Altenpflege-Projekt, Uganda

Bilder
Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



Was bereits in westeuropäischen Ländern problematisch ist, ist in einem armen Land wie Uganda kaum denkbar: eine flächendeckende und umfassende medizinische Absicherung älterer Menschen. In Uganda können Senioren selten eine professionelle Versorgung und Pflege erhalten. Im ursprünglichen ugandischen Familienverbund kümmern sich die Kinder und Enkelkinder um die älteren Familienmitglieder. Doch auch in Uganda löst sich dieses alte Gefüge langsam auf. Die jüngeren Menschen siedeln jobbedingt in die Städte ab, während die älteren Verwandten in den Dörfern zurückbleiben. Ihnen fehlt es an Zeit und Geld, sich auf die Distanz zu kümmern.

Etwa 70 Kilometer von der Hauptstadt Kampala wird unter der Leitung eines italienischen Geistlichen ein Seniorenheim betrieben. Nur mit der Unterstützung freiwilliger Helfer und Helferinnen kann der Betrieb am Laufen gehalten werden. Je nach bestehenden Vorkenntnissen unterscheiden sich die Aufgaben der Freiwilligen. Sie kümmern sich um die Bewohner, indem sie mit ihnen reden, mit ihnen Gesellschaftsspiele veranstalten, basteln oder leichte Gedächtnisübungen machen oder Lieder einüben. Hinzu kommen Aufgaben im Haushalt, wie Kochen mit anschließender Essens- und Getränkeausgabe, die Mithilfe beim Wäschewaschen oder die Pflege der Pflanzen. Die Dankbarkeit der alten Menschen ist ein besonders schöner Lohn für diese Arbeit. Sie freuen sich über jede ernst gemeinte Zuwendung. Die Freiwilligen leben entweder bei einer einheimischen Gastfamilie oder im Volunteerhaus. Beide Wohnarten haben ihre Vorzüge: entweder durch die intensiven Einblicke in das ugandische Familienleben oder durch den Kontakt zu den anderen Freiwilligenhelfern, die aus aller Welt stammen.

Fakten

Voraussetzungen:

  • Alter: ab 18 Jahre
  • Sprachkenntnisse: Schulenglisch
  • Praktische Erfahrung: nicht notwendig
  • Nationalität: deutsch, österreichisch, schweizerisch, andere auf Anfrage
  • Bewerbungsfrist: keine; mind. zwei Monate vor Programmbeginn erwünscht
  • Sonstiges: englischsprachiger Lebenslauf und Motivationsschreiben; Unterzeichnung des Verhaltenscodex'; Sensibilität, Geduld, Einfühlsamkeit, Toleranz, Aufgeschlossenheit

Programmdetails:

  • Ort: ca. 70 km von Kampala
  • Programmdauer: 2-12 Wochen; Verlängerung möglich; eine kurze Testphase vorab ist möglich
  • Programmstart: ganzjährig
  • Arbeitsinhalte: u.a. Versorgung und Betreuung alter Menschen im Seniorenheim: Gespräche führen, Spiele organisieren, gemeinsames Singen und Basteln; Mithilfe in der Küche, Essens- und Getränkeausgabe; Waschen; Übernahme einfacher Pflegedienste
  • Unterkunft und Verpflegung: i.d.R. bei einer Gastfamilie oder im Volunteerhaus inkl. Vollverpflegung

Preis ab 970 €

Inklusive Leistungen

  • Umfassende Beratung und 24h-Notruf
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Transfer
  • Orientierungsveranstaltung vor Ort
  • Infopaket
  • versch. Aktivitäten
  • lokale SIM-Karte
  • Teilnahmezertifikat

Exklusive Leistungen

  • Hin- und Rückflug
  • Visumgebühr
  • Versicherung
  • Impfungen
  • Persönliche Ausgaben



Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von Karmalaya angeboten. Karmalaya ist eine Vermittlungsagentur im Ausland

Über das nachfolgende Formular kannst du Kontakt zur Agentur bzgl. dieses Angebots aufnehmen.


20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten