Platzierungswünsche und Gastfamilie

Selbstverständlich hast du bei einer guten Agentur das Recht, Platzierungswünsche zu äußern. Die Platzierung erfolgt in der Regel über die ausländische Partnerorganisation der Austauschorganisation bzw. die Schule oder Stadt. Die Möglichkeiten der Letztgenannten sind bei einem Gruppenaustausch eher eingeschränkt im Vergleich zu jenen im individuellen Schüleraustausch.

Bei einer Austauschorganisation kannst du zunächst auf einem Formblatt Auskunft über verschiedene Punkte geben. Etwa, ob du Raucher oder Nichtraucher bist, unter Allergien leidest, bestimmte Ernährungsregeln befolgen musst hast oder dir ein Einzelzimmer wünschst.

Empfehlenswert ist außerdem ein persönlicher Brief an deine Gastfamilie, durch den du dich vorstellst und auf deine Interessen und Hobbies eingehst. Dabei solltest du nicht allzu konkrete Vorstellungen äußern, das könnte die potentielle Familie abschrecken. Hinzu kommt ein Lebenslauf samt aussagekräftigem Foto, das dich in deinem typischen Look präsentiert. Es bringt nichts, dich im Anzug oder kleinem Schwarzen zu präsentieren, wenn du viel lieber sportlich oder punkig unterwegs bist. Schließlich solltest du gut zu deiner Gastfamilie passen und sie sollte deine Individualität respektieren.

Eine gute Gastfamilie ist für das Gelingen deines Schüleraustauschs immens wichtig. Es sollte sich um eine Familie und nicht um eine Einzelperson handeln. Die Suche nach einer geeigneten Familie gestaltet sich daher manches Mal als Geduldsspiel. Sie sollte dich als gleichwertiges Familienmitglied anerkennen und liebevoll aufnehmen.

Auf welche Weise letztlich die Entscheidung getroffen wird, zu welcher Familie du kommst, ist je nach Organisation unterschiedlich. Teils wird die Familie in diese Entscheidung miteinbezogen, teils wird der Entschluss allein durch die Organisation und die ausländische Partnerorganisation getroffen. Es könnte sein, dass du für die Aufnahme an der ausländischen Schule Mindestergebnisse in bestimmten, standardisierten Sprachtests vorlegen musst (z.B. TOEFL Junior). Eventuell wird auch ein Empfehlungsschreiben von deinem Klassenlehrer oder Schulleiter erwünscht.

Zurück zum Ratgeber

20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Highschooljahr-USA.de

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten