Zentrum für Kinder mit Behinderung in Sucre, Bolivien

Erfahrungsberichte

Derzeit leider keine Erfahrungsberichte verfügbar.
Erfahrungsbericht schreiben und 20€ verdienen



Bolivien ist eines der ärmsten Länder Südamerikas. Die Schwächsten der Gesellschaft sind von Armut immer am Schlimmsten betroffen. Ganz besonders schwer haben es behinderte Kinder, da sie in der Familie meistens nicht so viel mithelfen können, wie ihre nichtbehinderten Geschwister. Anstatt dessen haben sie häufig sogar einen erhöhten Betreuungsbedarf.

Ein Zentrum für Kinder mit Behinderung in Sucre will die Familien behinderter Kinder entlasten und ihnen durch eine gezielte Förderung zu einer fairen Chance im Leben verhelfen. Freiwillige Helfer sind für das Zentrum eine große Bereicherung. Sie fördern die motorischen und kognitiven Fähigkeiten der Kinder auf eine spielerische Art. Dies kann sowohl Basteln und Musizieren beinhalten, als auch sportliche Aktivitäten. Zudem werden die Kinder mit Essen versorgt, bei dessen Zubereitung die Freiwilligen mithelfen. Falls diese dazu selbst nicht in der Lage sind, reichen sie den Kindern außerdem das Essen an. Auch pflegerische Tätigkeiten gehören in der Regel dazu, werden aber nicht unbedingt von den Freiwilligen übernommen.

An den Wochenenden und Abenden haben die Freiwilligen Gelegenheit, Sucre zu erkunden. Ein beliebter Treffpunkt von Einheimischen und Touristen ist der "Plaza 25 de Mayo". Besuche der sich dort befindenden Kathedrale sowie der "Casa de la Libertad" lohnen sich auf jeden Fall. Die Architektur der Kathedrale bietet mit ihren Einflüssen aus dem Barock und der Renaissance einen faszinierenden Anblick. In der Casa wurde 1825 die bolivianische Unabhängigkeit ausgerufen. Sucre hat des Weiteren viele interessante Museen zu bieten. Als besonderes Highlight befindet sich die längste bekannte Fußspur von Dinosauriern nur wenige Kilometer außerhalb der Stadt in einem Park.

Fakten

Voraussetzungen:

  • Alter: ab 17 Jahre
  • Sprachkenntnisse: Grundkenntnisse Spanisch oder gute Englischkenntnisse
  • Praktische Erfahrungen: nicht notwendig
  • Bewerbung: Frist: 2-6 Monate vor dem gewünschten Programmbeginn
  • Sonstiges: Flexibilität und Selbstständigkeit

Programmdetails:

  • Ort: Sucre
  • Programmdauer: 4-24 Wochen
  • Programmstart: jederzeit
  • Orientierung: Orientierungstag in Sucre
  • Arbeitsinhalte: die motorischen und kognitiven Fähigkeiten der Kinder auf eine spielerische Art fördern; Basteln; Musizieren; sportliche Aktivitäten; Essen kochen; Kindern das Essen anreichen; u.U. pflegerische Tätigkeiten
  • Unterkunft und Verpflegung: Einzelzimmer in einer Gastfamilie mit Halbpension oder Mehrbettzimmer in einer Studentenresidenz mit Selbstverpflegung
  • Optionaler Sprachkurs: 1-4 Wochen, Verlängerung möglich
  • Aktivitäten: Tanz- und Kochstunden, Ausflüge zu Sehenswürdigkeiten, Filmabende, Karaoke etc.

Preis ab 699 €

Inklusive Leistungen

  • Umfassende Beratung und Betreuung vorab
  • Flughafentransfer
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Orientierungsveranstaltung
  • Infopaket
  • Betreuung inkl. 24h-Notrufnummer
  • Diverse Freizeitaktivitäten
  • Teilnahmezertifikat

Exklusive Leistungen

  • Flüge
  • Optionaler Sprachkurs
  • Visumkosten
  • Impfungen
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausgaben


Mitgliedschaften und Akkreditierungen

efc90ed0b70cb019c35c617c54fd1472ab04

Interesse an mehr Informationen

i

Dieses Programm wird von MultiKultur angeboten. MultiKultur ist eine Vermittlungsagentur im Inland

Über das nachfolgende Formular kannst du Kontakt zur Agentur bzgl. dieses Angebots aufnehmen.


20€ für deine Erfahrungen

Hast du Erfahrungen im Ausland mit dem ein oder anderen Programm der Anbieter bzw. Agenturen auf unser Homepage gemacht? Dann helfe anderen und verdiene dafür noch 20 Euro!

Ideale Kreditkarte fürs Ausland

Top Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung


Copyright © 2018

Projekt zur Motivation von internationalen Bildungsaufenthalten