Schüleraustausch in Ecuador

Bilder
Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



Ecuador ist ein sehr traditionelles Land. Selbst in den Straßen der Hauptstadt Quitos prägen Menschen in bunten Trachten das Straßenbild. Die Menschen sind größtenteils Nachfahren der Inka sowie der spanischen Eroberer und Einwanderer. An dem Schüleraustausch-Programm sind hauptsächlich Gastfamilien aus der Metropolregion Quito beteiligt. Die Altstadt wurde im kolonialen Barockstil errichtet. Diese beeindruckenden Prachtbauten machen das Flair der Stadt genauso aus, wie die bunten Handerweksmärkte und die Straßenmusiker.

Mit dem Schulaustausch wirst du für sechs bis zwölf Monate eine Privatschule in Ecuador besuchen. Die meisten Gastschüler werden in die 10. oder 11. Jahrgangsstufe, also die gymnasiale Oberstufe eingestuft. Ab dann können sie sich durch Wahlfächer auf einen akademischen (naturwissenschaftlichen oder geisteswissenschaftlichen) oder einen berufsorientierten Zweig spezialisieren. Das außerschulische Angebot an Sport-, Musik- und Kunstmöglichkeiten ist an den Privatschulen besonders groß.

Ecuadorianer sind absolute Familienmenschen. Normalerweise leben alle Generationen zusammen in einem Haus. Das Gemeinschaftsleben ist für sie sehr wichtig. Auch Gäste schließen sie schnell ins Herz und lassen sie gerne an sämtlichen Aktivitäten teilhaben. Spanischkenntnisse sind in Ecuador natürlich wichtig. Wenn du willst, kannst du auch noch einen Sprachkurs hinzubuchen.

Ein besonderes Plus des Programms sind die zahlreichen Reisen in Ecuador: die Ausflüge führen dich zu traditionellen Orten und Städten im Land, wie Mindo, Otavalo und Papallacta.Zusammen mit den anderen Austauschschülern kannst du in den heißen Thermalquellen schwimmen und die Seele baumeln lassen. Eine Reise nach Mindo gibt die perfekte Gelegenheit, um verschiedene Outdoor-Sportarten, wie Rafting oder Kanufahren, auszuprobieren. 

Fakten

Programmdetails:

  • Orte: überall in Ecuador, hauptsächlich die Region bei Quito
  • Programmdauer: 6 oder 12 Monate
  • Programmstart: Januar oder September
  • Orientierung: Vorbereitungsseminar für Eltern in Deutschland; Vorbereitungswochenende für Schüler
  • Unterkunft und Verpflegung: i.d.R. Einzelzimmer in einer Gastfamilie mit Vollpension

Voraussetzungen:

  • Alter: 15-18 Jahre
  • Sprachkenntnisse: Grundkenntnisse in Spanisch, gute Englischkenntnisse
  • Anmeldefristen: 15.05. bei Programmstart ab September, 31.10. bei Start im Januar

Zusatzoptionen (gegen Aufpreis):

  • Reisen: Ausflüge nach nach Otavalo, Mindo, Papallacta
  • Sprachkurs 

Preis ab 6.490 €

Inklusive Leistungen

  • Hin- und Rückflug ab Deutschland
  • Flughafentransfer zur Gastfamilie
  • Umfangreiches Versicherungspaket
  • Persönliche Betreuung vor, während und nach dem Austausch
  • Vorbereitungswochenende für Schüler
  • Vorbereitungsseminar für Eltern
  • Anmeldung an einer Schule
  • Schulgebühren ggf.
  • Unterkunft und Verpflegung in Gastfamilie
  • Dokumente für den Visumantrag
  • Nachtreffen in Berlin (geringer Kostenbeitrag)

Exklusive Leistungen

  • Visumskosten
  • ggf. Schuluniform
  • Persönliche Ausgaben



Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von Ayusa-Intrax angeboten. Ayusa-Intrax ist ein Reiseveranstalter im Inland


20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Highschooljahr-USA.de

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten