Strafanstalt in Sucre, Bolivien

Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



Da Bolivien eines der ärmsten Länder Südamerikas ist, ist seine Kriminalitätsrate entsprechend hoch. Vielen gelingt es einfach nicht, einen Job zu finden und auf legalem Wege ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Deshalb rutschen sie früher oder später in die Kriminalität ab, um wenigstens ihr Überleben und das ihrer Familie zu sichern. Eines der grundlegenden gesellschaftlichen Probleme, das sich dahinter verbirgt, ist eine mangelnde oder fehlende Schulbildung. Viele Menschen bekommen nie die Chance, eine Schule zu besuchen, geschweige denn einen Beruf zu erlernen. In Bolivien werden selbst Kinder und Jugendliche für Delikte teilweise zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Es gibt jedoch auch erwachsene Straftäter, die kurzerhand ihre ganze Familie mit ins Gefängnis nehmen und dort gemeinsam mit ihnen ihre Strafe verbüßen.

Da die meisten Gefängnisse überbesetzt sind, wird die Unterstützung freiwilliger Helfer bei der Betreuung der Häftlinge sehr gerne gesehen. In einer Strafanstalt in Sucre engagieren sie sich zum Beispiel in Workshops, bei denen weibliche Gefangene weben, nähen und malen lernen. Dadurch bekommen sie die Chance, nach ihrer Entlassung mit der Herstellung und dem Verkauf handwerklicher Dinge legal Geld zu verdienen. Alternativ können insbesondere männliche Freiwillige bei einem Schreiner- und Elektrizitätsworkshop für die Männer assistieren. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, den inhaftierten Kindern bei den Hausaufgaben zu helfen und sie zur Schule zu bringen und wieder abzuholen.

Als Ausgleich können die Freiwilligen in ihrer Freizeit Sucre erkunden. Sehenswert ist zum Beispiel der "Plaza 25 de Mayo" - ein populärer Treffpunkt für Reisende und Einheimische. Empfohlen werden kann die Besichtigung der sich dort befindenden "Casa de la Libertad" sowie der Kathedrale. Einen faszinierenden Anblick bietet die Kathedrale aufgrund ihrer Architektur mit Einflüssen aus der Renaissance und dem Barock. Die Casa ist das Symbol für das Ende der Kolonialherrschaft in Bolivien, da dort 1825 die Unabhängigkeit ausgerufen wurde. Kulturinteressierte werden zudem mit dem vielfältigen Angebot an Museen sehr zufrieden sein. Lohnend ist nicht zuletzt der Besuch eines Dinosaurierparks, der sich ganz in der Nähe von Sucre befindet. Dort gibt es die längste erhaltene Fußspur von Dinosauriern der Welt zu bestaunen.

Fakten

Voraussetzungen:

  • Alter: ab 17 Jahre
  • Sprachkenntnisse: Grundkenntnisse Spanisch oder gute Englischkenntnisse
  • Praktische Erfahrungen: nicht notwendig
  • Bewerbung: Frist: 2-6 Monate vor dem gewünschten Programmbeginn
  • Sonstiges: Flexibilität und Selbstständigkeit

Programmdetails:

  • Ort: Sucre
  • Programmdauer: 4-24 Wochen
  • Programmstart: jederzeit
  • Orientierung: Orientierungstag in Sucre
  • Arbeitsinhalte: Engagement in Workshops, bei denen weibliche Gefangene weben, nähen und malen lernen; Assistenz bei Schreiner- und Elektrizitätsworkshops; inhaftierten Kindern bei den Hausaufgaben helfen; sie zur Schule bringen und wieder abholen
  • Unterkunft und Verpflegung: Einzelzimmer in einer Gastfamilie mit Halbpension oder Mehrbettzimmer in einer Studentenresidenz mit Selbstverpflegung
  • Optionaler Sprachkurs: 1-4 Wochen, Verlängerung möglich
  • Aktivitäten: Tanz- und Kochstunden, Ausflüge zu Sehenswürdigkeiten, Filmabende, Karaoke etc.

Preis ab 699 €

Inklusive Leistungen

  • Umfassende Beratung und Betreuung vorab
  • Flughafentransfer
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Orientierungsveranstaltung
  • Infopaket
  • Betreuung inkl. 24h-Notrufnummer
  • Diverse Freizeitaktivitäten
  • Teilnahmezertifikat

Exklusive Leistungen

  • Flüge
  • Optionaler Sprachkurs
  • Visumkosten
  • Impfungen
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausgaben


Mitgliedschaften und Akkreditierungen

4d1e146a222891e9cde10596fc093faf740f

Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von MultiKultur angeboten. MultiKultur ist eine Vermittlungsagentur im Inland

Über das nachfolgende Formular kannst du Kontakt zur Agentur bzgl. dieses Angebots aufnehmen.


20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten