeschaufelt und Urlaub dafür genommen werden. Auch beim heimatlichen Sprachkurs gibt es verschiedene zeitliche Formen, Kurstypen und Ausrichtungen für bestimmte Zielgruppen. So ist auch beim Sprachkursbesuch in Deutschland ein intensiver Ganztagskurs oder Einzeltraining möglich, wenn es schnelle Erfolge braucht. Gute Sprachschulen achten auf erfahrende, entsprechend ausgebildete Sprachlehrer, die häufig sogar Muttersprachler sind. Eine geeignete Sprachschule und passenden Sprachkurs findet man am einfachsten im Internet, z.B. auf www.Bildung.de/Sprachen. Und mittlerweile gibt es sogar hierzulande in vielen Städten die Verbindung aus Freizeit und Sprachenlernen: z.B. beim Kochkurs, Tanzen oder im Buchclub.

Bei der Entscheidung, ob es nun ein Sprachkurs um die Ecke sein soll oder die Reise ins Land der Sprache, melden sich also als erstes die zeitlichen und finanziellen Mittel zu Wort. Eine Sprache lässt sich mit einem geeigneten Kurs und ausreichend Motivation überall lernen, doch bei der Entscheidung für eine Sprachreise geht es einfach um mehr als reines Sprachenpauken - so ist eine Sprachreise wohl der schönste Weg in die Welt der Fremdsprache.

 

Autor/Quelle: Bildung.de

20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten