Kinderprojekt in Rabat und Salé, Marokko

Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



Das Königreich Marokko ist ein sehr traditionelles Land. Urlauber fühlen sich in die Märchen aus 1001 Nacht versetzt, wenn sie durch die Gassen und über die traditionellen Märkte schlendern. Der Islam ist in Marokko Staatsreligion und er prägt das Leben der Menschen dementsprechend stark. Zudem ist Marokko ein Land mit einer weit auseinanderklaffenden Schere von Arm und Reich. Insbesondere in den ländlichen Regionen haben die Menschen kaum Nahrung und Arbeit.

Kinderarbeit, insbesondere die Arbeit als Haushaltshilfe, Erntehelfer, Hilfsarbeiter, ist verbreitet. Den Kindern wird dadurch nicht nur ihre Kindheit genommen, sondern auch ihre Zukunft. Ohne den regelmäßigen Besuch einer Schule und Schulbildung haben sie keine Chance, einen besseren Beruf zu erlernen und sich und ihre Familie aus diesem Teufelskreis zu befreien. Besonders hart trifft es die unehelichen Kinder. Sie werden in Marokko geächtet und von ihren Eltern teilweise sogar verstoßen. Rechtlich gesehen haben sie keinerlei Ansprüche, z.B. auf medizinische Versorgung oder den Besuch einer Schule. Zahlreiche Kinder leben unter katastrophalen Bedingungen in dem Wüstenstaat.

Eine Studie ergab im Jahr 2013, dass mehr als 30.000 marokkanische Kinder auf der Straße leben. Um einige von ihnen kannst du dich innerhalb eines Teams von Freiwilligen kümmern. Zum Teil als Streetworker, zum Teil in Waisenheimen. Kinder aller Altersstufen sind betroffen, vom Säugling bis zum Adoleszenten. Die traumatisierten Kinder und Jugendlichen brauchen Ansprechpartner, Bezugspersonen und neues Vertrauen in ihre Mitmenschen. Sport und Spiele sorgen für besondere Gemeinschaftserlebnisse und bieten eine gute Ablenkung vom harten Alltag der Kinder. Aber es wird auch gemeinsam gelernt. Du kannst die Kinder in Englisch, Französisch, Mathe unterrichten bzw. ihnen Nachhilfe geben. Für diese Arbeit solltest du ein großes Maß an Toleranz und Einfühlungsvermögen mitbringen. Während deines Einsatzes lebst du bei einer einheimischen Gastfamilie und erhältst mindestens zwei Mahlzeiten am Tag.

Einsatzorte sind Rabat und Salé. Rabat ist die marokkanische Hauptstadt, Salé ist die Nachbarstadt. Beide liegen an der Atlantikküste und sind eine gute Ausgangsbasis für Exkursionen zu dem etwas südlicher gelegeneren Casablanca und Fes, im Landesinnern.

Fakten

Voraussetzungen:

  • Alter: ab 18 Jahre
  • Sprachkenntnisse: Schulenglisch
  • Praktische Erfahrungen: nicht notwendig
  • Bewerbung: Frist: ca. 3-6 Monate vor dem gewünschten Beginn; Last Minute Bewerbungen möglich
  • Sonstiges: Sensibilität, Zuverlässigkeit, Flexibilität, Anpassungsfähigkeit, Offenheit für eine andere Kultur

Programmdetails:

  • Ort: Rabat und Salé
  • Orientierung: Einführungsveranstaltung vor Ort
  • Programmdauer: 2 oder 4 Wochen; Verlängerungswoche(n) möglich
  • Programmstart: an jedem 1. und 3. Montag eines Monats
  • Arbeitsinhalte: u.a. Straßen- und Waisenkinder betreuen; Englisch-, Französisch-, Matheunterricht; mit den Kindern spielen, Sportkurse geben
  • Unterkunft und Verpflegung: Gastfamilie inkl. Vollpension

Preis ab 460 €

Inklusive Leistungen

  • Umfassende Beratung und Betreuung vorab
  • Flughafentransfer
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Infopaket
  • Betreuung inkl. 24h-Notrufnummer
  • Einführungsveranstaltung
  • Teilnahmezertifikat

Exklusive Leistungen

  • Flüge
  • Transfers zum/vom Projekt
  • Reiseversicherung
  • ggf. Impfungen
  • Persönliche Ausgaben



Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von VoluNation angeboten. VoluNation ist eine Vermittlungsagentur im Inland

Über das nachfolgende Formular kannst du Kontakt zur Agentur bzgl. dieses Angebots aufnehmen.


20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten