Freiwilligenarbeit-Aufenthalte in Venezuela

Im Bereich Naturschutz und Ökotourismus werden immer Freiwillige gesucht – so auch in Venezuela. Deine Aufgabenbereiche umfassen dabei die Betreuung von kranken Tieren oder auch Führungen in Nationalparks. Außerdem gibt es zahlreiche Schulprojekte, die dringend deine Unterstützung benötigen. So kannst du in einer Nomadenschule arbeiten oder als Hilfslehrer den Englisch-Unterricht unterstützen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Kindern den Umgang mit Computern näherzubringen.

Entscheide selbst, für welches Projekt du dich engagieren und wie viel Zeit du investieren möchtest. Je länger du bei einem Volunteer-Projekt mitmachst, desto mehr kannst du bewirken und desto intensiver werden deine gesammelten Eindrücke sein. Du gewinnst einmalige Einblicke in das Leben der Einheimischen und deine gewonnenen Erfahrungen werden dein Leben bereichern. Neben der Arbeit bietet dir Venezuela die Möglichkeit, Abenteuer in unberührter Natur zu erleben und das Leben wilder Tiere zu erforschen. Außerdem gibt es in Venezuela zahlreiche indigene Bevölkerungsgruppen, die sich zum Großteil ihre traditionelle Lebensweise und Bräuche bewahrt haben. So erfährst du mehr über die Weisheit der alten Stämme und gewinnst eine neue Perspektive.

Dank der gemeinsamen Mission wirst du mit deinen einheimischen und internationalen Mitstreitern enge Kontakte knüpfen. An den Wochenenden besteht die Möglichkeit, zusammen Touren zu unternehmen, auf denen du nicht nur Land und Leute in Venezuela noch genauer kennenlernst, sondern auch deine Spanischkenntnisse verbesserst.

Dein gewähltes Ziel

Konkrete Programmangebote

Ergebnisse: 2
Anzeige:
20
50
100
alle
 
Seite zurück
Seite vor
 
1
1

20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten