Nationalpark, Vietnam

Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



In dem südostasiatischen Land Vietnam existierte eine stattliche Anzahl an Naturreservaten und Nationalparks. Besonders bedroht wurden die einheimische Flora und Fauna durch das Herbizid Agent Orange. Es wurde während des Vietnamkriegs massiv von den US-amerikanischen Truppen eingesetzt, um die dichten Wälder zu entlauben. Bis heute leidet die Umwelt an den Folgen. Ein großer Teil der küstennahen Mangrovensümpfe wurde beispielsweise vernichtet und Menschen und Tiere erkrankten schwer. Naturschutzprojekte widmen sich der Wiederaufforstungen solcher Gebiete. Ein weiteres Problem ist die Gefährdung vieler Tierarten durch Wilderer, die exotische Tiere jagen, sowie durch industrielle Umweltzerstörungen.

In einer Entfernung von etwa 150 Kilometern zu der Millionenstadt Hanoi liegt der Nationalpark Xuân Thủy. Der Rote Fluss mündet in das Feuchtgebiet ein. Die charakteristische Färbung durch Eisenoxid gab ihm seinen Namen. Hier leben viele bedrohte Tierarten und finden Schutz vor Wilderern. Das sind z.B. die seltenen asiatischen Elefanten, die in Bäumen lebenden Malaienbären, aus deren Gallensekreten auf grausame Weise in der Traditionellen Chinesischen Medizin u.a. Kopfschmerzmittel gewonnen werden, sowie die wilden Wasserbüffel, von denen es in Südostasien nur noch wenige Exemplare gibt. Seltene Zugvogelarten rasten und überwintern hier.

Da es sich hier um ein Feuchtgebiet mit Inseln handelt, solltest du gut schwimmen können. Für Überfahrten auf Booten ist Seefestigkeit gefragt. Als Volunteer beteiligst du dich am Anpflanzen junger Setzlinge und Bäume. Du reinigst den Park vom Müll, den Touristen hinterlassen haben. Zusammen mit den anderen baust du z.B. Behältnisse für Müll auf und hältst Wege instand. An verschiedenen Projekten wird auch die Bevölkerung beteiligt, z.B. an einer Imkerei. Workshops informieren die Menschen über die Wichtigkeit des Naturschutzes und schaffen ein ökologisches Bewusstsein. Die Freiwilligen leben entweder bei einer Gastfamilie oder in Stationshäusern direkt am Projekt. Zu Beginn finden Einführungsstage statt, die die Freiwilligen mit dem Projekt vertaut machen.

Fakten

Voraussetzungen:

  • Alter: ab 18 Jahre
  • Sprachkenntnisse: gute Englischkenntnisse
  • Praktische Erfahrungen: nicht notwendig
  • Bewerbung: Frist: 2-6 Monate vor dem gewünschten Programmbeginn; in Ausnahmefällen kurzfristiger möglich
  • Sonstiges: flexibel, offen und tolerant sein, eigenständig arbeiten können, schwimmen können, nicht seekrank sein

Programmdetails:

  • Ort: ca. 150 km von Hanoi
  • Orientierung: Einführungstage in Vietnam
  • Programmdauer: 4-24 Wochen
  • Programmstart: monatlich
  • Arbeitsinhalte: Arbeit im Nationalpark und in der Ranger Station: Kontrollgänge im Park unternehmen; Müll beseitigen; Brücken, Schilder und Wege instand halten; Workshops für Einheimische veranstalten; Einheimischen-Projekte begleiten; Touristeninformation
  • Unterkunft und Verpflegung: auf dem Projekt und Gastfamilie

Preis ab 580 €

Inklusive Leistungen

  • Umfassende Beratung und Betreuung vorab
  • Flughafentransfer
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Einführungstage
  • Infopaket
  • Betreuung inkl. 24h-Notrufnummer
  • Diverse Freizeitaktivitäten
  • Teilnahmezertifikat

Exklusive Leistungen

  • Flüge
  • ggf. Visumkosten
  • ggf. Impfungen
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausgaben



Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von MultiKultur angeboten. MultiKultur ist eine Vermittlungsagentur im Inland

Über das nachfolgende Formular kannst du Kontakt zur Agentur bzgl. dieses Angebots aufnehmen.


20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten