Natur- und Umweltschutz in Nepal

Bilder
Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



Der Himalaya birgt eine beeindruckende Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten. Einen großen Teil davon gibt es nur in dieser Region. Daher bedarf die Flora und Fauna eines besonderen Schutzes, um das Aussterben der seltenen Arten zu verhindern. Eine private nepalesische Umweltinitiative betreut ein mehrere tausende Quadratkilometer großes Naturschutzgebiet rund um den Achttausender Annapurna. Die Hilfe von Volunteers ist dort immer herzlich willkommen.

Du wirst in einem der Bergdörfer in dem Gebiet bei einer Gastfamilie leben. Zu deinen Zuständigkeiten gehört es, den Wildbestand und die Vogelpopulation mit Hilfe von Sensorkameras zu erfassen. Zudem hilfst du, Bäume zu pflanzen und nachhaltige Energiequellen, wie zum Beispiel Biogas-Anlagen einzuführen. Des Weiteren gibst du Workshops zum Thema Umweltschutz, organisierst "Clean-up"-Aktionstage und unterstützt den Bau von Müllsammelstellen oder das Modell-Projekt "Glasflaschen-Haus".

Fakten

Voraussetzungen:

  • Alter: ab 18 Jahre
  • Sprachkenntnisse: Schulenglisch
  • Praktische Erfahrung: nicht notwendig
  • Nationalität: EU-Staatsbürgerschaft; andere auf Anfrage
  • Bewerbungsfrist: keine; mind. zwei Monate vor Programmbeginn erwünscht
  • Sonstiges: Unterzeichnung des Verhaltenscodex'; Flexibilität, Aufgeschlossenheit, Toleranz, Selbstständigkeit, körperliche Fitness

Programmdetails:

  • Programmdauer: 2-10 Monate
  • Programmstart: ganzjährig, außer Anfang Juli bis Mitte September
  • Arbeitsinhalte: Wildbestand und Vogelpopulation erfassen; Bäume pflanzen; nachhaltige Energiequellen einführen; Workshops zum Thema Umweltschutz geben; "Clean-up"-Aktionstage organisieren; den Bau von Müllsammelstellen oder das Modell-Projekt "Glasflaschen-Haus" unterstützen
  • Unterkunft und Verpflegung: Gastfamilie, Volunteer-Haus, Lodge oder unmittelbar am Projekt mit Vollpension

Zusatzoptionen (gegen Aufpreis):

  • Meditations-, Yoga-, Tanz- und Kochkurse, Himalaya-Rundflüge, Rafting-Wochenenden, Auszeit im Kloster, Vipassana- oder Yoga-Retreats, Ayurveda-Kuren und Trekkingtouren – auch „Voluntouren“, bei denen Trekking mit Kurzvolunteering-Einsätzen kombiniert wird

Preis ab 970 €

Inklusive Leistungen

  • Transfer
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Orientierungsveranstaltung
  • Infopaket
  • Betreuung inkl. 24h-Notrufnummer
  • Diverse Freizeitaktivitäten
  • Lokale SIM-Karte
  • Teilnahmezertifikat

Exklusive Leistungen

  • Hin- und Rückflug
  • Visumgebühren
  • Impfungen
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausgaben



Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von Karmalaya angeboten. Karmalaya ist eine Vermittlungsagentur im Ausland

Über das nachfolgende Formular kannst du Kontakt zur Agentur bzgl. dieses Angebots aufnehmen.


20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten