Ökologische Landwirtschaft in Jalajala, Philippinen

Bilder
Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



Landwirtschaft ist auf dem philippinischen Inselstaat ein zweischneidiges Schwert: Fast die Hälfte der Menschen arbeitet zwar in der Landwirtschaft, dennoch reicht es für viele Bauern nur zur Subsistenzwirtschaft, d.h. lediglich ihre Familie lebt von den angebauten Produkten. Viele Bauern sind sogar verarmt. Dabei sind die philippinischen Böden größtenteils sehr fruchtbar. Unter den tropischen Bedingungen gedeihen Reis, Mais, Zuckerrohr, Kokosnüsse, Mangos und Ananas uvm. bestens. Durch die jahrhundertelange kleinteilige Landwirtschaft haben die Böden zudem ein besonderes Potential.

Ein Projekt der Regierung und der "Foundation for People Development" (FPD) versucht die Filipinos in erfolgreichere Landwirtschaftsmodelle einzuführen. An Farmschulen werden Landwirtschaftsschüler in Techniken und Anbauweisen der nachhaltigen und ökologischen Landwirtschaft unterrichtet. Unterrichtsthemen sind z.B. Boden-, Pflanzen- und Tierkunde, Viehzucht, Gewinnmaximierung und Buchhaltung. Die Schüler der Modellschulen absolvieren eine Art duale Berufsausbildung. Sie absolvieren den theoretischen Teil an der Schule und den praktischen auf den angegliederten Farmbetrieben.

Internationale Volunteers können auf den ökologischen Farmen mithelfen und sich sinnvoll einbringen. Sie packen in sämtlichen Bereich mit an, d.h. sie pflegen und füttern z.B. Kühe, Ziegen und Schweine, reinigen Ställe, säen Samen und ernten Früchte, Gemüse und Getreide. Zäune und Gebäude müssen instandgehalten werden. Die Freiwilligen werden zudem dazu angehalten, zum interkulturellen Völkeraustausch mit den Filipinos beizutragen. Da der ökologische Landbau in Europa weiter fortgeschritten ist als auf den Philippinen, können die Freiwilligen den Landwirtschaftsschülern im Idealfall neue Denkansätze vermitteln und Beispiele für erfolgreiche Umstellungen auf die nachhaltige Landwirtschaft nennen.

Einsatzort ist Jalajala, eine auf einer Halbinsel gelegene Stadt am größten Binnen- und Süßwassersee der Philippinen, dem Laguna de Bay. Die 30.000-Einwohnerstadt liegt nicht weit von der Hauptstadt Manila und dem pazifischen Ozean. Jeder Volunteer erhält ein Einzelzimmer direkt beim Projekt, das modern ausgestattet ist. Die auf den Farmen angebauten Produkte können nach getaner Arbeit zusammen mit den Farmschülern und den anderen Freiwilligen schmackhaft zubereitet werden oder man besucht gemeinsam die Mensa.

Fakten

Voraussetzungen:

  • Alter: ab 18 Jahre
  • Sprachkenntnisse: Englisch
  • Praktische Erfahrungen: nicht erforderlich
  • Sonstiges: Bewerbungsfrist: 2 Monate vor Beginn; mit anpacken können; aufgeschlossen und tolerant sein

Programmdetails:

  • Ort: Jalajala
  • Programmdauer: ab 2 Wochen, Verlängerung von bis zu einem Jahr möglich
  • Programmstart: ganzjährig
  • Orientierung: 1 Orientierungstag nach Ankunft
  • Arbeitsinhalte: u.a. Mitarbeit auf ökologischen Modellfarmen, z.B. Obst und Gemüse ernten; Getreide säen und einbringen; Nutztiere füttern und pflegen; Ställe entmisten; Zäune reparieren; sich mit den Farmschülern austauschen und zum interkulturellen Verständnis beitragen
  • Arbeitsintensität: 4-8 Stunden/ Tag, Montag bis Freitag
  • Unterkunft und Verpflegung: direkt beim Projekt (modernes Einzelzimmer) inkl. Verpflegung

Preis ab 573 €

Inklusive Leistungen

  • Transfer vom Flughafen
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • 1-tägige Orientierungsveranstaltung vor Ort
  • Infopaket
  • Betreuung vorab und vor Ort inkl. 24h-Notrufnummer
  • Teilnahmezertifikat

Exklusive Leistungen

  • Hin- und Rückflug
  • Visagebühren
  • Persönliche Ausgaben
  • Auslandreiseversicherung



Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von Welt-Sicht angeboten. Welt-Sicht ist eine Vermittlungsagentur im Inland

Über das nachfolgende Formular kannst du Kontakt zur Agentur bzgl. dieses Angebots aufnehmen.


20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten