Schüleraustausch an eine öffentliche Schule in den USA

Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



Einmal den feierlichen Schulabschlussball "Prom" miterleben und die besondere Stimmung, wenn während eines Heimspiels die Schulmannschaft gegen die Konkurrenz antritt. Das Yearbook mitgestalten und mit der Gastfamilie Thanksgiving feiern - das und viel mehr wollen nahezu zwei Drittel aller Austauschschüler, indem sie sich für die USA als Ziel ihres High School Aufenthalts entscheiden. Dort verbessern sie ihr Englisch enorm und lernen den "American Way of Life" genauso kennen wie den Glauben daran, dass jeder Mensch theoretisch alles schaffen kann, wenn er sich nur bemüht und Einsatz zeigt.

Mit dem Austauschprogramm wirst du an einer öffentlichen High School in einem der 50 Bundesstaaten der USA platziert. Wie vielseitig das Land ist, verdeutlich ein Faktenabgleich: über 9,6 Millionen Quadratkilometer Fläche (im Vergleich Deutschland: 357.000) und 317 Millionen Einwohner (81 Millionen in Deutschland) haben die USA zu bieten. Das heißt, du kannst in jedem Bundesstaat eine andere Facette der USA erleben.

Der Besuch einer öffentlichen Schule birgt die Vorteile, dass die Schulgebühren geringer ausfallen als an den privaten Einrichtungen und die Schülerschaft stärker gemischt ist. Genauso wie an den privaten Schulen kannst du nach dem Unterricht in einer Sportmannschaft mitmischen oder dich einer Musik-, Debattier- oder Theatergruppe o.ä. anschließen. Der Unterricht ist praxisorientiert und verliert damit die berufliche Zukunft der Schüler nicht aus dem Auge. Fächer wie Career Skills, Rechnungswesen oder Informatik verdeutlichen das. Beherbergen wird dich eine einheimische Gastfamilie. Wie auch in Deutschland, kann es sich hier um eine Patchworkfamilie handeln, um Alleinerziehende mit Kind oder auch um kinderlose Paare.

Fakten

Programmdetails:

  • Orte: überall in den USA
  • Programmdauer: 6 oder 12 Monate; Verlängerung von einem Trimester ist möglich
  • Programmstart: Januar und September
  • Orientierung: zwei Tage Vorbereitungsseminar für Schüler und ein halber Tag für Eltern in Deutschland; 4 Orientation Days in New York
  • Unterkunft und Verpflegung: i.d.R. Einzel- oder Doppelzimmer in einer Gastfamilie mit Vollpension
  • Zuteilung eines ehemaligen High School Schülers als Paten

Voraussetzungen:

  • Alter: 15-18 Jahre
  • Sprachkenntnisse: Englischunterricht seit mindestens drei Jahren
  • Anmeldefristen: 30.09. für Programmstart im Januar, 31.03. für August/ September; auf Anfrage auch später

Zusatzoptionen (gegen Aufpreis):

  • Verlängerung der Aufenthaltszeit von einem Schulhalbjahr auf ein Schuljahr
  • Mid-Year-Orientation in Florida

Preis ab 8.300 €

Inklusive Leistungen

  • 2-tägiges Vorbereitungsseminar für Schüler
  • halbtägiges Vorbereitungsseminar für Eltern
  • 4 Orientation Days in New York
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Infopaket
  • Zuteilung eines ehemaligen High School Schülers als Paten
  • Umfangreiches Versicherungspaket
  • Betreuung inkl. 24h-Notrufnummer
  • Teilnahmezertifikat
  • Nachtreffen

Exklusive Leistungen

  • Visums- und SEVIS-Gebühr (ca. 270 €)
  • ggf. Bücher, Lernmaterialien, Schuluniform
  • Persönliche Ausgaben



Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von AIFS angeboten. AIFS ist ein Reiseveranstalter im Inland


20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Highschooljahr-USA.de

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten