Meeresschutzprojekt in Denia, Spanien

Bilder
Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



Eines der größten Ferienziele in Europa ist Spanien. Die Sonne, Partylocations und kilometerlangen Strände locken zahlreiche Touristen an. Der rege Tourismus verstärkt die Verschmutzung des Mittelmeeres und der Strände in Spanien. Es ergibt sich hier ein sinnvoller Einsatzort für Freiwillige, die sich im Umweltschutz engagieren können.

Die Freiwilligen bei diesem Projekt sind am Schutz des Meeres beteiligt. Die Station liegt in dem kleinen, traditionellen Fischerdorf Denia, 100 km südlich von Valencia direkt im Meeresschutzgebiet vom Kap San Antonio. Wenn du an dem Projekt teilnimmst, wirst du lernen, wie man nachhaltig und bewusst handelt, um die Umwelt zu schützen.

Du wirst in der Erhaltung und Erforschung des Meeresschutzgebietes aktiv, reinigst dabei den Meeresgrund, hilfst bei der Artenbestimmung unter Wasser und bist bei Datenerhebungen und Statistiken über den Lebensraum Meer involviert. Für die Arbeit wird körperliche Fitness vorausgesetzt, denn der Meeresgrund kann nur durch Tauchen gereinigt werden. Die dort gesammelten Daten sind für den weiteren Verlauf der Forschung sehr wichtig, denn sie ermöglichen Erkenntnisse über die Pflanzen und Tiere dieses Gebietes. Bei diesem Projekt trägt jeder Freiwillige dazu bei, die Biodiversität des Mittelmeeres durch Abfallbeseitigung und Forschung aufrechtzuerhalten.

Alltag außerhalb des Freiwilligenarbeit-Projekts

Die Freiwilligen leben in einem Appartement, das durch seinen Komfort besticht. Helfer sollten Grundkenntnisse in Spanisch haben, um an diesem Projekt teilnehmen zu können. Es kann nur von Juni bis August teilgenommen werden.

Spanien bietet eine Menge Freizeitaktivitäten für Sport- und Kulturbegeisterte. Mit dem Zug sind Barcelona und Valencia gut zu erreichen für Freiwillige, die die Städte besuchen wollen. In Valencia bietet sich die Besichtigung der Kunst- und Wissenschaftsstätten an. Sehenswert sind auch das alte Viertel El Cabanyal und die Museen und Denkmäler. Die 15 km langen Strände laden zum Entspannen ein und beim Aufenthalt in der Station kann das Schnorcheln und Tauchen gelernt werden. Der Orientierungstag bietet Informationen zum Projekt.

Fakten

Voraussetzungen:

  • Alter: ab 18
  • Sprachkenntnisse: gute Grundkenntnisse in Spanisch
  • Praktische Erfahrung: nicht notwendig
  • Sonstiges: die Freiwilligen sollten dynamisch, aktiv, offen und körperlich fit sein

Programmdetails:

  • Ort: Denia
  • Programmdauer: 2 - 8 Wochen, auf Anfrage verlängerbar
  • Programmstart: i.d.R. jeden Montag von Juni bis August
  • Orientierung: Orientierungsveranstaltung
  • Arbeitsinhalte: Erhaltung und Erforschung des Meeresschutzgebietes, Reinigen des Meeresgrundes, Artenbestimmung unter Wasser, Datenerhebungen und Statistiken über den Lebensraum Meer
  • Arbeitsintensität: i.d.R. Mo - Fr jeweils 5-6 Std./Tag
  • Unterkunft und Verpflegung: Einzelzimmer in einer Wohngemeinschaft

Preis ab 897 €

Inklusive Leistungen

  • Transfer vom Flughafen
  • Unterkunft
  • Orientierungsveranstaltung
  • Infopaket vorab
  • Betreuung inkl. 24h-Notrufnummer

Exklusive Leistungen

  • Flüge
  • Transfer zum Flughafen
  • Transfers vor Ort
  • Visumkosten
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausgaben



Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von Volunteering Solutions angeboten. Volunteering Solutions ist eine Vermittlungsagentur im Ausland

You can contact the organisation regarding this program through following contact form. Please enter your inquiry in English!


20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung

Telefonkarte Europa


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten