Waisenkindern helfen in Arusha, Tansania

Bilder
Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



Im von Armut geprägten Tansania hat sich das HI-Virus ausgebreitet. Viele Kinder haben dadurch ihre Eltern verloren. Nicht alle können nach einem solchen Schicksalsschlag innerhalb der Großfamilien aufgenommen und ernährt werden. Daher gelangen viele Kinder in tansanische Waisenhäuser, manche dagegen müssen auf der Straße leben.

Volunteers des Hilfsprojekts wirken in Kinderheimen und an Projekten für Straßenkinder in der Region Arusha mit. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die örtlichen Mitarbeiter bei ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen und sich um Kinder in Waisenhäusern zu kümmern. Diese Tätigkeit umfasst beispielsweise, diese zu füttern, anzukleiden und zu beschäftigen. Freiwillige helfen den Waisen auch bei den Hausaufgaben und spielen mit ihnen, um ihnen auf spielerische Weise zu ermöglichen, ihre Fähigkeiten zu entfalten. Sie sind an der Zubereitung der Mahlzeiten und dem Waschen der Kleidung beteiligt, übernehmen die tägliche Dokumentation und gehen auch repräsentativen Aufgaben nach. Wer mag, kann sich im Büro eines Kinderheims engagieren und zur logistischen Optimierung beitragen.

Eine typische Einrichtung beherbergt zwischen 30 und 40 Kinder im Alter von vier bis 15 Jahren. Die freiwilligen Helfer arbeiten an fünf Tagen die Woche etwa fünf bis sechs Stunden.

Alltag außerhalb des Freiwilligenarbeit-Projekts

Als Volunteer wohnst du gemeinsam mit anderen Helfern in einer komfortablen Unterkunft, die über eine gute Sanitärausstattung verfügt. In ihrem Domizil können alle freiwilligen Helfer Zeit miteinander verbringen und nehmen hier gemeinsam Frühstück und Abendessen ein. Für die mittägliche Verpflegung am Arbeitsort bekommt jeder Helfer ein Lunch-Paket mit auf den Weg. Auf besonderen Wunsch können Volunteers auch in einer Gastfamilie untergebracht werden. 

Sobald die Freiwilligen angekommen sind, werden sie zunächst mit dem Ort, der Region und ihren anstehenden Aufgaben vertraut gemacht. In der Freizeit können die Helfer Safaris in die nahegelegenen Nationalparks und Naturreservate wie Serengeti oder Arusha National Park unternehmen. Die erfahrenen Projektbetreuer helfen gern bei der Organisation solcher Reisen in das Umland.

Fakten

Voraussetzungen:

  • Alter: ab 17
  • Sprachkenntnisse: gute Englischkenntnisse
  • Praktische Erfahrung: nicht notwendig
  • Sonstiges: Anpassungsvermögen, Unvoreingenommenheit

Programmdetails:

  • Ort: Arusha
  • Programmdauer: 1 - 8 Wochen, auf Anfrage verlängerbar
  • Programmstart: i.d.R. jeden Montag
  • Orientierung: halbtägige Orientierungsveranstaltung
  • Arbeitsinhalte: Kinder füttern, ankleiden und beschäftigen; ihnen bei den Hausaufgaben helfen; mit ihnen spielen; Zubereitung der Mahlzeiten und Waschen der Kleidung; die tägliche Dokumentation übernehmen; repräsentativen Aufgaben nachgehen; Verwaltungstätigkeiten, Logistik
  • Arbeitsintensität: i.d.R. Mo - Fr jeweils 5-6 Std./Tag, ggf. auch samstags
  • Unterkunft und Verpflegung: im Volontärshaus mit Vollpension, auf Wunsch auch in einer Gastfamilie

Preis ab 225 €

Inklusive Leistungen

  • Transfer vom Flughafen
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Orientierungsveranstaltung
  • Infopaket vorab
  • Betreuung inkl. 24h-Notrufnummer

Exklusive Leistungen

  • Flüge
  • Transfer zum Flughafen
  • Transfers vor Ort
  • Gebühren für Visum und Arbeitserlaubnis
  • Impfungen
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausgaben



Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von Volunteering Solutions angeboten. Volunteering Solutions ist eine Vermittlungsagentur im Ausland

You can contact the organisation regarding this program through following contact form. Please enter your inquiry in English!


20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten