Schüleraustausch an einer staatlichen Schule in Frankreich

Bilder
Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



Frankreich ist für vieles bekannt: Für kulinarische Genüsse, Kunst, Mode und das berühmte "savoir vivre", also die französische Lebensart. Deutschland und Frankreich verbindet als Nachbarn eine nicht immer einfache Geschichte. Konrad Adenauer und Charles de Gaulle waren die ersten Politiker, die eine Politik der Versöhnung einläuteten. Das gegenseitige Kennenlernen und Verstehen der unterschiedlichen Mentalitäten spielt seither eine wichtige Rolle. Eine Schlüsselrolle spielen dabei die Sprachkenntnisse. Die Bedeutung der französischen Sprache ist in ökonomischer, politischer und kultureller Hinsicht immens. Ein Schüleraustausch erscheint daher als ideale Methode, sich früh mit unseren Nachbarn vertraut zu machen und vielleicht das Herz an das schöne Land mit dem großen Flair zu verlieren.

Als Austauschschüler an einer staatlichen Schule in Frankreich kannst du am typischen Schulalltag teilhaben. Die meisten Schulen in Frankreich sind vom Staat getragenn. Der Unterricht beginnt um acht Uhr morgens und endet circa um 16 oder 17 Uhr. Das gilt bereits für die Grundschüler. Wenn du möchtest, kannst du an einem zweijährigen Programm teilnehmen, das zum International Baccalaureate, also dem internationalen Abitur, führt. Ansonsten sind kürzere Aufenthalte ab zwei Monaten möglich. Du lebst entweder bei einer einheimischen Gastfamilie oder auf Wunsch in einem Internat. Auch dann wirst du am Wochenende bei einer Gastfamilie untergebracht.

Fakten

Programmdetails:

  • Orte: Classic: ohne Wahl der Region; Classic Plus: Wahl einer Region: Paris, Bretagne, Normandie, Rhone-Alpes, Aquitaine, Midi-Pyrénées, Languedoc-Roussilon, Provence
  • Programmdauer: 2, 3, 5 oder 9 Monate; 2 Jahre (International Baccalaureate)
  • Programmstart: Januar, März, September
  • Orientierung: Infoveranstaltung vorab in Deutschland
  • Unterkunft und Verpflegung: bei einer Gastfamilie mit Vollpension; auf Anfrage auch Internat mit Wochenendgastfamilie möglich

Voraussetzungen:

  • Alter: Classic: 14-18 Jahre, Classic Plus: 13-18 Jahre
  • Sprachkenntnisse: Grundkenntnisse Französisch
  • Notendurchschnitt: mind. 3,0, besser 2,5
  • Anmeldefristen: Classic: 01.10. für Programmstart im Januar, 01.12. für März, 01.05. für September; Classic Plus: jederzeit möglich (2-3 Monate vor der Abreise)

Zusatzoptionen (gegen Aufpreis):

  • 1-wöchiger Ostersprachkurs in Berlin
  • Get Ready Workshop in Berlin
  • Versicherungspaket (Haftpflicht-, Auslandskranken-, Unfall- und Gepäckversicherung)

Preis ab 3.790 €

Inklusive Leistungen

  • Infoveranstaltung vorab
  • Transfer vom Flughafen/ Bahnhof
  • Schulaufenthalt wie gebucht
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Infopaket
  • Orientierungsveranstaltung
  • Umfassende Betreuung
  • Nachweis über den Schulaufenthalt
  • Nachtreffen

Exklusive Leistungen

  • Flüge
  • Ostersprachkurs
  • Get Ready Workshop
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausgaben



Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von GLS Sprachenzentrum angeboten. GLS Sprachenzentrum ist ein Reiseveranstalter im Inland

Über nachfolgenden Link kommst du zu dem oben beschriebenen Internetangebot von GLS Sprachenzentrum. Eventuelle Anfragen oder Broschürenanforderungen bitte dann direkt auf der Webseite von GLS Sprachenzentrum.

Details von unserem Partner GLS Sprachenzentrum


20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Highschooljahr-USA.de

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten