Unterrichtstätigkeit im Süden von Indien

Bilder
Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



Indien ist einer der bevölkerungsstärksten Staaten der Erde. Das hat gerade für die ärmeren Menschen im Land eine schwierige Versorgungssituation zur Folge. Auch im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu muss die Bevölkerung um das Nötigste bangen. Einen Zugang zu Bildung, die einen Ausweg aus dem Teufelskreis der Armut bieten kann, hat hier bei Weitem nicht jeder.

Das Freiwilligenprojekt "Unterrichtstätigkeit in Südindien" setzt an genau diesem Punkt an. Volunteers ab 17 Jahren arbeiten in lokalen oder von Nichtregierungsorganisationen geförderten Schulen mit Kindern aus unterprivilegierten Familien. Fünf Tage pro Woche kann so fünf bis sechs Stunden lang Unterricht erteilt werden, wobei man als freiwilliger Helfer dazu ermutigt wird, neue, innovative Lehrmethoden einzusetzen, um die Schüler zu motivieren und so den Lernerfolg zu steigern. Es ist dabei nicht vonnöten, dass die Volunteers ausgebildete Lehrkräfte sind. Stattdessen sollen sie den Lehrkräften vor Ort helfen, kostengünstige und effektive Unterrichtsmaterialien zu organisieren, die Englischkenntnisse der Kinder zu verbessern und eine kindgerechte, spielerische Umgebung zu schaffen, in der sich die Kleinen gut entwickeln können. Die ehrenamtlichen Teilnehmer sollen Fächer wie Englisch, aber auch Zeichnen, Singen, Tanzen oder Theater unterrichten.

Alltag außerhalb des Freiwilligenarbeit-Projekts

Die Unterbringung der freiwilligen Helfer erfolgt in Gemeinschaftsunterkünften in und um die Städte Bangalore, Mysore, Madekeri, Madurai und Tirunelveli in Südindien. Pro Tag werden ihnen drei indische Mahlzeiten zur Verfügung gestellt. Diese setzen sich aus typisch indischen Zutaten wie Dal, Curry, Reis, Gemüse und indischem Brot zusammen.

Als Volunteer hat man die Möglichkeit, eine halbtägige Einweisung zu erhalten, in der auch auf lokale Freizeitmöglichkeiten und kulturelle Aktivitäten eingegangen wird. Wer gern mehr über Indien erfahren möchte, kann außerdem an einem einwöchigen Sprach- und Kulturkurs in Neu Delhi teilnehmen. Hier wird nicht nur auf kulturelle Eigenheiten des Landes, sondern auch auf die Sprache Bezug genommen. So hat man eine gute Gelegenheit, Delhi näher kennenzulernen und sich mit vielen berühmten Sehenswürdigkeiten vertraut zu machen.

Fakten

Voraussetzungen:

  • Alter: ab 17
  • Sprachkenntnisse: gute Englischkenntnisse
  • Praktische Erfahrung: nicht notwendig
  • Sonstiges: Anpassungsvermögen, Unvoreingenommenheit

Programmdetails:

  • Orte: Bangalore, Mysore, Madekeri, Madurai und Tirunelveli
  • Programmdauer: 1 - 8 Wochen, auf Anfrage verlängerbar
  • Programmstart: i.d.R. an jedem 1. und 3. Montag im Monat
  • Orientierung: halbtägige Orientierungsveranstaltung
  • Arbeitsinhalte: Unterrichtsmaterialien organisieren, Englisch, Zeichnen, Singen, Tanzen oder Theater unterrichten, spielerische Aktivitäten
  • Arbeitsintensität: i.d.R. Mo - Fr jeweils 5-6 Std./Tag, ggf. auch samstags
  • Unterkunft und Verpflegung: im Projekt oder in einer Gastfamilie mit Vollpension
  • Optional: Sprach- und Kulturwoche in Delhi vor Beginn der Freiwilligenarbeit zubuchbar (gegen Aufpreis)

Preis ab 208 €

Inklusive Leistungen

  • Transfer vom Flughafen
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Orientierungsveranstaltung
  • Infopaket vorab
  • Betreuung inkl. 24h-Notrufnummer

Exklusive Leistungen

  • Flüge
  • Transfer zum Flughafen
  • Transfers vor Ort
  • Visumkosten
  • Impfungen
  • Reiseversicherung



Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von Volunteering Solutions angeboten. Volunteering Solutions ist eine Vermittlungsagentur im Ausland

You can contact the organisation regarding this program through following contact form. Please enter your inquiry in English!


20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten