Hilfe für Waisenhäuser in Otavalo, Ecuador

Bilder
Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



Ecuador leidet unter den gleichen Problemen wie viele andere Entwicklungsländer Lateinamerikas. Denn das HI-Virus breitet sich dort aufgrund mangelnder Präventionsmaßnahmen oder fehlender Umsetzung rasant aus. Immer mehr Menschen erkranken an AIDS und aufgrund der dürftigen Gesundheitsversorgung haben die Ecuadorianer selten eine Chance, den Kampf um ihr Leben zu gewinnen.

Vor allem Kinder, die mit dem HI-Virus infiziert sind, bedürfen einer speziellen Versorgung, die jedoch von der einheimischen Bevölkerung aufgrund fehlender Ressourcen nicht gewährleistet werden kann. Das Projekt "Hilfe für HIV-infizierte Waisenkinder in Ecuador" nimmt sich speziell dieser bedürftigen Kinder an.

Das Projekt findet seine Umsetzung im rund zwei Stunden von der Hauptstadt Quito entfernten Otavalo, in einem Waisenhaus, das für bis zu 20 Waisenkinder, die mit dem HI-Virus infiziert sind, Platz bietet. Zwischen 1 und 16 Jahren alt sind die Kinder, die hier aufgenommen werden. Während die schulpflichtigen Kinder an den Werktagen tagsüber am Unterricht einer nahegelegenen Schule teilnehmen, verbringen die Jüngeren ihre Zeit beim Spielen in der Einrichtung. Als freiwilliger Helfer in Ecuador erfüllst du für sie die Rolle eines älteren Geschwisterkindes, hilfst bei Hausaufgaben und dabei, den Zusammenhalt durch Spiele zu fördern. Vor allem dem sozialen Umgang kommt dabei eine entscheidende Bedeutung zu, da die Kinder ein hohes Bedürfnis nach Geborgenheit verspüren. So werden die ehrenamtlichen Helfer schnell zum Teil der Ersatzfamilie, die das Waisenhaus für die Kinder darstellt.

Alltag außerhalb des Freiwilligenarbeit-Projekts

Damit die Volontäre gut in die bestehende Struktur des Waisenhauses eingebunden werden können, werden sie direkt vor Ort untergebracht. Der eigene Raum sowie das Badezimmer werden möglicherweise mit anderen Volunteers geteilt, was zu einem regen Erfahrungsaustausch beiträgt. Die Mahlzeiten werden gemeinsam mit den Kindern eingenommen, damit das Gefühl der Geborgenheit wächst und eine familiäre Situation entsteht.

Die Hauptstadt Quito ist mit dem Bus gut zu erreichen, sodass an den Wochenenden das bunte Leben der Stadt genossen werden kann. Dort findet auch die Orientierungsveranstaltung vor Beginn des Hilfsprojektes statt, wo die Helfer alle relevanten Informationen zu Aufenthalt, Aufgaben, Kultur und Transport erhalten.

Fakten

Voraussetzungen:

  • Alter: ab 18
  • Sprachkenntnisse: gute Grundkenntnisse in Spanisch
  • Praktische Erfahrung: nicht notwendig
  • Sonstiges: Unvoreingenommenheit, Anpassungsvermögen, guter Draht zu Kindern

Programmdetails:

  • Programmdauer: 2-8 Wochen, auf Anfrage verlängerbar
  • Programmstart: i.d.R. jeden ersten und dritten Montag im Monat
  • Orientierung: Orientierungsveranstaltung in Quito
  • Arbeitsinhalte: Betreuung und Versorgung von Waisenkindern, spielerische Aktivitäten planen und durchführen, Hilfe bei den Hausaufgaben
  • Arbeitsintensität: i.d.R. Mo - Fr jeweils 5-6 Std./Tag, ggf. auch samstags
  • Unterkunft und Verpflegung: in einer Gastfamilie mit Vollpension

Preis ab 540 €

Inklusive Leistungen

  • Transfer vom Flughafen
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Orientierungsveranstaltung
  • Infopaket vorab
  • Betreuung inkl. 24h-Notrufnummer

Exklusive Leistungen

  • Flüge
  • Transfer zum Flughafen
  • Transfers vor Ort
  • Visumkosten
  • Impfungen
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausgaben



Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von Volunteering Solutions angeboten. Volunteering Solutions ist eine Vermittlungsagentur im Ausland

You can contact the organisation regarding this program through following contact form. Please enter your inquiry in English!


20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten