Schüleraustausch an einer privaten Schule in Irland

Bilder
Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



Die Iren sind stolz auf ihre gälisch-keltischen Ursprünge und Traditionen, wie den St. Patricks Day, ihre Nationalsprache Irisch, den Stepptanz und die Folkmusik mit Dudelsack und Fiddle. Mit moderner Kultur und internationalem Flair vermischen sich diese Traditionen in der Hauptstadt Dublin. Dennoch ist dort alles etwas gemütlicher und kleiner als beispielsweise in England. Die Iren sind ein freundliches und humorvolles Volk, das Fremde herzlich aufnimmt.

Viele Schulen in Irland sind in kirchlicher oder privater Hand. Das Schulgeld für irische Privatschulen ist zwar höher als für staatliche, andererseits sind die Kosten im Vergleich mit Privatschulen weltweit wiederum relativ günstig. Der Qualität des Unterrichts tut dies jedoch keinerlei Abbruch, was unter anderem an kleineren Schulklassen mit intensiverer Förderung liegt. Die Lehrer der Privatschulen werden interessanterweise auch vom Staat bezahlt. Viele irische Privatschulen haben eine Campus-Kultur wie in den USA mit Sportanlagen, Kunst- und Multimediaräumen etc. Einige der Schulen haben bedeutende Sportteams, z.B. in Cricket oder Rugby, hervorgebracht. Zudem sind reine Jungen- oder Mädcheninternate in Irland nicht unüblich.

Mit der fachlichen Orientierung beginnen irische Schüler ab der 10. Klasse, dem Transition Year. Im darauffolgenden Jahr können sie sieben bis acht Fächer wählen. Es besteht die Möglichkeit, den Schüleraustausch auf insgesamt zwei Jahre auszudehnen, wenn man den nationalen Schulabschluss, das Leaving Certificate, bekommen möchte. In einigen deutschen Bundesländern wird er als Studienberechtigung akzeptiert. Das ebenfalls zweijährige International Baccalaureate-Programm, bei dem man eine Studienberechtigung für internationale Hochschulen erwirbt, ist eine andere Option.

Zur Auswahl stehen den Austauschschülern private Tagesschulen und Internate. Bei dem Besuch einer Tagesschule leben sie bei einer Gastfamilie. Kinderfreundlichkeit und Familiensinn werden bei den kinderreichen irischen Familien großgeschrieben.

Fakten

Programmdetails:

  • Orte: Dublin, Sutton, Dundalk, Castleknock, Multyfarnham
  • Programmdauer: 9 Monate (3Terms), 1 oder 2 Terms auf Anfrage
  • Programmstart: Februar oder September; auf Anfrage ggf. auch später
  • Orientierung: Vorbereitungsseminar in Deutschland
  • Unterkunft und Verpflegung: i.d.R. Einzel- oder Doppelzimmer in einem Internat oder in einer Gastfamilie mit Vollpension

Voraussetzungen:

  • Alter: 12-18 Jahre
  • Sprachkenntnisse: Englischnote mind. befriedigend
  • Anmeldefrist: 15.09. bei Programmstart im Februar, 15.04. bei Programmstart im September

Preis ab 17.250 €

Inklusive Leistungen

  • Vorbereitungsseminar in Deutschland
  • Flüge
  • Flughafentransfer
  • Schulaufenthalt wie gebucht inkl. Schulgeld
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Infopaket
  • Betreuung inkl. 24h-Notrufnummer
  • Teilnahmezertifikat
  • Nachtreffen
  • Handy zur Nutzung vor Ort

Exklusive Leistungen

  • Ggf. Schuluniform
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausgaben



Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von TravelWorks angeboten. TravelWorks ist ein Reiseveranstalter im Inland

Über das nachfolgende Formular kannst du Kontakt zur Agentur bzgl. dieses Angebots aufnehmen.


20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Highschooljahr-USA.de

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten