Arbeiten in Kanada

Die faszinierende Landschaft sowie eine einzigartige Flora und Fauna locken jedes Jahr viele Menschen nach Kanada. Daneben sind die niedrige Arbeitslosenzahl, ein hoher Lebensstandard sowie niedrige Kosten für die Lebenshaltung für viele Europäer ein weiterer Anreiz, sich in Kanada nach einem Job umzusehen. Bist auch du bereit für das Abenteuer Kanada? Wenn du fit in der englischen oder französischen Sprache bist und in deinem Beruf bereits Erfahrungen gesammelt hast, stehen dir die Türen zum kanadischen Arbeitsmarkt offen.

Arbeitsmarkttrends in Kanada

Gute Chancen auf eine Festanstellung hast du, wenn du in einem der folgenden Berufe tätig bist:

  • Mechaniker
  • Tischler
  • Gas- und Wasserinstallateur
  • Zimmermann
  • Dachdecker
  • Schlosser oder
  • Berufskraftfahrer

Kanada fordert von Arbeitnehmern aus dem Ausland eine abgeschlossene Berufsausbildung. Zusätzlich ist eine Berufserfahrung von mindestens einem Jahr erforderlich.

Jobsuche in Kanada

Die wohl einfachste Möglichkeit, nach Jobs in Kanada zu suchen, ist in den vielen großen Online Jobbörsen wie z.B.:

Einfacher, als von Deutschland aus eine geeignete Anstellung zu suchen, ist es, wenn du dich direkt in Kanada nach passenden Jobs für dich umsiehst. In jedem Fall lohnt sich ein Blick in die wichtigsten kanadischen Tageszeitungen wie

Unterstützung bei der Jobsuche bekommst du von privaten Arbeitsagenturen. Eine Liste selbiger findest du unter

Ähnlich wie in Deutschland gibt es auch in Kanada ein Arbeitsamt, das Human Resources Development Canada (HRDC), das dir ebenfalls bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz unter die Arme greift.

Hast du alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft, lohnt es sich auch immer, dich direkt bei einem Unternehmen zu bewerben. Alle wichtigen Unternehmen findest du in den Gelben Seiten.

Richtig bewerben in Kanada

In Kanada kommt der persönlichen Kontaktaufnahme zum potenziellen Arbeitgeber eine große Bedeutung zu. Selbstverständlich spielt aber auch eine angemessene schriftliche Bewerbung eine große Rolle. Diese gliedert sich in ein Anschreiben, Cover letter, und einen Lebenslauf, Resume. Weitere Dokumente sind in der Regel nicht erforderlich. Ganz wichtig ist es, dass du dich vorab informierst, wer in dem Unternehmen, in dem du dich bewirbst, für Personalfragen zuständig ist. An diesen Zuständigen richtest du dann das Anschreiben. Im Anschreiben solltest du kurz darlegen, wieso du dich für die ausgeschriebene Stelle bewirbst und wo deine besonderen Stärken und Qualifikationen liegen. 

Der kanadische Lebenslauf unterscheidet sich vom deutschen insofern, als dass außer dem Namen und der Adresse keine weiteren persönlichen Daten wie Geburtsdatum, Nationalität oder Familienstand aufgeführt werden. Hingegen solltest du in knapper Form über deine bisherige Ausbildung, Praktika, besondere Kenntnisse sowie eventuelle relevante Freizeitaktivitäten oder ehrenamtliche Tätigkeiten berichten. Dein Lebenslauf sollte nicht länger als eine Seite sein. 

Einreise

Im Gegensatz zu anderen Völkern dürfen Deutsche nach Kanada einreisen, ohne im Besitz eines Visums zu sein. Sie können dann ein halbes Jahr in Kanada bleiben.

Willst du nur zeitlich befristet in Kanada arbeiten, so musst du keinen Einwanderungsantrag stellen, benötigst aber in den meisten Fällen eine Arbeitserlaubnis. Damit du eine Arbeitserlaubnis beantragen kannst, musst du allerdings bereits eine Stellenzusage in der Tasche haben. Den Antrag auf Arbeitserlaubnis stellst du beim Citizenship and Immigration Canada (CIC).

Eine weitere Möglichkeit, um begrenzte Zeit in Kanada arbeiten zu können, sind die Working-Holiday-Visa, die von der Kanadischen Botschaft vergeben werden. Bist du zwischen 18 und 35 Jahre alt, kannst du mithilfe dieses Visums ein Jahr lang in deinem Wunschland Kanada arbeiten. Hast du dich jedoch entschieden, deinen Wohnsitz dauerhaft nach Kanada zu verlegen, so kommst du nicht darum herum, bei der Einwanderungsbehörde einen Einwanderungsantrag zu stellen. Wenn du in Kanada arbeiten willst, musst du auch eine Sozialversicherungsnummer beantragen. Außerdem musst du Einkommenssteuer bezahlen. Genauere Informationen dazu findest auf den auf den Seiten des kanadischen Finanzamts.

Kanadische Einwanderungspolitik

Damit deinem Antrag auf "permanent residence", der dir ein unbegrenztes Aufenthalts- und Arbeitsrecht in Kanada verschafft, stattgegeben wird, musst du bestimmte Anforderungen erfüllen. Bei der Beurteilung deiner Eignung kommt ein Punktesystem zum Einsatz. Punkte in unterschiedlicher Höhe gibt es beispielsweise für deine Berufsausbildung, gesammelte Berufserfahrung oder deine Sprachkenntnisse. Um überhaupt eine Chance zu haben, sind gute Sprachkenntnisse in Englisch und/oder Französisch absolut von Nöten.

Neben den Kriterien des Punktesystems ist es wichtig, dass du über ausreichende finanzielle Reserven für die ersten Wochen in  Kanada verfügst. Und nicht zuletzt ist es natürlich entscheidend, ob in deinem Berufssparte gerade Bewerber gesucht werden. 

Weiterführende Links

Dein gewähltes Ziel

20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Top Korrekturservice z.B. für Bewerbungen

topcorrect

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten