Schüleraustausch an Privatschulen in Japan

Bilder
Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



Japan steht für viele für die Verschmelzung von traditionellen Werten und modernen Trends: In der ältesten ununterbrochenen Erbmonarchie haben Tuschemalereien auf Seide die gleiche Aktualität wie Manga-Comics und zen-buddhistische Tempelbauten stehen neben glasverkleideten Wolkenkratzern. Den vielseitigen Inselstaat kannst du als Austauschschüler auf authentische Weise kennenlernen. Wenn du dich für den Besuch einer japanischen Privatschule entscheidest, kommst du entweder an eine Tagesschule mit Gastfamilie oder auf ein Internat. Ein exaktier Platzierungswunsch ist leider nicht möglich.

An den japanischen Privatschulen herrscht eine höhere akademische Qualität als an den staatlichen Schulen. Die Schulklassen sind weitaus kleiner und der Unterricht dadurch intensiver. Zudem ist die Ausstattung der Schulen moderner und umfangreicher. Das japanische Schuljahr beginnt (ungünstig für europäische Gastschüler) im April und ist in zwei Semester oder in drei Terme untergliedert. Morgens beginnt der Unterricht zwischen 8 und 9 Uhr, Unterrichtsende ist etwa um 15 Uhr. Viele Schüler gehen danach in die schuleigenen Clubs, zu deren Aktivitäten z.B. Aikido, Judo, Fußball oder Musizieren gehören. Um am Programm teilzunehmen, sollte man bereits Grundkenntnisse in Japanisch besitzen. Ein Großteil der Schulzeit wird dem Japanischunterricht gewidmet sein.

Falls du bei einer Gastfamilie lebst, kannst du besonders viel über die Japaner lernen. Viele Familien, die an solchen Programmen teilnehmen, nehmen diese Aufgabe sehr ernst. Außerdem  ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du fast der einzige internationale Schüler bist, denn Gastschüler sind in Japan noch immer eine Rarität. Auf diese Weise kannst du recht schnell dein Japanisch verbessern.

Mit dem Privatschulprogramm ist es leichter in Absprache mit der Schule privat auf Reisen zu gehen. Bei staatlichen Schulen fehlt das Verständnis dafür, wenn die Austauschschüler wegfahren wollen, um mehr vom Land kennenzulernen. Außerdem veranstalten die Privatschulen häufig mehrtägige Klassenfahrten zu besonders sehenswerten Städten.

Fakten

Programmdetails:

  • Orte: keine direkte Ortswahl möglich, Platzierungen in Iizuka, Tokio, Oika, Fukuoka, Kyoto, Nagoya
  • Programmdauer: 4, 7, 10 oder 12 Monate
  • Programmstart: Ende März/ Anfang April oder September
  • Orientierung: 3-tägige Orientierung in Tokio (bei Programmbeginn April oder September)
  • Unterkunft und Verpflegung: Gastfamilie mit Verpflegung oder Internat

Voraussetzungen:

  • Alter: 14-18 Jahre
  • Sprachkenntnisse: Gute Englischkenntnisse; Grundkenntnisse Japanisch A1
  • Notendurchschnitt: mind. 3,0
  • Anmeldefristen: 31.10. für Programmbeginn im Januar, 30.11. für April, 31.03. für September

Zusatzoptionen (gegen Aufpreis):

  • Hin- und Rückflug von allen großen Flughäfen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg
  • 1-wöchiger Ostersprachkurs in Berlin
  • Reisen
  • Get Ready Workshop in Berlin
  • Versicherungspaket (Haftpflicht-, Auslandskranken-, Unfall- und Gepäckversicherung)

Preis 8.740 €

Inklusive Leistungen

  • Infoveranstaltungen vorab
  • Flughafentransfer
  • Schulaufenthalt wie gebucht
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Get Ready Workshop
  • 3-tägige Orientierungsveranstaltung in Tokio
  • Infopaket
  • Umfassende Betreuung
  • Nachweis über den Schulaufenthalt
  • Nachtreffen

Exklusive Leistungen

  • Flüge
  • Reisen
  • Ostersprachkurs
  • Visumkosten
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausgaben



Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von GLS Sprachenzentrum angeboten. GLS Sprachenzentrum ist ein Reiseveranstalter im Inland

Über nachfolgenden Link kommst du zu dem oben beschriebenen Internetangebot von GLS Sprachenzentrum. Eventuelle Anfragen oder Broschürenanforderungen bitte dann direkt auf der Webseite von GLS Sprachenzentrum.

Details von unserem Partner GLS Sprachenzentrum


20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Highschooljahr-USA.de

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten