Schüleraustausch mit einem landesweiten Programm in Japan

Bilder
Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



Japan steckt voller Überraschungen und Gegensätze, weshalb es zu den besonders faszinierenden Austauschländern zählt. Traditionelle Begrüßungsrituale und Verhaltensnormen, Meditation und uralte Kampfsportarten gehen Hand in Hand mit High Tech, Hochhäusern und der Hektik des modernen Lebens. Das Leben bei Gastfamilien ermöglicht dir einen sehr intensiven Einblick in die japanische Kultur.

Bei dem landesweiten Programm kann deine Gastfamilie in ganz Japan wohnen. Aufgrund beengterer Wohnverhältnisse kann es vorkommen, dass sich mehrere Gastfamilien einen Austauschschüler „teilen“. Durch diesen planmäßigen Gastfamilienwechsel kannst du mit mehr als einer Familie intensive Kontakte knüpfen und das Land kennenlernen. Deine  Schule wechselst du dabei nicht. Fast alle japanischen wie auch du als Austausch-Schüler besuchen die dreijährige Oberschule (kôtôgakkô), die zur Hochschulzulassung führt. Ein regulärer Schultag beginnt gegen 8:30 und endet um 15:30 Uhr mit dem gemeinsamen Putzen des Schulgebäudes. An vielen Schulen ist der Besuch einer AG Pflicht. Diese finden normalerweise am Nachmittag statt, bei Sport-AGs häufig aber auch täglich schon vor dem Unterricht, am Wochenende und in den Ferien. Gerade für dich könnte es sehr hilfreich sein an einer AG teilzunehmen, um so die japanische Kultur (Kalligraphie, Teezeremonie, Kendô, Karate) kennenzulernen und Freunde zu finden. Als Austauschschüler wirst auch du die obligatorische Uniform deiner Schule tragen und dich den Regeln der Kultur anpassen. Auch wenn das für dich ungewohnt ist, so ist dies für Japaner und ihr Bedürfnis nach Gruppenzugehörigkeit und Harmonie sehr wichtig.

Vor Beginn nehmen alle Programm-Teilnehmer mit einer Ausreisedauer von mindestens fünf Monaten an einer zweitägigen Einführungsveranstaltung in Tokio teil. Neben Informationen über den Schulaufenthalt und das Leben in Japan spielt das Kennenlernen eine wichtige Rolle.

Fakten

Programmdetails:

  • Ort: ganz Japan Programmdauer: 3, 5, 7 und 12 Monate
  • Programmstart:  3 Monate ab April, Januar, September
  • Orientierung: Vorbereitungswochenende für Schüler, Seminar für Eltern in Deutschland, 2-tägiges Einführungstreffen in Tokio (ab 5 Monate)
  • Unterkunft und Verpflegung: i.d.R. Einzelzimmer in einer Gastfamilie mit Vollpension

Voraussetzungen:

  • Alter: 16-18 Jahre Grundkenntnisse in Japanisch (ca. 2 Jahre)
  • Keine Vegetarier
  • Anmeldefristen: 30. 11. drei Monate ab April, 31.10. Schulhalbjahr ab Januar, 28.02. Programme ab September

Preis ab 6.990 €

Inklusive Leistungen

  • Hin- und Rückflug ab Deutschland
  • Transfer vom Flughafen zur Gastfamilie
  • Umfangreiches Versicherungspaket
  • Vorbereitungswochenende für Schüler
  • Seminar für Eltern
  • 2-tägiges Einführungstreffen in Tokyo
  • Persönliche Betreuung vor, während und nach dem Austausch
  • Unterkunft und Verpflegung in Gastfamilie
  • Anmeldung an einer Schule
  • Dokumente für den Visumantrag
  • Nachtreffen in Berlin (geringer Kostenbeitrag)
  • Teilnahmezertifikat und T-Shirt

Exklusive Leistungen

  • Schuluniform
  • Persönliche Ausgaben
  • Sprachkurs bei Bedarf



Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von Ayusa-Intrax angeboten. Ayusa-Intrax ist ein Reiseveranstalter im Inland


20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Highschooljahr-USA.de

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten