Schüleraustausch an einer Privatschule in den USA

Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



Die Zahl der Privatschulen steigt in der ganzen Welt rasant an. Eine Vorreiterrolle nehmen dabei die USA ein. Vielen der dortigen Privatschulen eilt der Ruf voraus, wahre Kaderschmieden zu sein. Wer sie entsprechend abgeschlossen hat, dem ist ein Platz an einer der renommierten Universitäten des Landes und damit ein guter Job in der Zukunft relativ sicher. Privatschulen sind Türöffner, da sie nicht nur schulisch, sondern auch individuell fördern.

Anders als im Programm für die öffentlichen High Schools in den USA, kannst du Schule und Region selbst auswählen. Du kannst dich zwischen renommierten privaten High Schools in Florida, Colorado, New Mexico und Maine entscheiden. Die Schulen bieten ein großes, umfangreiches Fächerangebot an. Kurse in Politik, Jura, Technik, Architektur und Makroökonomik machen dich bereits fit für Uni und Beruf. Die Schulen sind umfassend und modern ausgestattet. Dazu zählen In- und Outdoorsportplätze, Schwimmbecken, Multimediaräume, Musikräume, Laboratorien uvm. Es werden dementsprechend viele außerschulische Aktivitäten angeboten. Das Verfolgen sportlicher oder musischer Interessen ist an amerikanischen Schulen fast so wichtig wie der Schulunterricht selbst.

Weitere Vorteile des Privatschul-Programm sind es, dass du bereits ab 14 Jahren teilnehmen kannst (bei den öffentlichen Schulen ist das erst ab dem 15. Lebensjahr möglich). Da das Lehrer-Schüler-Verhältnis geringer als an den öffentlichen High Schools ist, findet eine intensivere und bessere Betreuung durch die Lehrkräfte statt. Falls es notwendig ist, werden sie dich insbesondere im Englischunterricht entsprechend unterstützen und fördern. Du kannst außerdem das High School Diploma ablegen, wenn du das Senior Year (12. Klasse) besuchst. Deine Chancen, anschließend an einer amerikanischen Elite-Universität aufgenommen zu werden, steigen damit sehr.

Der Besuch einer Privatschule ist jedoch mit weit höheren Schulgebühren verbunden als der einer öffentlichen. Das liegt daran, dass die Schulen sich auf diese Weise finanzieren. Die Privatschulen sind teilweise Internate mit Schulwohnheim. Falls es sich nicht um ein Internat handelt, wird dir schon frühzeitig eine Gastfamilie zugeteilt.

Fakten

Programmdetails:

  • Orte: Plantation, Vero Beach, Weston (Florida); Colorado Springs, Vail (Colorado); Bangor (Maine); Albuquerque (New Mexico)
  • Programmdauer: 6 oder 12 Monate; Verlängerung ist mglich
  • Programmstart: Januar und September
  • Orientierung: zwei Vorbereitungstage für Schüler und ein halber Tag für Eltern in Deutschland (im Sommer ein Vorbereitungstag für Schüler und ein halber Tag für Eltern)
  • Unterkunft und Verpflegung: entweder im Schulwohnheim oder bei einer Gastfamilie mit Vollpension
  • Zuteilung eines ehemaligen High School Schülers als Paten

Voraussetzungen:

  • Alter: 13-18 Jahre
  • Sprachkenntnisse: Englischunterricht seit mindestens drei Jahren
  • Anmeldefristen: nach individueller Anfrage, frühzeitige Anmeldung wird empfohlen

Zusatzoptionen (gegen Aufpreis):

  • Verlängerung der Aufenthaltszeit von einem Schulhalbjahr auf ein Schuljahr
  • Mid-Year-Orientation in Florida
  • optionale USA-Rundreise (u.a. Grand Canyon, New York, Washington D.C., San Francisco, Hawaii)

Preis ab 13.600 €

Inklusive Leistungen

  • 1- bis 2-tägiges Vorbereitungsseminar für Schüler
  • halbtägiges Vorbereitungsseminar für Eltern
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Infopaket
  • Zuteilung eines ehemaligen High School Schülers als Paten
  • Umfangreiches Versicherungspaket
  • Betreuung inkl. 24h-Notrufnummer
  • Teilnahmezertifikat
  • Nachtreffen

Exklusive Leistungen

  • Visums- und SEVIS-Gebühr (ca. 270 €)
  • ggf. Bücher, Lernmaterialien, Schuluniform
  • USA-Rundreise
  • Persönliche Ausgaben



Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von AIFS angeboten. AIFS ist ein Reiseveranstalter im Inland


20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Highschooljahr-USA.de

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten