Menschen betreuen und unterrichten in Jinja, Uganda

Bilder
Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



Die ugandische Stadt Jinja liegt am Viktoriasee. Der Weiße Nil tritt hier aus dem See, um sich im Sudan mit dem Blauen Nil zu vereinigen. Jinja besitzt eine große ökonomische Bedeutung für Uganda. Durch die Lage am Viktoriasee spielt die Fischerei eine wichtige Rolle. Zudem sind die umliegenden Böden sehr fruchtbar und es werden u.a. Zuckerrohr, Reis, Erdnüsse und Baumwolle angebaut. Sowohl der Nil als auch der Viktoriasee bieten sich für zahlreiche Wassersportarten wie, z.B. Rafting oder Kajakfahren, an.

Doch die unbestreitbaren touristischen Reize sollten nicht die sozialen Brennpunkte Ugandas in Vergessenheit geraten lassen. Engagierte Freiwilligenhelfer werden im sozialen Bereich immer gesucht. Eine Möglichkeit ist die Mitarbeit an lokalen Schulen. Dort können die Freiwilligen mithelfen, Kinder zu unterrichten. Je nachdem, welche individuellen Vorkenntnisse sie aufweisen, können sie z.B. Englisch, Naturkunde, Musik oder Kunst unterrichten, Sport- oder Tanzkurse veranstalten oder den Kindern Computerkenntnisse vermitteln. Letztgenanntes ist natürlich auch von der Ausstattung der jeweiligen Schule abhängig. Viele ugandische Schulen sind sehr schlecht ausgestattet.

Eine andere Option ist es, gemeinnützige Gemeindearbeit zu verrichten. Alte, körperlich eingeschränkte, kranke und sozial isolierte Menschen erhalten je nach Bedarf unterschiedliche Hilfen: z.B. Einkaufs- oder Spazierdienste, eine Begleitung zum Arzt, Hilfe beim Haushalt und bei möglichen Renovierungen.

In den Krankenhäusern Jinjas werden ebenfalls Freiwilligenhelfer gesucht. Mit medizinischen Vorkenntnissen können sie dem Krankenhaus-Personal assistieren. Wer über kein entsprechendes Vorwissen verfügt, kann sich jedoch anderweitig einbringen: beispielsweise bei Renovierungsarbeiten, durch Transporte usw. Zudem werden bei den Beratungsstellen Menschen gesucht, die die Einheimischen über Präventionsmaßnahmen bezüglich HIV aufklären.

Fakten

Voraussetzungen:

  • Alter: ab 18 Jahre
  • Sprachkenntnisse: Englischkenntnisse
  • Praktische Erfahrungen: nicht notwendig; wünschenswert sind jedoch Erfahrungen in der Kinderbetreuung und im Unterrichten oder im medizinischen Bereich
  • Sonstiges: Bewerbungsfrist: 3 Monate vor Beginn; Kinderfreundlichkeit, Toleranz, Aufgeschlossenheit, Kreativität, Selbstständigkeit

Programmdetails:

  • Ort: Jinja
  • Programmdauer: ab 2 Wochen, Verlängerung von bis zu einem Jahr möglich
  • Programmstart: ganzjährig
  • Orientierung: 2 Orientierungstage nach Ankunft
  • Arbeitsinhalte: u.a. je nach Vorkenntnissen: Kinder an Schulen unterrichten (z.B. Englisch, Musik, Sport, Tanz, Computer); in einem HIV-Aufklärungsprojekt Menschen beraten; im Krankenhaus dem Personal helfen; Instandhaltungsarbeiten; innerhalb der Gemeinde alte und sozial benachteiligte Menschen umsorgen
  • Arbeitsintensität: 1-4 Stunden/ Tag von Montag bis Freitag
  • Unterkunft und Verpflegung: bei einer Gastfamilie inkl. Vollpension

Preis ab 452 €

Inklusive Leistungen

  • Transfer vom Flughafen
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • 2-tägige Orientierungsveranstaltung vor Ort
  • Infopaket
  • Betreuung vorab und vor Ort inkl. 24h-Notrufnummer
  • Teilnahmezertifikat

Exklusive Leistungen

  • Hin- und Rückflug
  • Visagebühren
  • Persönliche Ausgaben
  • Auslandreiseversicherung



Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von Welt-Sicht angeboten. Welt-Sicht ist eine Vermittlungsagentur im Inland

Über das nachfolgende Formular kannst du Kontakt zur Agentur bzgl. dieses Angebots aufnehmen.


20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten