In einem Heim für behinderte Menschen arbeiten in Singapur

Bilder
Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



Der südostasiatische Stadtstaat Singapur wird zu den vier Tigerstaaten gezählt, denen innerhalb von wenigen Jahrzehnten die Entwicklung zu einem modernen Industriestaat gelang. Dennoch existieren auch heute noch Not und Elend in Singapur. Insbesondere behinderte Menschen leiden hier unter zahlreichen Benachteiligungen.

Die Freiwilligen helfen behinderten Menschen in Singapur, ein erfülltes und möglichst eigenständiges Leben zu führen. Sie arbeiten im Cheshire Home, das im Jahre 1957 gegründet wurde, um behinderten Menschen ein Zuhause zu bieten, die weder über ausreichende finanzielle Mittel noch über Unterstützung durch ihre Familie verfügen. In dieser Einrichtung erfahren sie Zuwendung und haben die Möglichkeit, an Rehabilitationsmaßnahmen teilzunehmen. Hier leben Männer und Frauen mit unterschiedlicher Herkunft und Religionszugehörigkeit harmonisch zusammen. Insgesamt wohnen 66 Personen permanent in diesem Heim, darüber hinaus gibt es auch 34 Tagespflegeplätze.

Als Freiwilliger arbeitest du von Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 16.30 Uhr unter der Anleitung des Freiwilligenkoordinators des Heims. Die Einsatzgebiete für Freiwillige sind sehr vielfältig: Vom Basteln, Werken und Malen bis hin zur Unterstützung der Bewohner bei Mahlzeiten und der Begleitung bei Ausflügen gibt es viele Gelegenheiten für die Volunteers, sich tatkräftig einzubringen. Die Bewohner und das Personal des Heims freuen sich besonders, wenn Freiwillige sie mit ihren besonderen Kenntnissen unterstützen, indem sie Unterricht in nützlichen Bereichen wie der englischen Sprache oder Computerkurse anbieten.

Alltag außerhalb des Freiwilligenarbeit-Projekts

Die Unterbringung der Freiwilligen erfolgt in Mehrbettzimmern in einer Volontärswohnung. Die Zimmer verfügen über Duschen und eine zeitgemäße, aber einfache Ausstattung. Für die Strecke zwischen der Volontärswohnung und dem Cheshire Home nutzen die Freiwilligen öffentliche Verkehrsmittel.

Nach Feierabend und am Wochenende können Freiwillige die faszinierende und vielfältige Millionenmetropole Singapur entdecken. Hier gibt es für jeden Geschmack interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. So kannst du zum Beispiel verschiedene Museen und Parks, Einkaufszentren und Casinos besuchen. Auf keinen Fall solltest du es versäumen, den kulinarischen Reichtum Singapurs in den zahlreichen Spezialitätenrestaurants kennenzulernen.

Fakten

Voraussetzungen:

  • Alter: ab 18
  • Sprachkenntnisse: gute Englischkenntnisse
  • Praktische Erfahrung: nicht notwendig
  • Sonstiges: Anpassungsvermögen, Unvoreingenommenheit

Programmdetails:

  • Ort: Singapur
  • Programmdauer: 4 oder 8 Wochen
  • Programmstart: i.d.R. jeden Montag
  • Orientierung: 1 Orientierungstag
  • Arbeitsinhalte: Basteln, Werken und Malen; Unterstützung der Bewohner bei Mahlzeiten; Begleitung bei Ausflügen; Englischunterricht; Computerkurse
  • Arbeitsintensität: i.d.R. Mo - Fr, ggf. auch samstags
  • Unterkunft und Verpflegung: in einer Wohngemeinschaft mit anderen Volontären mit Selbstverpflegung

Preis ab 1121 €

Inklusive Leistungen

  • Transfer vom Flughafen
  • Unterkunft
  • Orientierungsveranstaltung
  • Betreuung inkl. 24h-Notrufnummer

Exklusive Leistungen

  • Flüge
  • Transfer zum Flughafen
  • Transfers vor Ort
  • Visumkosten
  • Impfungen
  • Reiseversicherung



Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von Volunteering Solutions angeboten. Volunteering Solutions ist eine Vermittlungsagentur im Ausland

You can contact the organisation regarding this program through following contact form. Please enter your inquiry in English!


20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten