Schüleraustausch an einer öffentlichen Schule in den USA

Bilder
Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



Schüleraustausche liegen voll im Trend. Eine immer größer werdende Anzahl von Schülern verbringt ein halbes oder ganzes Jahr im Ausland, um dort zur Schule zu gehen. Das Traumziel schlechthin sind dabei die USA. Fast zwei Drittel aller Interessenten entscheiden sich für das nordamerikanische Land. Sie erleben dort den "American Way of Life" hautnah und verbessern ganz nebenbei ihre Englischkenntnisse. Das Schulsystem unterscheidet sich dort stark von unserem, womit die meisten jedoch sehr gut zurecht kommen, wenn sie sich erst einmal eingelebt haben. Ein großes Plus ist das vielseitige Freizeitprogramm, das die Schulen nachmittags anbieten. Die Bandbreite an Auswahlmöglichkeiten erstreckt sich von Theater über Musik oder Kunst bis hin zu Sport, sodass sich für jeden eine passende Aktivität finden lässt. Zu einem unvergesslichen Erlebnis und krönenden Abschluss eines Schuljahres wird die Prom, der Abschlussball.

Wer sich für eine öffentliche Schule entscheidet, kann selbst keinen Einfluss auf die Orts- und Schulwahl nehmen. Die Wahl einer Region ist jedoch, gegen einen Aufpreis, möglich. Der Besuch einer öffentlichen Schule ist im Vergleich zu einer Privatschule zwar nicht ganz so prestigeträchtig, dafür aber deutlich günstiger. Die Austauschschüler wohnen in Gastfamilien, die sorgfältig ausgewählt werden. Für gewöhnlich wird ihnen ein eigenes Zimmer zur Verfügung gestellt, es kann aber auch vorkommen, dass sie sich ein Zimmer mit einem Gastgeschwister teilen.

Fakten

Programmdetails:

  • Programmdauer: Schuljahr (10 Monate) oder Halbjahr (5 Monate)
  • Programmstart: zwischen Ende Juli und Anfang September
  • Orientierung: Vorbereitungsseminar in Deutschland; 3 Orientierungstage in New York
  • Unterkunft und Verpflegung: i.d.R. Einzel- oder Doppelzimmer in einer Gastfamilie mit Vollpension

Voraussetzungen:

  • Alter: 15-18 Jahre
  • Sprachkenntnisse: Englischnote mindestens befriedigend
  • Notendurchschnitt: mind. 3,0
  • Anmeldefristen: 15.09. für eine Ausreise im Winter bzw. 15.04. für eine Ausreise im Sommer (auf Anfrage ggf. auch später)
  • Sonstiges: Wer in den letzen drei Jahren eine Schulklasse wiederholen musste oder eine deutsch-amerikanische Staatsbürgerschaft hat, kann leider nicht an diesem Programm teilnehmen. Alternativ stehen die Programme "Privatschulen USA" und "USA Select" zur Auswahl.

Zusatzoptionen (gegen Aufpreis):

  • Regionenwahl: Northeast, South, Southwest, Midwest oder Northwest USA

Preis ab 8.080 €

Inklusive Leistungen

  • Vorbereitungsseminar in Deutschland
  • SLEP Test vorab
  • SEVIS-Gebühr (ca. 200 US$)
  • Flüge
  • Ggf. Flugbegleitung
  • Flughafentransfer
  • Schulaufenthalt wie gebucht
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Infopaket
  • 3 Orientierungstage in New York
  • Betreuung inkl. 24h-Notrufnummer
  • Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung
  • Teilnahmezertifikat
  • Nachtreffen

Exklusive Leistungen

  • Optionale Regionenwahl (850 €)
  • Visumkosten (ca. 100 €)
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausgaben



Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von TravelWorks angeboten. TravelWorks ist ein Reiseveranstalter im Inland

Über das nachfolgende Formular kannst du Kontakt zur Agentur bzgl. dieses Angebots aufnehmen.


20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Highschooljahr-USA.de

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten