Elefantenzentrum in Kanchanaburi, Thailand

Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



Zu den vom Aussterben bedrohten Tierarten zählen die asiatischen Elefanten. In freier Wildbahn leben in Thailand laut Schätzungen des WWF nur noch weniger als 3000 von ihnen und ihre Anzahl verringert sich immer weiter. Viele von ihnen verlieren zum einen durch Abholzungen ihren natürlichen Lebensraum. Elefanten werden in Thailand zum anderen häufig eingefangen und als Zirkus- oder Bettelelefanten ausgebeutet. Für das Leben in Städten sind die sensiblen Tiere jedoch nicht geeignet. Die empfindliche Haut ihrer Fußsohlen wird von dem von der Sonne aufgeheizten Asphalt der Straßen versengt. Durch hohe Lärmpegel werden sie aus ihrem inneren Gleichgewicht gebracht. Zudem werden die armen Tiere des Öfteren mangelhaft versorgt, sodass sie diverse Störungen entwickeln oder krank werden.

Ihre Besitzer lassen die Tiere einfach zurück, wenn sie aufgrund von Erkrankungen arbeitsunfähig werden. Leider sind gezähmte Elefanten jedoch nicht mehr dazu in der Lage, in der Wildnis eigenständig zu überleben. Ein Zentrum für kranke, alte oder misshandelte Elefanten in Kanchanaburi nimmt die hilfsbedürftigen, verlassenen Tiere auf. Sie können dort in ihrem natürlichen Lebensraum leben, werden aber dabei gepflegt und versorgt. In dem Zentrum ist die Unterstützung freiwilliger Helfer sehr willkommen. Den Mitarbeitern des Zentrums assistieren sie beim Waschen der Tiere. Die Nahrung muss zudem vorbereitet und an die Dickhäuter verfüttert werden. Darüber hinaus werden sie morgens von ihrem Schlafplatz abgeholt und abends wieder dorthin zurück getrieben.

In ihrer Freizeit können die Freiwilligen Trekking-Touren unternehmen oder auf den umliegenden Flüssen und Seen Bambusrafting machen. Kanchanaburi befindet sich in einem fruchtbaren Tal, in dem Zuckerrohr angebaut wird. Auch die Kalksteinfelsen in der Gegend sind einen Ausflug wert, da sie für ihre Tempelhöhlen bekannt sind.

Fakten

Voraussetzungen:

  • Alter: ab 17 Jahre
  • Sprachkenntnisse: gute Englischkenntnisse; Bereitschaft, Thai zu lernen
  • Praktische Erfahrungen: nicht notwendig
  • Bewerbung: Frist: 2-6 Monate vor dem gewünschten Programmbeginn
  • Sonstiges: Flexibilität und Selbstständigkeit, Offenheit und Toleranz

Programmdetails:

  • Ort: Kanchanaburi
  • Programmdauer: 1-4 Wochen
  • Programmstart: wöchentlich
  • Orientierung: optionale Orientierungswoche gegen Aufpreis
  • Arbeitsinhalte: Elefanten in einem Zentrum pflegen und versorgen; den Mitarbeitern des Zentrums beim Waschen der Tiere assistieren; Nahrung vorbereiten und an die Dickhäuter verfüttern; die Tiere morgens von ihrem Schlafplatz abholen und sie abends wieder dorthin zurücktreiben
  • Unterkunft und Verpflegung: Mehrbettzimmer im Freiwilligenhaus mit Vollpension

Preis ab 350 €

Inklusive Leistungen

  • Umfassende Beratung und Betreuung vorab
  • Flughafentransfer
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Infopaket
  • Betreuung inkl. 24h-Notrufnummer
  • Teilnahmezertifikat

Exklusive Leistungen

  • Flüge
  • Optionale Orientierungswoche
  • Visumkosten
  • Impfungen
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausgaben


Mitgliedschaften und Akkreditierungen

88d1d8ea256714b6dd91f7443783c4f4cee5

Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von MultiKultur angeboten. MultiKultur ist eine Vermittlungsagentur im Inland

Über das nachfolgende Formular kannst du Kontakt zur Agentur bzgl. dieses Angebots aufnehmen.


20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten