Farmstay in Nepal

Bilder
Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



Acht der zehn höchsten Berge der Welt befinden sich in Nepal. Die schneebedeckten Gipfel der Achttausender bieten eine atemberaubenden Anblick und üben eine starke Faszination auf Trekkingbegeisterte aus. Türkisfarbene Bergseen mit spiegelglatter Oberfläche, reißende Flüsse, grüne Reisterrassen und traditionelle Bergdörfer prägen zudem die nepalesische Landschaft. In einem dieser Dörfer kannst du eine Weile als Volunteer leben und in der Landwirtschaft helfen.

Du wohnst in einer Gastfamilie und unterstützt sie bei der Haus- und Feldarbeit. Dabei musst du dir im Klaren darüber sein, dass die Lebensumstände und die zur Verfügung stehenden Hilfsmittel sich gravierend von dem westlichen Standard unterscheiden. Die Felder werden noch mit Ochsenkarren gepflügt, Aussaat und Ernte erledigen die Bauern mit den bloßen Händen. Dabei stehen sie teilweise stundenlang in gebückter Haltung mit bloßen Füßen im kalten Schlamm. Häufig waschen die Nepalesen auf dem Land außerdem ihre Wäsche und ihr Geschirr von Hand im Fluss. Auch dies könnte zu deinen Aufgaben gehören. Für deinen Farmstay in Nepal solltest du also einen guten Gesundheitszustand haben und körperlich fit sein.

Mit deinem ehrenamtlichen Einsatz entlastest du unter anderem die Kinder deiner Gastfamilie, die dann weniger zuhause mitarbeiten müssen. Da die Nepalesen ein sehr herzliches, offenes und freundliches Volk sind, wirst du dich trotz der einfachen Verhältnisse bei deiner Gastfamilie sehr wohlfühlen.

Fakten

Voraussetzungen:

  • Alter: ab 18 Jahre
  • Sprachkenntnisse: Schulenglisch
  • Praktische Erfahrung: nicht notwendig
  • Nationalität: EU-Staatsbürgerschaft; andere auf Anfrage
  • Bewerbungsfrist: keine; mind. zwei Monate vor Programmbeginn erwünscht
  • Sonstiges: Unterzeichnung des Verhaltenscodex'; Flexibilität, Aufgeschlossenheit, Toleranz, Selbstständigkeit, körperliche Fitness

Programmdetails:

  • Programmdauer: 2-10 Monate
  • Programmstart: ganzjährig, außer Anfang Juli bis Mitte September
  • Arbeitsinhalte: Felder pflügen, Aussaat und Ernte, Tiere füttern und versorgen, Wäsche und Geschirr waschen, putzen u.v.m.
  • Unterkunft und Verpflegung: Gastfamilie, Volunteer-Haus, Lodge oder unmittelbar am Projekt mit Vollpension

Zusatzoptionen (gegen Aufpreis):

  • Meditations-, Yoga-, Tanz- und Kochkurse, Himalaya-Rundflüge, Rafting-Wochenenden, Auszeit im Kloster, Vipassana- oder Yoga-Retreats, Ayurveda-Kuren und Trekkingtouren – auch „Voluntouren“, bei denen Trekking mit Kurzvolunteering-Einsätzen kombiniert wird

Preis ab 970 €

Inklusive Leistungen

  • Transfer
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Orientierungsveranstaltung
  • Infopaket
  • Betreuung inkl. 24h-Notrufnummer
  • Diverse Freizeitaktivitäten
  • Lokale SIM-Karte
  • Teilnahmezertifikat

Exklusive Leistungen

  • Hin- und Rückflug
  • Visumgebühren
  • Impfungen
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausgaben



Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von Karmalaya angeboten. Karmalaya ist eine Vermittlungsagentur im Ausland

Über das nachfolgende Formular kannst du Kontakt zur Agentur bzgl. dieses Angebots aufnehmen.


20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten