Schüleraustausch Neuseeland

Ein Schüleraustausch in Neuseeland ist eine hervorragende Option, das Land am anderen Ende der Welt live zu erleben. Nach den USA und Kanada ist Neuseeland das dritt-beliebteste Gastland deutscher Austauschschüler. An vierter Stelle folgt Australien. Amtssprachen in Neuseeland sind Englisch und Maori. Maori kann als Wahlfach auch von Gastschülern aus Deutschland belegt werden. Ein Schuljahr in Neuseeland kostet mindestens 15.000 Euro inklusive der Schulgebühren („tuition fees“), wenn man seine Schule selbst auswählt.

Die meisten Austauschschüler gehen über ein Wahlprogramm nach Neuseeland. Das bedeutet, dass sie ihre Schule direkt aussuchen können. So können sie mitbestimmen, wo ihre Schule liegen soll: z.B. auf der Nord- oder Südinsel oder städtisch bzw. ländlich. Sie können Einfluss darauf nehmen, welche Fächer und Hobbys (z.B. Sportarten) an ihrer Gastschule angeboten werden sollen. Manche Austauschschüler entscheiden sich bewusst dazu, eine Jungen- oder Mädchenschule zu besuchen, von denen es in Neuseeland einige gibt. Ähnlich wie in Australien und Kanada besteht die Alternative, sich für ein Länderwahlprogramm zu bewerben. Dann sind keine Schulgebühren fällig und die Programmkosten verringern sich dadurch. In diesem Fall kann man keine Schule auswählen, sondern man wird landesweit an eine Schule und in eine Gastfamilie vermittelt. Es gibt jedes Jahr nur wenige Programmplätze für dieses Länderwahlprogramm in Neuseeland. Und nur eine kleine Anzahl von Austauschorganisationen hat solche Plätze zur Verfügung.

Ein Schüleraustausch in Neuseeland wird meist zwischen der 9. und 11. Klasse durchgeführt. In Neuseeland kann man ein Jahr, ein dreiviertel Jahr, ein halbes Jahr oder drei Monate lang zur Schule gehen. Das neuseeländische Schuljahr besteht aus vier „terms“, also nicht aus zwei Halbjahren. Schuljahresauftakt ist im Januar; Schuljahresende ist im Dezember. Viele deutsche Austauschschüler beginnen ihren Aufenthalt im Juni/Juli – sie steigen also mitten im Schuljahr zum dritten „term“ ein. Beginnen kann man seinen Schüleraustausch aber auch im Januar, wenn das neuseeländische Schuljahr startet. Möchte man „nur“ drei Monate bleiben, kann man zu jedem „term“ nach Neuseeland reisen (außer in der Regel zum vierten „term“, während dem die Jahresabschlussprüfungen stattfinden). Wer für ein dreiviertel Jahr aufbricht, geht häufig ab Januar (für „term“ eins, zwei und drei) oder ab April (für „term“ zwei, drei und vier).

Dein gewähltes Ziel

Konkrete Programmangebote

Ergebnisse: 14
Anzeige:
20
50
100
alle

20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Highschooljahr-USA.de

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten