Medizinisches Hilfsprojekt in Tororo, Uganda

Bilder
Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



An der Grenze zum kenianischen Staat und nördlich des Viktoriasees liegt die ugandische 50.000-Einwohnerstadt Tororo. Als Wahrzeichen gilt der "Tororo Rock", der sich kegelartig über die umliegende Landschaft erhebt. Leider sieht sich Tororo vielen Herausforderungen gegenüber stehen: Armut, Arbeitslosigkeit und geringe Bildung unter der Bevölkerung, eine hohe Raten an HIV-Infektionen, und immer wieder ausbrechende Hungersnöte. Hinzu kommt, dass in Tororo - wie in vielen Teilen Ugandas Afrikas - eine ausreichende medizinische Versorgung oftmals schwer zu gewährleisten ist. Nicht nur an einer direkten medizinischen Betreuung fehlt es insbesondere in den ländlichen Gebieten, sondern auch am Zugang zu Medikamenten.

Freiwilligenhelfer, die bereits Erfahrungen im medizinischen Sektor aufweisen, werden für das Hilfsprojekt in Tororo dringend gesucht. Diese Erfahrungen können z.B. ein Medizinstudium sein, Praxisjahre als Krankenpfleger, Physiotherapeut etc.). Eingesetzt werden die Freiwilligen zum einen in Krankenhäusern und Kliniken, zum anderen in mobilen Medizincamps, die von Dorf zu Dorf reisen, um auf dem Land für eine bessere eine medizinische Versorgung zu sorgen. Gefragt ist die Fähigkeit, mit geringen Mitteln und einer weniger modernen Ausstattung arbeiten zu können. Einheimische Gastfamilien bieten den Volunteers ein Zimmer sowie drei typisch ugandische Mahlzeiten. In ihrer Freizeit können die Helfer die reizvolle Landschaft rund um Tororo entdecken, zum Viktoriasee fahren oder Kampala, die Hauptstadt des Landes bereisen.

Fakten

Voraussetzungen:

  • Alter: ab 21 Jahre
  • Sprachkenntnisse: Englischkenntnisse
  • Praktische Erfahrungen: nachweisbare Erfahrungen im medizinischen Bereich (z.B. durch ein laufendes oder abgeschlossenes Medizinstudium, Berufserfahrung als Krankenpfleger usw.).
  • Sonstiges: Bewerbungsfrist: 3 Monate vor Beginn; tolerant und aufgeschlossen sein, selbstständig arbeiten können, Improvisationstalent

Programmdetails:

  • Ort: Tororo
  • Programmdauer: ab 2 Wochen, Verlängerung von bis zu einem Jahr möglich
  • Programmstart: ganzjährig
  • Orientierung: 2 Orientierungstage nach Ankunft
  • Arbeitsinhalte: u.a. Assistenz des medizinischen Personals, z.B. in Kliniken, Krankenhäusern und mobilen Medizincamps je nach vorliegender Qualifikation (z.B. Versorgung von Wunden, Blutdruck messen, Blut abnehmen, Medikamente ausgaben, bei Operationen assistieren)
  • Arbeitsintensität: 4-8 Stunden/ Tag von Montag bis Freitag
  • Unterkunft und Verpflegung: bei einer Gastfamilie inkl. Vollpension

Preis ab 596 €

Inklusive Leistungen

  • Transfer vom Flughafen
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • 2-tägige Orientierungsveranstaltung vor Ort
  • Infopaket
  • Betreuung vorab und vor Ort inkl. 24h-Notrufnummer
  • Teilnahmezertifikat

Exklusive Leistungen

  • Hin- und Rückflug
  • Visagebühren
  • Persönliche Ausgaben
  • Auslandreiseversicherung



Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von Welt-Sicht angeboten. Welt-Sicht ist eine Vermittlungsagentur im Inland

Über das nachfolgende Formular kannst du Kontakt zur Agentur bzgl. dieses Angebots aufnehmen.


20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten